Connie Mason - Stürmisches Verlangen

historische Liebesromane deren Geschichte in Amerika spielt

Moderatoren: Mondfrau, gini, mallory

Connie Mason - Stürmisches Verlangen

Beitragvon Marina G. » 23.03.2012, 19:15

Originaltitel: To Tame a Renegade
Verlag: Bastei Lübbe (Oktober 2005) / NA: Weltbild (2012)



Klappentext:
Chad Delaney ist Kopfgeldjäger. Ruhelos und heimatlos zieht er von Stadt zu Stadt, und die Hoffnung, eine ehrbare und liebevolle Frau zu finden, hat er längst aufgegeben. Bis ihn eines Tages ein Auftrag nach Carbon führt, ein kleines Städtchen in Wyoming. Dort begegnet er Sarah Temple, einer stolzen und schönen Frau, die sich allein mit ihrem Sohn durchschlagen muss. Plötzlich ist es nicht mehr sein größter Wunsch, ziellos immer weiterzureiten. Und Sarah hat erkannt, dass sich etwas unter seiner harten Schale verbirgt, das immer noch daran glaubt, jemand anderem bedingungslos zu vertrauen und diesen ein Leben lang zu lieben ...
Quelle: Bastei Lübbe

Meine Einschätzung:
Carbon, Wyoming, 1882:
Die Jagt nach einem Gesetzlosen bringt den attraktiven Kopfgeldjäger Chad Delaney in den kleinen Ort Carbon, Wyoming. Statt des Verbrechers findet er einen kleinen Jungen, der von anderen Jungen verprügelt wird. Chad hilft ihm und bringt ihm nach Hause zu seiner ledigen Mutter Sarah Temple. Durch ein Missgeschick verletzt sich die junge Wäscherin beide Arme mit heißem Wasser. Eigentlich würde das Chad kaltlassen und der ruhelose Mann würde wiederweiterziehen, doch er will Sarah und ihren Sohn nicht dem Schicksal überlassen und bleibt noch im Ort. Nicht nur die Nächstenliebe lässt den Wanderer in dem Ort bei Sarah bleiben, sondern auch Sarahs Ausstrahlung weckt in ihm einem nie gekannten Wunsch nach einer Frau. Nach einer herben Enttäuschung traut Chad keiner Frau über den Weg und will sich nie an eine Frau binden.

Sarah Temple hat ein hartes Leben. Die Geburt ihres Unehelichen Sohnes und ihre Entscheidung das Baby zu behalten und alleine großzuziehen, hatte Konsequenzen für die junge Frau. Sie wurde von ihrer Familie verstoßen und auch in Carbon erntet sie immer wieder böse Blicke. Für sie ist ihr Sohn der einzige Mann in ihrem Leben. Das ändert sich als sie Chad kennen lernt. Der Mann reizt sie nicht nur zur Weißglut, sondern entflammt ein nie gekanntes Feuer in ihr...

Im zweiten Band der Delaney Serie ist nun Chad der Held des Buches als seine Heldin hat die Autorin Sarah Temple gewählt eine Frau, die ebenso wie Chad eine schwere Vergangenheit verarbeiten muss. Wie auch schon im ersten Teil der Serie, den man vorher lesen sollte um die ganze Vorgeschichte von Chad zu kennen, passiert in diesem Buch sehr viel. Neben der Jagt nach einem Verbrecher, kommt es zu Entführungen durch Verbrecher und auch durch Indianer und es müssen Krankheiten und Verletzungen überstanden werden. Chad ist ein facettenreicher Held, doch sein großes Misstrauen gegenüber der Heldin und die vielen auf und ab zwischen den Heldenpaar machen das Buch fast etwas zu überladen und vermitteln das Gefühl als würde man Ewig auf einer Stelle treten. Ansonsten bietet das Buch gewohnte gute Unterhaltung aus der Feder von Connie Mason!

DIe Delaneys
Teil 1: Flammende Liebesglut
Teil 2: Stürmisches Verlangen
Teil 3: Bittersüsse Sehnsucht

Bewertung:
4 von 5 Punkten


:stern
Benutzeravatar
Marina G.
Herrin der Schlossküche/Köchin
 
Beiträge: 5406
Registriert: 01.04.2009, 19:21
Wohnort: Österreich

Re: Connie Mason - Stürmisches Verlangen

Beitragvon Marina G. » 04.10.2017, 22:18

Das Buch gibt es jetzt als E-Book mit neuen Titel:

Benutzeravatar
Marina G.
Herrin der Schlossküche/Köchin
 
Beiträge: 5406
Registriert: 01.04.2009, 19:21
Wohnort: Österreich


Zurück zu Schauplatz Amerika

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron