Andrew Holland - Wie sehr willst du leben?

...wenn es denn mal etwas anderes als ein Liebesroman sein soll;)

Moderatoren: mallory, Mondfrau

Andrew Holland - Wie sehr willst du leben?

Beitragvon steffie2006 » 29.01.2017, 11:22



Inhalt
Der erste Fall für das Ermittlerteam rund um Howard Caspar.

»Ich habe sie getötet. Ich habe meine Schwester getötet. Der, nach dem Sie suchen bin ich.«

Ein kleiner Junge, nur in Unterwäsche mitten auf einer verlassenen Landstraße. Welches Geheimnis trägt er mit sich herum? Von wem spricht er, wenn er sagt, er habe jemanden getötet?

Das FBI beschäftigt sich mit der größten Suche nach vermissten Kindern, die Amerika je erlebt hat. Ein irrer Psychopath entführt und tötet Zwillinge. Jedoch immer nur einen von ihnen, der jeweils andere überlebt schwer traumatisiert. Special Agent Howard Caspar vom FBI wird mit seinem Team auf den Fall »Missing Twins« angesetzt. Können sie den Psychopathen rechtzeitig stoppen oder hat er bereits die nächsten Kinder in seiner Gewalt?

»Wenn du überleben willst, muss deine Schwester sterben. Wie sehr willst du leben?«
Quelle Amazon Media

Für meine Mama bin ich immer auf der Suche nach neuen Thrillern (natürlich lese ich sie selbst gerne). Und mit Kindle unlimited gibts ja eine riesen Auswahl.
Aufgrund der guten Rezensionen bei Amazon habe ich dieses Buch geladen.

Die Kapitel sind alle sehr kurz. Die Szenen wechseln recht rasch. Die Geschichte ist aus Sicht des Ermittlers Howard Casper und aus Sicht des Entführers geschrieben. Das Buch ist in Gegenwart geschrieben. z.B. Howard wird schlecht. Für mich macht es das ganze etwas holprig zu lesen. Liegt vielleicht auch daran, dass man es nicht gewohnt ist. Öfters war ich zuerst auch nicht sicher, wer was gesagt hat und musste Sätze zwei mal lesen. Der Fall an sich, hätte auch weiter ausgebaut gehört. Zu viele Sprünge und auch warum dann der Entführer zum Schluss so gehandelt hat, war mir nicht ganz klar, trotz Erklärung. Howard war ganz symphatisch. Zudem hat man noch eine kleine beginnende Romanze eingebaut. Alles in allem ausbaufähig. Den zweiten Teil werde ich mir nicht mehr antun...

Von mir gibts
2,5 von 5 Sternen

:stern
Liebe Grüße
Steffi
Benutzeravatar
steffie2006
gehört zum Inventar
 
Beiträge: 1527
Registriert: 07.02.2013, 22:15
Wohnort: Schwarzwald

Re: Andrew Holland - Wie sehr willst du leben?

Beitragvon mallory » 29.01.2017, 16:00

Wie schade! Der Plot klingt sehr gut aber Gegenwartsform mag ich fast gar nie. :sad
Etwas Muße braucht der Mensch, eine Blume und ein Buch.
Else Pannek (1932-2010)
Deutsche Lyrikerin
Benutzeravatar
mallory
Palastwache/Teilzeit-Todesquasslerin/Moderatorin
 
Beiträge: 59376
Registriert: 30.03.2006, 21:41
Wohnort: Reutlingen


Zurück zu sonstige Genre

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast