Ein Biest für alle Fälle von Zoey Dean

Liebesromane mit Witz, Sarkasmus und starken Frauen

Moderatoren: mallory, Mondfrau, gini

Ein Biest für alle Fälle von Zoey Dean

Beitragvon SchneeMcKettrick » 15.09.2009, 21:39

Bild
Ein Biest für alle Fälle
Zoey Dean
Ullstein Tb 2009-08-01 Broschiert 347 Seiten

Klappentext:
Die 24-jährige Taylor hat einen Job bei einer großen Hollywood-Produktionsfirma ergattert. Ihr Problem: Sie ist zu nett. Denn um hier Karriere zu machen, braucht man mehr als Talent. Man muss gemein und skrupellos sein. Taylor sucht sich einen Coach: Die 16-jährige Quinn - Society-Girl und Highschool-Diva - bringt Taylor die Spielregeln bei. Vom richtigen Outfit über das beste Krisenmanagement bis hin zum ultimativen Vernichtungsschlag gegen die Erzrivalin im Job. Und siehe da: Es funktioniert. Doch wie lange?

Meine Meinung:
„ Ein Biest für alle Fälle“ hat mich ein wenig an „Der Teufel trägt Prada“ erinnert, nur mit dem Unterschied, dass hier nicht die Chefin, sondern die Kollegin das größte Biest ist.
Der Roman ist sehr unterhaltsam geschrieben und seine größte Stärke ist die Protagonistin und Ich-Erzählerin Taylor.
Sie arbeitet und lebt in einer recht oberflächlichen Welt, lässt sich auch dazu hinreißen etwas Dummes zu tun, aber im Grunde ist sie ein sehr sensibler und netter Mensch der keine Spur von der branchentypischen Zickigkeit aufweist. Ihr große Liebe gilt dem Film und dafür würde sie auch beinah alles tun- zum Glück verliert sie sich dabei aber nicht völlig und findet die echte Taylor rasch wieder wenn sie droht, sie zu verlieren.

Das Hauptaugenmerk des Romans liegt auf dem Werdegang der Protagonistin und gibt einen kuriosen Blick auf die Filmewelt Hollywoods, die sehr interessant und lustig von der Autorin dargestellt wird. Die Geschichte erzählt davon, wie hart es ist alles zu erreichen was man möchte, über wie viele Leichen man gehen muss und wie schnell man wieder am Anfang stehen kann, wenn man sich nur einen einzigen Fehler leistet.
Im hinteren Drittel des Buches findet aber auch eine sehr süße Liebesgeschichte ihren Platz, die dem Roman den letzten Schliff erteilt und das romantische Leserherz voll und ganz befriedigt.

Der wunderbar kurzweilige Roman ist durch die begabte Feder der Autorin zu einem erquickenden und unterhaltsamen Lesevergnügen für junge und auch ältere Frauen geworden.

Wertung:
9 von 10 Punkten
Bild
Schokolade ist Gottes Entschuldigung für Rosenkohl
Benutzeravatar
SchneeMcKettrick
Spießige Prinzessin mit Krönchen/Admin
 
Beiträge: 24188
Registriert: 28.03.2006, 18:56
Wohnort: ..hinter den Bergen bei den 7 Zwergen

Zurück zu Freche Frauen/ Chick lit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste