Hailey R. Cross - Cougar Mountain Troublemaker (Gay)

historische Liebesromane deren Geschichte in Amerika spielt

Moderatoren: mallory, Mondfrau, gini

Hailey R. Cross - Cougar Mountain Troublemaker (Gay)

Beitragvon mallory » 29.01.2018, 10:56

Werbung

Cougar Mountain Troublemaker

Inhalt: Cody Bryant scheint Ärger magisch anzuziehen. Gerade erst hat der Cowboy Arizona den Rücken gekehrt und die dortigen Geschehnisse hinter sich gelassen, schon zeichnen sich die nächsten Probleme ab. Eigentlich will Cody nur seinen Job auf der Cougar Mountain Ranch erledigen, doch dann kommt ihm der Deputy Dale Wolfe in die Quere. Er verdächtigt Cody, für eine Serie von hinterhältigen Anschlägen auf die Ranch verantwortlich zu sein. Als wäre das nicht bereits schlimm genug, ist Dale auch noch ein verdammt attraktiver Mann, dessen Anziehungskraft Cody sich kaum widersetzen kann. Doch wie überzeugt man einen Kleinstadt-Cop davon, kein Unruhestifter zu sein, wenn alles gegen einen spricht? Abgesehen davon gibt es da noch das nicht gerade kleine Problem, dass der sexy Deputy wahrscheinlich auf Frauen steht ...

Meine Meinung: Nun ist also auch Michelle Raven im Gay Romance Genre angekommen und das macht sie richtig gut. Ein schwuler Polizist, ein schwuler Cowboy, das waren schon zwei Stichworte auf die ich automatisch angesprungen bin, dazu eine Ranch und Kleinstadt im ländlichen Amerika, wo Homosexualität oft genug und von genug Leuten noch als abartig und widerwärtig empfunden wird, das ist genau mein Beuteschema. So konnte ich nicht anders und diesen neu erschienen Roman gestern gleich zu leihen und zu lesen.
Wie von Michelle Raven gewohnt, ist die Story richtig gut geschrieben. Nicht nur die Protas sind sehr sympathisch, auch der Dramaanteil brachte mich dazu mehr als eine Träne zu verdrücken (bzw zu verlieren). :cry: Die Krimihandlung ist spannend, so dass ich heute Nacht nur widerwillig die Geschichte abbrach. Und nur weil ich sie nicht mehr deutlich erkennen konnte, so mitten in der Nacht. Obwohl ich normalerweise dazu neige recht früh den Täter zu erkennen so war ich hier doch überrascht. Bis ca. 80% hatte ich keine Vermutung wer für all die Anschläge auf Cody und seine Umgebung verantwortlich sein könnte.
Das Buch gipfelt in einem Showdown und einem, für mich durch seine Kürze eher unbefriedigenden, Happy End. Unbefriedigend deshalb, weil sich in den letzten Zeilen Dale zwar vor seinen Mitarbeitern outet indem er Cody küsst, doch ich hätte einfach gerne noch erfahren wie diese darauf reagieren und wie es mit Dales Outing weitergeht. So saß ich nach den letzten Zeilen völlig verblüfft da und dachte "Wie jetzt, war das alles?". Hier hätte ein Epilog, in dem diese Fragen geklärt werden, der Story noch den letzten Schliff verpasst.

Meine Wertung:

trotz des abrupten Endes vergebe ich 5 von 5 :lesen

:stern
Etwas Muße braucht der Mensch, eine Blume und ein Buch.
Else Pannek (1932-2010)
Deutsche Lyrikerin
Benutzeravatar
mallory
Palastwache/Teilzeit-Todesquasslerin/Moderatorin
 
Beiträge: 55949
Registriert: 30.03.2006, 21:41
Wohnort: Reutlingen

Re: Hailey R. Cross - Cougar Mountain Troublemaker

Beitragvon mallory » 29.01.2018, 11:50

Die Geschichte beschäftigt mich und ich bin richtig traurig dass es noch keine weiteren Bände von der Cougar Mountain Ranch gibt. Einen passenden Protagonisten habe ich mir auch schon ausgeguckt. Damit hat die Autorin wohl erreicht was sie erreichen wollte. :lol:
Etwas Muße braucht der Mensch, eine Blume und ein Buch.
Else Pannek (1932-2010)
Deutsche Lyrikerin
Benutzeravatar
mallory
Palastwache/Teilzeit-Todesquasslerin/Moderatorin
 
Beiträge: 55949
Registriert: 30.03.2006, 21:41
Wohnort: Reutlingen

Re: Hailey R. Cross - Cougar Mountain Troublemaker

Beitragvon sabinett » 29.01.2018, 19:20

:ja das denke ich auch, frag sie doch mal :augen
»Drei Dinge können nicht lange verborgen bleiben: Die Sonne, der Mond und die Wahrheit«
*Buddha*
Benutzeravatar
sabinett
Palastwache/Moderatorin
 
Beiträge: 35670
Registriert: 30.03.2006, 14:13
Wohnort: Düsseldorf

Re: Hailey R. Cross - Cougar Mountain Troublemaker

Beitragvon Marina G. » 29.01.2018, 22:03

Super Tipp. Ich wusste gar nicht, das das Buch von Michelle ist.
Benutzeravatar
Marina G.
Herrin der Schlossküche/Köchin
 
Beiträge: 5462
Registriert: 01.04.2009, 19:21
Wohnort: Österreich

Re: Hailey R. Cross - Cougar Mountain Troublemaker

Beitragvon mallory » 29.01.2018, 23:57

Ich auch nicht, erst als ich angefangen habe und ihre Mailadresse angegeben war wurde mir das klar.
Etwas Muße braucht der Mensch, eine Blume und ein Buch.
Else Pannek (1932-2010)
Deutsche Lyrikerin
Benutzeravatar
mallory
Palastwache/Teilzeit-Todesquasslerin/Moderatorin
 
Beiträge: 55949
Registriert: 30.03.2006, 21:41
Wohnort: Reutlingen

Re: Hailey R. Cross - Cougar Mountain Troublemaker

Beitragvon sabinett » 30.01.2018, 09:39

bei Instagram hat sie es gestern erwähnt :augen
»Drei Dinge können nicht lange verborgen bleiben: Die Sonne, der Mond und die Wahrheit«
*Buddha*
Benutzeravatar
sabinett
Palastwache/Moderatorin
 
Beiträge: 35670
Registriert: 30.03.2006, 14:13
Wohnort: Düsseldorf

Re: Hailey R. Cross - Cougar Mountain Troublemaker

Beitragvon Schnuffi » 03.02.2018, 12:30

Ja, bei Facebook hat sie es auch bekannt gegeben und hat dafür Werbung gemacht.
Benutzeravatar
Schnuffi
Palastwache/Moderatorin
 
Beiträge: 26672
Registriert: 20.05.2007, 20:49
Wohnort: Meck-Pomm


Zurück zu Schauplatz Amerika

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast