Alaskan Royals: Aus Versehen Prinzessin von M.J. Davidson

Liebesromane mit Witz, Sarkasmus und starken Frauen

Moderatoren: mallory, Mondfrau, gini

Alaskan Royals: Aus Versehen Prinzessin von M.J. Davidson

Beitragvon SchneeMcKettrick » 14.08.2010, 23:56

Bild
Alaskan Royals: Aus Versehen Prinzessin
MaryJanice Davidson
Lyx 2010-08-02 Broschiert 394 Seiten

Inhalt:
Als der König von Alaska der hübschen Christina begegnet, steht für ihn augenblicklich fest: Sie ist die ideale Frau für seinen Sohn David. Umgehend macht er sich daran, die beiden zu verkuppeln. Doch Christina ist sich nicht sicher, ob sie überhaupt Prinzessin werden möchte. Ganz zu schweigen davon, dass Prinz David zwar unbestritten gut aussieht, aber mal ehrlich: Der Mann ist besessen von Pinguinen!
Quelle: Lyx

Meine Meinung:
Jaaaaaa, Mary Janice Davidson kann es noch!
Nachdem ich von den Büchern die nach der Betsy- Serie der Autorin erschienen sind etwas enttäuscht war, kann ich endlich wieder schreiben, dass mich ein Davidson- Roman wieder einmal bestens unterhalten hat. Zwar werden die Betsy- Bücher wahrscheinlich nicht mehr überholt werden können, aber die „Alaskan Royals“- Serie ist vielversprechend.
Wie von der Autorin gewohnt ist Humor großgeschrieben und dieses Buch punktet mit besonders viel Schrägheit. Nichts, aber auch gar nichts, mutet normal an- der König ist herrlich verrückt, der Held ist als solcher nicht auf den ersten Blick zu erkennen und Christina hat ein Mundwerk, welches eigentlich öfter mit Seife ausgewaschen werden müsste. Auch der Plot ist sehr abgefahren und bunt.
Christina hat wie gesagt ein großes Mundwerk und ist gar nicht so versessen darauf Prinzessin zu werden, aber eine Familie wünscht sich die Amerikanerin schon lange und da sie sich sehr wohlfühlt unter den außergewöhnlichen Royals ergreift sie die Chance einen Prinzen zu heiraten.
Diesen Prinzen kann ich jedoch als Helden nicht vollkommen ernst nehmen, dazu ist er viel zu skurril und wirkt ab und an zu „unheldenhaft“- aber gut, da ich sowieso keine romantische und herzergreifende Liebesgeschichte erwartet habe kann ich gut damit leben, dass er Pinguine hält und für Sex mit Christina in Schränken verschwindet.
Wer dieses Buch liest und eine reine Lovestory erwartet wird mit Sicherheit nicht glücklich werden. Wer aber ab und zu eine verrückte Story lesen mag, dessen größtes Steckenpferd Humor ist und auch mit wirklich! skurrilen Protagonisten klar kommt wird bei „Aus Versehen Prinzessin“ fündig werden und ordentlich Spaß dabei haben die 300 Seiten zu verschlingen!

Wertung:
8,5 von 10 Punkten

:stern
Benutzeravatar
SchneeMcKettrick
Spießige Prinzessin mit Krönchen/Admin
 
Beiträge: 24156
Registriert: 28.03.2006, 18:56
Wohnort: ..hinter den Bergen bei den 7 Zwergen

Beitragvon Drixi » 15.08.2010, 00:48

Das klingt gut, danke für die Rezi, dann werd ich es wohl auch lesen :)
~*~ Liebe kann aus dir eine Königin machen, aber auch eine Idiotin. Manchmal auch beides gleichzeitig ~*~

Mein Regal:
http://www.tauschticket.de/cgi-perl/hom ... name=drixi
Benutzeravatar
Drixi
muss in den Kerker
 
Beiträge: 3110
Registriert: 29.03.2006, 17:54
Wohnort: Schweinfurt

Beitragvon SchneeMcKettrick » 15.08.2010, 00:53

Aber wie gesagt: Es ist wirklich skurril! ;)
Benutzeravatar
SchneeMcKettrick
Spießige Prinzessin mit Krönchen/Admin
 
Beiträge: 24156
Registriert: 28.03.2006, 18:56
Wohnort: ..hinter den Bergen bei den 7 Zwergen

Beitragvon Drixi » 27.09.2010, 19:09

Ok, das ganze Königs-Getue ist einfach nix für mich, habs abgebrochen..
~*~ Liebe kann aus dir eine Königin machen, aber auch eine Idiotin. Manchmal auch beides gleichzeitig ~*~

Mein Regal:
http://www.tauschticket.de/cgi-perl/hom ... name=drixi
Benutzeravatar
Drixi
muss in den Kerker
 
Beiträge: 3110
Registriert: 29.03.2006, 17:54
Wohnort: Schweinfurt

Beitragvon sabinett » 28.09.2010, 09:55

also ich muss sagen, ich stimme Schnee voll und ganz zu, das Buch war einfach super!!!

Christina ist superwitzig, manchmal naiv und immer sehr direkt, aber manchmal auch zu direkt! Dein Vater hat Dünnschiss :brüll Hallo??


Die Nebencharaktere sind einfach zu süss, inkl. der Pinguine, der Prota recht liebenswert. Die Geschwister machen schon neugierig auf die Folgebände.

Allerding bekomm das Buch von mir auch einen Minuspunkt: ständig dieses die Scheiße aus dem Leib prügeln, das nervte auf Dauer!!
»Wenn es mir schlecht geht, gehe ich nicht in die Apotheke,
sondern zu meinem Buchhändler«
*Philippe Dijan*
:buch
Benutzeravatar
sabinett
Palastwache/Moderatorin
 
Beiträge: 37814
Registriert: 30.03.2006, 14:13
Wohnort: Düsseldorf

Re: Alaskan Royals: Aus Versehen Prinzessin von M.J. Davidso

Beitragvon Letanna » 12.06.2011, 19:21

Meine Meinung:
Das Buch ist typisch für MJD, sehr humorvoll mit einem Schuss etwas derber Romantik. Die Königsfamilie ist wirklich sehr schräg und Christina passt da wirklich sehr gut rein. Die Story ist recht schnell erzählt, es passiert nicht wirklich viel, aber man wird trotzdem gut unterhalten. Sehr gut hat mir auch das Cover gefallen, dass dieses Mal sehr gut passt. Den Christinas Hochzeitkleid wird genau so beschrieben.

Die Bonusgeschichte ist ebenfalls sehr interessant. Detektiv Lois Commoner ist nach einer Schussverletzung nicht mehr in ihrem Beruf einsetzbar und fühlt sich schrecklich. Eines Abends beschließt sich, sich umzubringen. Statt dem Tod ins Auge zu sehen, sieht sie dem gutaussehenden Gestaltenwandler Damien ins Auge und befindet sich plötzlich in dem Sandigen Lande. Dort hat sie direkt 3 Verehrer und ihre Verletzung ist auch auf wunderbare Weise geheilt.
Eine interessante Geschichte, ich hätte mir zwar etwas mehr Hintergrundinfos zum Sandigen Lande gewünscht, aber vielleicht erfährt man ja in den anderen Geschichte mehr. Die Liebesgeschichte ist auch hier etwas derbe, wobei diesem Mal der weibliche Part auf den etwas derberen Ton zurückgreift.

Von mir gibt es insgesamt 9 von 10 Punkten für zwei interessante und lustige Geschichten.
Benutzeravatar
Letanna
Dienstmagd
 
Beiträge: 4305
Registriert: 26.04.2009, 08:09
Wohnort: Moers

Re: Alaskan Royals: Aus Versehen Prinzessin von M.J. Davidso

Beitragvon gini » 03.08.2013, 17:36

wenn ich eure rezis lese, werd ich wohl noch etwas durchhalten. ich hab die betsy-bücher echt gemocht, aber hier find ich den humor doch etwas arg aufgesetzt. in jedem satz muss irgendwas vorkommen, find ich etwas anstrengend. aber ich seh mal weiter, ob ich mich doch noch damit anfreunden kann :helga
"Wer sich selbst auf den Arm nimmt, erspart anderen die Arbeit."
Heinz Erhardtl
Meine Lowcarb - Instagram- Seite
Benutzeravatar
gini
Palastwache/Moderatorin
 
Beiträge: 7633
Registriert: 01.04.2007, 10:07
Wohnort: Österreich

Re: Alaskan Royals: Aus Versehen Prinzessin von M.J. Davidso

Beitragvon SchneeMcKettrick » 03.08.2013, 20:16

Naja, die Serie wurde leider schlechter
Bild
Schokolade ist Gottes Entschuldigung für Rosenkohl
Benutzeravatar
SchneeMcKettrick
Spießige Prinzessin mit Krönchen/Admin
 
Beiträge: 24156
Registriert: 28.03.2006, 18:56
Wohnort: ..hinter den Bergen bei den 7 Zwergen

Re: Alaskan Royals: Aus Versehen Prinzessin von M.J. Davidso

Beitragvon gini » 03.08.2013, 20:18

na gut... dann nicht, quälen muss ich mich nicht
"Wer sich selbst auf den Arm nimmt, erspart anderen die Arbeit."
Heinz Erhardtl
Meine Lowcarb - Instagram- Seite
Benutzeravatar
gini
Palastwache/Moderatorin
 
Beiträge: 7633
Registriert: 01.04.2007, 10:07
Wohnort: Österreich


Zurück zu Freche Frauen/ Chick lit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron