Susanne Nitzsche - Vor netten Nachbarn wird gewarnt

mörderische Spannung im Buch

Moderatoren: mallory, Mondfrau, gini

Susanne Nitzsche - Vor netten Nachbarn wird gewarnt

Beitragvon mallory » 09.06.2017, 21:10



Inhalt: Wenn man, wie Olivia Eastman, umgeben von lauter Rentnern in einem sehr ruhigen Vorort lebt, kann es schnell passieren, dass ein neuer Nachbar zum Gesprächsthema Nummer eins wird. Während sich die Senioren lebhaft für den jungen Mann interessieren, ist Olivia zunächst nicht sonderlich angetan von dem Kerl, der sich so sonderbar verhält, dass einige seiner neuen Nachbarn ihn für einen Teufelsanbeter halten.
Je länger Ollie ihn jedoch beobachtet, desto mehr will sie über ihn herausfinden. Dass der Fremde ein Geheimnis birgt, das nicht nur sein, sondern auch ihr Leben auf den Kopf stellen und sogar gefährden könnte, ahnt sie dabei nicht. Als sie ihm auf die Schliche kommt, ist es für beide schon zu spät, sich einander zu entziehen. Quelle: Autorin

Meine Meinung: Ach war das eine süße Geschichte! Hielt ich Olivia zuerst für ziemlich zickig und "John Smith" für etwas unbeholfen und vertrottelt, so änderte sich dieser erste Eindruck schon recht schnell. Ollie ist eine ungemein direkte, schlagfertige Person und John wäre in seinem Job gar nicht so untauglich, ließe er sich nicht immer so leicht von seiner beeindruckenden Nachbarin ablenken. Und auch Olivia, die zuerst sehr misstrauisch und ablehnend ist kann sich Johns Charme, seines umwerfenden Lächelns und seiner erotischen Stimme, von seiner Hartnäckigkeit ganz zu schweigen, nicht lange entziehen. Schließlich hilft sie ihm sogar bei seinen Aufgaben während die beiden ein Liebespaar werden. Gewürzt ist das Ganze mit zum Teil knochentrockenen Dialogen die mich immer mal wieder laut auflachen ließen, sehr sympathischen Personen in allen Rollen und einer wirklich humorvollen Story. Ich wurde angenehm überrascht und hervorragend unterhalten! Ach ja, und was ich lobend erwähnen muss: Es gibt kaum Grammatik- oder sonstige Fehler im Buch, eine wirklich angenehme Abwechslung im Vergleich zu Romanen anderer Selfpublisher.

Meine Wertung:

5 von 5 :lesen

:stern
Etwas Muße braucht der Mensch, eine Blume und ein Buch.
Else Pannek (1932-2010)
Deutsche Lyrikerin
Benutzeravatar
mallory
Palastwache/Teilzeit-Todesquasslerin/Moderatorin
 
Beiträge: 55861
Registriert: 30.03.2006, 21:41
Wohnort: Reutlingen

Zurück zu Ladythriller/ Romantic Thrill

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste