Elizabeth Lane Die Braut des Shawnee - Kriegers

historische Liebesromane deren Geschichte in Amerika spielt

Moderatoren: mallory, Mondfrau, gini

Elizabeth Lane Die Braut des Shawnee - Kriegers

Beitragvon SchneeMcKettrick » 17.05.2007, 14:34

Historical Nummer 184
Die Braut des Shawnee-Kriegers
Elizabeth Lane
Cora Unbekannter Einband 255 Seiten

Inhalt:
Amerika , 1747 : Der große , muskulöse Krieger Wolf Heart ist wie verzaubert von dem Anblick der rotgelockten Schönen , die er in der Wildnis entdeckt . Er muss sie mit zu seinem Stamm , den Shawnee , nehmen ! Und Clarissa fügt sich ins Unvermeidliche – obwohl insgeheim alle ihre Gedanken auf die Flucht , die Heimkehr nach Fort Pitt gerichtet sind ! Doch je länger sie bei den Indianern bleibt , je faszinierender sie ihre Bräuche und Rituale findet , desto tiefer wird die Freundschaft , die sie mit Wolf Heart verbindet . Und schließlich erkennt Clarissa , dass sie sich in ihn verliebt hat . Ein erster leidenschaftlicher Kuss im Mondschein am Fluss weckt in ihr die Flamme der Lust , der Liebe . Clarissa muss sich entscheiden : Will sie bei Wolf Heart bleiben und ihr Leben in Fort Pitt für immer aufgeben ?

Meine Meinung:
Ein sehr shönes Thema da ich Indianer sehr interessant finde, aber warum muss auch dieser Indianer wie so oft eigentlich ein Weißer sein der bei den Indianer Zuflucht fand als Kind? Warum nie ein richtiger Indianer? Haben die Autoren Angst das könnte den Lesern nicht gefallen?

Davon abgesehen fand ich das Buch sehr schön aber auch sehr grausam wie manche Handlungen dieses Stammes beschrieben waren, manches mal konnte ich einfach emotional nicht verstehen warum er zuließ das ihr so wehgetan wird, es war ihm zwar nicht egal und er litt durchaus mit aber durch seinen inneren Knflikt ständig beweisen zu müssen dass er ein richtiger Indianer ist konnte ich es zumindest auf anderer Ebene nachvollziehen.

Die Entwicklung des Buches und auch das Ende welches eine Entscheidung mit sich bringt haben mir sehr gut gefallen und so manche Grausamkeit schon fast vergessen lassen.

Durchaus interessant zu lesen!

:lesen :lesen :lesen nd ein halbes :lesen von 5 :lesen

:stern
Bild
Schokolade ist Gottes Entschuldigung für Rosenkohl
Benutzeravatar
SchneeMcKettrick
Spießige Prinzessin mit Krönchen/Admin
 
Beiträge: 24101
Registriert: 28.03.2006, 18:56
Wohnort: ..hinter den Bergen bei den 7 Zwergen

Beitragvon Klusi » 17.05.2007, 18:55

Vielen Dank für die Rezi, Schnee!
Das ist ein Buch, welches ich schnell in meine Suchis aufnehmen muß. Ich liebe diese Indianergeschichten. Aber du hast Recht, es könnte mehr Romane mit "echten" Indianern geben.
edit: habe mein letztes Ticket bei mBdB verbraten. :lol: Da war's eingestellt.
Liebe Grüße Klusi
Bild

Mein Tauschticket-Regal
Benutzeravatar
Klusi
wohnt in einer Schlossruine
 
Beiträge: 2955
Registriert: 16.05.2006, 15:23
Wohnort: In Bayern ganz oben

Beitragvon Marina G. » 09.06.2010, 18:38

Ich kann mich anschließen, ich fand das Buch gut zu lesen und für mich war es eine angenehme Unterhaltung für Zwischendurch.

4 von 5 Punkten
Benutzeravatar
Marina G.
Herrin der Schlossküche/Köchin
 
Beiträge: 5282
Registriert: 01.04.2009, 19:21
Wohnort: Österreich

Re: Elizabeth Lane Die Braut des Shawnee - Kriegers

Beitragvon Marina G. » 12.07.2015, 12:12

Ich habe das Buch aus meinem Keeper Regal geholt und wieder zu lesen begonnen, ich muss sagen am Anfang finde ich das Verhalten der Heldin doch sehr kindisch... :roll:
Benutzeravatar
Marina G.
Herrin der Schlossküche/Köchin
 
Beiträge: 5282
Registriert: 01.04.2009, 19:21
Wohnort: Österreich


Zurück zu Schauplatz Amerika

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron