Samantha James - Der falsche Bräutigam

historische Liebesromane deren Geschichte in Amerika spielt

Moderatoren: mallory, Mondfrau, gini

Samantha James - Der falsche Bräutigam

Beitragvon steffie2006 » 14.02.2013, 20:47

Samantha James - Der falsche Bräutigam

Bild
Der falsche Bräutigam
Samantha James
Heyne 1997 Broschiert 348 Seiten


Klappentext

Sie hätte die Frau seines Bruders werden sollen - doch nur in seinen Armen fand sie Leidenschaft und Erfüllung
Sie wurde betrogen, wurde krank - doch dadurch fand sie den Weg zur Liebe ihres Lebens.
Die junge Lady Elizabeth kann es kaum fassen: gerade noch war sie frohen Mutes nach Boston gekommen, um den reichen und charmanten Werftbesitzer Nathaniel zu heiraten, der sie heftig umworben hatte - und muß nun feststellen, daß sie auf einen Betrüger hereingefallen ist!
Mittellos und schwerkrank findet Elizabeth Unterschlupf bei seinem Bruder Morgan, der wenig begeistert ist, die junge Frau aufnehmen zu müssen. Noch können beide nicht ahnen, was ihnen außer einer heimtückischen Erpressung noch alles bevorsteht ...
Quelle Heyne Verlag

Meine Meinung

Lady Elisabeth soll nach dem Tod ihres Vaters einen verhassten Mann heiraten. Als sie sich weigert wird sie von ihrer Stiefmutter enterbt. Sie reist völlig mittellos nach Amerika um Nathaniel zu heiraten, den sie in England kennen gelernt hatte.
Doch dort angekommen, stellt sich heraus, dass Nathaniel sie belogen hatte und er gar kein reicher Werftbesitzer ist, sondern sein Bruder Morgan. Nachdem Morgan Elisabeth bei sich aufgenommen hat, da sie schwer krank wurde, keimen Gerüchte in der Stadt auf und Morgan und Elisabeth sind gezwungen einander zu heiraten...

Für mich beginnt hier das Buch erst so richtig. Elisabeth ist zu Anfangs überhaupt nicht von Morgan angetan. Aber mit der Zeit entwickeln sie doch Gefühle füreinander. Morgan hat eine schlimme Kindheit hinter sich und gehört zu der Sorte stolzer, misstrauischer, attraktiver Männer, der eigentlich nur eine Frau braucht die ihn wirklich liebt. Bei manchen Szenen der Beiden konnte ich so richtig dahin schmelzen.
Als dann auch noch Nathaniel wieder auftaucht und auch Morgans Vergangenheit wieder zur Sprache kommt, wird es richtig spannend und es gibt so einige Verwicklungen und Missverständnisse.

Für mich ein wahnsinnig tolles Buch, das ich schon sehr oft gelesen habe und immer wieder ganz gefangen bin von der Liebesromanze zwischen Morgan und Elisabeth! Der einzige Charakter der mir etwas auf die Nerven geht ist Morgans Freund, aber das tut dem Buch keinen abbruch.

Bewertung

Für mich gibts ganz klar 10 von 10 Punkten :)

Viel Spaß beim lesen!

Liebe Grüße
Steffi

:stern
Zuletzt geändert von steffie2006 am 14.02.2013, 21:40, insgesamt 2-mal geändert.
Liebe Grüße
Steffi
Benutzeravatar
steffie2006
gehört zum Inventar
 
Beiträge: 1375
Registriert: 07.02.2013, 22:15
Wohnort: Schwarzwald

Re: Samantha James - Der falsche Bräutigam

Beitragvon Marina G. » 14.02.2013, 21:12

Ich muss gleich mal schauen, ob ich das Buch im SUB habe. Danke für die Rezi!


PS: Bitte beim Klappentext die Quelle dazu schreiben. :augen
Benutzeravatar
Marina G.
Herrin der Schlossküche/Köchin
 
Beiträge: 5282
Registriert: 01.04.2009, 19:21
Wohnort: Österreich

Re: Samantha James - Der falsche Bräutigam

Beitragvon steffie2006 » 14.02.2013, 21:25

Danke! Vor lauter überlegen wie ich meine Meinung schreiben, hab ich das total vergessen :versteck

Wie gesagt ein super Buch, meiner Meinung nach! Ich habs mir damals für viel Geld gebraucht bei Amazon gekauft (16 € meine ich) inzwischen bekommt man es wieder günstiger.
Liebe Grüße
Steffi
Benutzeravatar
steffie2006
gehört zum Inventar
 
Beiträge: 1375
Registriert: 07.02.2013, 22:15
Wohnort: Schwarzwald

Re: Samantha James - Der falsche Bräutigam

Beitragvon patwelli » 14.02.2013, 21:46

An das Buch kann ich mich auch noch erinnern, hat mir mal gut gefallen. Besonders diese Muss Ehe und die behutsame Annäherung der beiden, das hatte schon was. Ist aber schon einige Zeit her, dass ich es gelesen habe.

LG
Patty
Meine verwendeten Bilder habe ich entweder selbst erstellt oder sie kommen von dieser Seite

Bild
____________________________________

Mein Regal bei TT - Mein Regal bei TG
Benutzeravatar
patwelli
Palastwache/Moderatorin
 
Beiträge: 7749
Registriert: 04.06.2007, 20:20
Wohnort: Velbert

Re: Samantha James - Der falsche Bräutigam

Beitragvon aimée » 15.02.2013, 12:42

Hach, das waren noch die tollen James - Romane, das ist einer meiner Lieblinge, genau wie Erfüll mein Verlangen und Die andere Braut. Die Bücher die ich zuletzt von ihr gelesen habe, waren Schrott. Schade schade. :sad
Liebe Grüße von aimée mit Josie Bild

Instagram: https://instagram.com/kiluminari_and_theschmo/

Bild
Benutzeravatar
aimée
wohnt in einer Schlossruine
 
Beiträge: 2911
Registriert: 12.02.2012, 18:39
Wohnort: Bayern

Re: Samantha James - Der falsche Bräutigam

Beitragvon steffie2006 » 15.02.2013, 19:44

Ja das stimmt, die neueren gefallen mir auch nicht mehr so gut.

Die andere Braut möcht ich noch lesen, das Buch fehlt mir noch.
Liebe Grüße
Steffi
Benutzeravatar
steffie2006
gehört zum Inventar
 
Beiträge: 1375
Registriert: 07.02.2013, 22:15
Wohnort: Schwarzwald

Re: Samantha James - Der falsche Bräutigam

Beitragvon Scarlett » 06.07.2013, 18:16

Ich kann mich steffies Meinung nur anschließen! Der Roman hätte ruhig 100 Seiten mehr haben können so kurzweilig war er. Mir gefällt einfach, wenn der Held sich bis zum Schluß treu bleibt! Elizabeth war mir sehr sympathisch, ihr Handeln war immer logisch, nie kindisch und sie erträgt alles mit Fassung. Morgan ist ein Tortured Hero, Hart, keine Kompromisse, einfach wie sie in einem Liro gehören! Die beiden kommen relativ schnell zusammen und heiraten. Ihre Ängste vor den intimen Dingen und wie er sie mit ihr löst, war sehr schön beschrieben. Auch die Handlung mit Nat war zu keiner Zeit zu Raumgreifend! Werde den Roman mit Sicherheit noch öfter lesen und ist somit ein Keeper bei mir!
10 Punkte von mir :augen
Nichts ist gerechter verteilt als die Intelligenz. Jeder glaubt, er habe genug davon.
René Descartes
Benutzeravatar
Scarlett
wohnt in einer Schlossruine
 
Beiträge: 2607
Registriert: 18.02.2013, 22:04
Wohnort: Im schönen Niederbayern


Zurück zu Schauplatz Amerika

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron