Simon Beckett - Totenfang (David Hunter 5)

...wenn es denn mal etwas anderes als ein Liebesroman sein soll;)

Moderatoren: mallory, Mondfrau

Simon Beckett - Totenfang (David Hunter 5)

Beitragvon steffie2006 » 13.01.2017, 11:45



Inhalt
Hunter is back!

Sein fünfter Fall führt Dr. David Hunter in die Backwaters, ein unwirtliches Mündungsgebiet in Essex, wo die Grenzen zwischen Land und Wasser verschwimmen. Aber die wahren Gefahren lauern nicht in der Tiefe, sondern dort, wo er sie am wenigsten erwartet.

Seit über einem Monat ist der 31-jährige Leo Villiers spurlos verschwunden. Als an einer Flussmündung zwischen Seetang und Schlamm eine stark verweste Männerleiche gefunden wird, geht die Polizei davon aus, Leo gefunden zu haben. Der Spross der einflussreichsten Familie der Gegend soll eine Affäre mit einer verheirateten Frau gehabt haben, die ebenfalls als vermisst gilt: Leo steht im Verdacht, Emma Darby und schließlich sich selbst umgebracht zu haben. Doch David Hunter kommen Zweifel an der Identität des Toten. Denn tags darauf treibt ein einzelner Fuß im Wasser, und der gehört definitiv zu einer anderen Leiche.

Für die Zeit seines Aufenthalts kommt David Hunter in einem abgeschiedenen Bootshaus unter. Es gehört Andrew Trask, dessen Familie ihm mit unverhohlener Feindseligkeit begegnet. Aber sie scheinen nicht die einzigen im Ort zu sein, die etwas zu verbergen haben. Und noch ehe der forensische Anthropologe das Rätsel um den unbekannten Toten lösen kann, fordert die erbarmungslose Wasserlandschaft erneut ihren Tribut …
Quelle Wunderlich Verlag

Endlich ist er da! Der langersehnte fünfte Teile der Dr. David Hunter Reihe. Ich kann mich noch genau erinnern, dass ich damals mit meinem Sohn im Krankenhaus war und von meinem Mann Teil 4 zur Geburt geschenkt bekommen habe :lol: Das ist jetzt fünf Jahre her. Der Einstieg war wie in den anderen Bücher bekannt. Es wurde erstmal der Verwesungsprozess einer Wasserleiche erklärt :lol:
Ich hab ihn sozusagen wieder in einem Haps gelesen. Ich konnte das Tablet kaum aus den Fingern legen (ganz schön schwer mit zwei Kindern :lol: ). Der Erzählstil wieder total spannend und läd natürlich wieder zum Mörderraten ein. David schleppt noch immer einige eigene Probleme mit sich herum, überwindet aber einiges im Laufe des Romans.

Vermisst habe ich in diesem Band etwas die forensischen Untersuchungen. Diese waren in den anderen Teilen länger, was ich immer recht gerne lese. Der Schluss lässt mich nun aber doch gespannt auf Band 6 warten.

Meine Punkte
4,5 von 5 Punkten

:stern
Liebe Grüße
Steffi
Benutzeravatar
steffie2006
gehört zum Inventar
 
Beiträge: 1527
Registriert: 07.02.2013, 22:15
Wohnort: Schwarzwald

Re: Simon Becket - Totenfang (David Hunter 5)

Beitragvon Betty » 13.01.2017, 12:25

Ich habe ihn auf dem SUB, lese ich bald!
LG Betty
Benutzeravatar
Betty
Dienstmädchen der Prinzessin
 
Beiträge: 12487
Registriert: 27.10.2008, 15:49
Wohnort: Raum Bonn


Zurück zu sonstige Genre

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste