Michelle Willingham - Die Prinzessin und der Bastardkrieger

Der Hintergrund der Geschichte spielt in den schottischen Highlands oder in Irland und ist historisch

Moderatoren: mallory, Mondfrau, gini

Michelle Willingham - Die Prinzessin und der Bastardkrieger

Beitragvon Marina G. » 02.04.2018, 21:21

WERBUNG

Originaltitel: Warrior of Ice
Verlag: Cora Verlag, Historical 332 (Mai 2017)



Klappentext:
Irland, 1172. Lady Taryn of Ossoria muss ihren Vater retten: Wegen angeblichen Hochverrats droht ihm der Tod! Verzweifelt bittet sie den mächtigen Krieger Killian MacDubh um Hilfe. Es heißt, der rechtlose Bastardsohn soll ein Herz aus Eis haben. Doch auf der gefahrvollen Reise zum Königshof entdeckt Taryn an dem irischen Krieger eine warme, sinnliche Seite voller Küsse und zärtlicher Leidenschaft. Bis die junge Lady entsetzt erfährt, was er von ihr für die Rettung ihres Vaters verlangt: die Ehe, damit er endlich in den Besitz von eigenem Land kommt! Hat der Bastard wirklich ein Herz aus Eis?
Quelle: Cora Verlag

Meine Einschätzung:
Irland, 1172:
Lady Taryn, die Prinzessin von Ossoria, kann einfach nicht glauben, dass ihr geliebter Vater ein Verräter sein soll. Ihm droht der Tod und er wird nun in Tara gefangen gehalten. Doch als sie dort hinreisen will, verbietet ihr ihre Mutter Meave of Ossria, die Königin, hinzureisen. Deshalb reist Taryn heimlich zum Faoilin Clan und um Männer und Hilfe für ihren Vater zu bitten. Da ihr Gesicht seit ihrer Kindheit durch schreckliche Narben verunstaltet ist, bedeckt sie sich so gut es geht mit einem Tuch. Als sie in Gefahr durch Soldaten gerät, wird sie überraschend von dem rechtlosen Krieger Killian MacDubh gerettet.

Killian MacDubh lebt beim Faoilin Clan und wird dort wie ein Sklave behandelt. Einst fohl seine Mutter vor Rory O'Connor, Killians Vater und König von Tara, und bat beim Faoilin Clan um Schutz für sich und ihren Sohn. Niemand behandelt den jungen Bastard gut, bis auf Lady Carice Faoilin, die Tochter des Clan Chiefs. Carice und Killian stehen sich nahe wie Bruder und Schwester. Als sie nun mit dem grausamen Rory O'Connor, Killians Vater und König von Tara, verheiratet werden soll, will sie fliehen. Killian macht sich große Sorgen um sie und will sie beschützen. Gemeinsam mit dem Clan der MacEgans will er Carice zur Flucht verhelfen. Als überraschend Prinzessin Taryn ankommt, kommt ihm das sehr gelegen, denn die Soldaten von O'Connor halten sie für Carice. Killian und Taryn schließen einen Pakt: Sie wird sich weiterhin als Carice ausgeben und ihr so zur Flucht helfen, dafür wird Killian sie nach Tara begleiten und ihr dabei helfen ihren Vater zu retten....

"Die Prinzessin und der Bastardkrieger" ist der erste Teil der zweiteiligen Irland Saga von Michelle Willingham. Die beiden Teile sind stark ineinander verwoben und laufen teilweise parallel ab. Die Autorin hat sich hier einen interessanten Plot überleg und ich habe eigentlich keinen großen Überraschungen erwartet, doch die Autorin konnte mich mit ein paar ungeahnten Wendungen überraschen. Es war auch sehr schön, dass einige Figuren des MacEgon Clans dabei waren. Killian und Taryn haben beide schwere Bürgen zu tragen. Er ist ein Mann ohne Rechte, ohne Land und ohne Zukunft. Taryn ist eine Frau, die wegen ihrer Narben keinen passenden Ehemann finden kann. Sie finden langsam zu einander und die Autorin beschreibt sehr schön wie sie sich näherkommen und beide lernen den anderen zu vertrauen.

Der Schreibstil der Autorin Michelle Willingham ist wieder sehr bildhaft und lässt die Leser in die Vergangenheit reisen und die Geschichte hautnah miterleben. Es kommt wieder zu spannenden und leidenschaftlichen Momenten und so lässt sich die Geschichte recht rasch lesen. Carice ist eine interessante Frau und ich bin schon sehr auf ihre Geschichte gespannt.

Bewertung:
5 von 5 Punkten


:stern
Benutzeravatar
Marina G.
Herrin der Schlossküche/Köchin
 
Beiträge: 5235
Registriert: 01.04.2009, 19:21
Wohnort: Österreich

Zurück zu Highlander

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast