Hester Browne - Immer Ärger mit Amor

Liebesromane mit Witz, Sarkasmus und starken Frauen

Moderatoren: mallory, Mondfrau, gini

Hester Browne - Immer Ärger mit Amor

Beitragvon nicolettablu » 05.06.2007, 09:16

Bild
Immer Ärger mit Amor: Roman
Hester Browne
Bastei Lübbe GmbH & Co.KG (Bastei Verlag) 2007-06-12 Taschenbuch 500 Seiten

Originaltitel:
Bild
Little Lady Agency
Hester Browne
Hodder & Stoughton 2005-06-20 Taschenbuch 480 Seiten

Inhalt:
Die Heldin des Buchs, Melissa, ist eine sehr liebenswürdige Person, dazu klug und organisiert. Leider aber ist sie überhaupt nicht selbstbewusst, deswegen wird sie von vielen ausgenutzt. Sie verliert einen Job nach dem anderen, weil ihre Arbeit von niemandem richtig anerkannt wird. Zusätzlichen Stress hat sie durch ihre Eltern, die viel mehr von ihr erwarten. Ihr Vater ist ein wichtiger Politiker und hat hohe Erwartungen von seiner Tochter.
Wieder mal auf Jobsuche trifft sie auf eine ehemalige Lehrerin von ihr, die ihr eine Stelle anbietet. Leider merkt Melissa erst sehr spät, dass es sich um einen Escort-Service handelt. Dort will sie natürlich überhaupt nicht arbeiten, es bringt sie aber auf die tolle Idee ihrer Little Lady Agency. Mit ihrer Agentur will sie Männern bei “schwerwiegenden” Problemen helfen. So besorgt sie also schöne Geschenke für Ehefrauen und Mütter, macht Typberatungen, und spielt auch bei manchem sozialen Anlass die Freundin der Kunden. Um all das zu schaffen, verwandelt Melissa sich in die selbstbewusste Powerfrau Honey.
Die Agentur läuft super, und auch sonst fühlt sie Melissa als Honey richtig wohl. Wäre da nicht einer ihrer wichtigsten Kunden, in den sie sich langsam verliebt. Auch Jonathan scheint Interesse an ihr zu haben, doch wen mag er eigentlich... Melissa oder Honey?

Meine Meinung:
Dieses Buch ist eins meiner absoluten Lieblingsbücher. Browne’s Schreibstil ist locker und flüssig. Die Geschichte ist super witzig, aber auch warmherzig und natürlich romantisch. Ich konnte mich richtig in Melissa hineinversetzen und fühlte mit ihr. Ich habe zwar einige Kritiken gelesen, in denen Melissa zu sehr als „Fußabtreter“ gesehen wurde, ich habe das aber nicht so empfunden. Melissa sprüht vor Ideen und setzt sie besonders als Honey super in die Tat um. Es ist wahrscheinlich gar nicht schlecht, ein Alter Ego zu besitzen.

Für mich eine rundum gelungene Geschichte!!! Ganz toll!! :klatsch

Von mir definitiv 10 von 10 Punkten!! :stern

Übrigens “Immer Ärger mit Amor” ist der erste Teil einer Trilogie, die sich um Melissa’s Little Lady Agentur drehen. Deswegen endet die Geschichte leider etwas schnell und abrupt, doch schließlich soll es ja im zweiten Teil weiter gehen. Die zwei weiteren Teile sind “Little Lady, Big Apple” und “The Little Lady Finds Her Prince”.
Das deutsche Buch kommt im Juli raus, bei den zwei anderen Teilen weiß ich es nicht.

:stern
LG, nicolettablu
Mein Bücherregal
nicolettablu
Schaut sich noch um......
 
Beiträge: 20
Registriert: 01.06.2007, 12:42
Wohnort: Giessen

Beitragvon SchneeMcKettrick » 05.06.2007, 09:34

Danke für die Rezi, das Buch klingt sehr interessant :)
Bild
Schokolade ist Gottes Entschuldigung für Rosenkohl
Benutzeravatar
SchneeMcKettrick
Spießige Prinzessin mit Krönchen/Admin
 
Beiträge: 24188
Registriert: 28.03.2006, 18:56
Wohnort: ..hinter den Bergen bei den 7 Zwergen

Beitragvon Ebby83 » 05.06.2007, 09:56

schnee, da kann ich nur zustimmen

ist schon notiert :P
Benutzeravatar
Ebby83
wohnt hier
 
Beiträge: 963
Registriert: 28.04.2006, 13:35
Wohnort: Leipzig

Beitragvon blaueblume1 » 05.06.2007, 10:52

Hab ich auch auf meinem Wunschzettel, jetzt interessierts mich erst recht :)
Benutzeravatar
blaueblume1
wohnt in einer Schlossruine
 
Beiträge: 2094
Registriert: 30.03.2006, 10:49
Wohnort: Hessen

Beitragvon sabinett » 05.06.2007, 11:02

notiert, klingt wirklich gut Danke

Sabine ;)
»Wenn es mir schlecht geht, gehe ich nicht in die Apotheke,
sondern zu meinem Buchhändler«
*Philippe Dijan*
:buch
Benutzeravatar
sabinett
Palastwache/Moderatorin
 
Beiträge: 38839
Registriert: 30.03.2006, 14:13
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon Bertradis » 25.02.2008, 11:40

Bild
Immer Ärger mit Amor.
Hester Browne, Maria Andreas-Hoole und Maria Andreas- Hoole
Lübbe 2007-07 Broschiert 508 Seiten


Inhalt:
Mauerblümchen und Pechvogel Melissa beschließt eines Tages, aus der Not eine Tugend zu machen: zurück zur Weiblichkeit der Fünfziger-Jahre, als Frauen noch echte Damen waren: Ihre kurvenreiche Monroe-Figur hüllt sie fortan in damenhafte Outfits und erinnert sich der Benimmschule, die sie im Mädchenpensionat durchlaufen hat. So wird Melissa zu Honey, einer Dame von Welt mit tadellosen Manieren und Besitzerin einer feinen Agentur, die verzweifelten, allein stehenden Männern mit Rat und Tat zur Seite steht ...

Mein Meinung:
Melissa ist die Tochter eines schmierigen Politikers und musste wegen der zahlreichen Skandale ihres Daddys häufig die Schule wechseln. Deshalb kennt sie halb England. Als sie gerade mal wieder ihre Stelle verliert, trifft sie eine ehemalige Mitschülerin, die ihr einen Job als Hostess vermittelt. Melissa wird ziemlich schnell klar, was für ein Job das ist und beschließt, sich selbstständig zu machen. Im 50er Jahre Look und als Honey eröffnet sie die Little Lady Agency, die dem Mann in Not zur Seite steht: Das Äußere muss generalüberholt werden oder ein Geschenk für die Freundin fehlt? Kein Problem! Die Mutter nörgelt mal wieder, weil zum Geburtstagstee keine Schwiegertochter in Sicht ist? Honey springt ein. Und irgendwann springt Honey auch bei Jonathan ein, der gerade aus den USA gekommen ist und niemanden in London kennt, aber leider der gestrenge Chef ihrer besten Freundin ist...
Alleine das Durcheinander, dass Melissa durch ihr Alter Ego Honey auslöst, ist herrlich. Ihre Kunden sind teilweise ebenso skuril, wie Honeys Methoden. Andererseits kämpft sie ständig um Anerkennung in ihrer Familie und erst die sehr behutsam verlaufende Liebesgeschichte macht ihr klar, was und wer sie wirklich ist.

Meine Wertung:
Ich mag eigentlich keine britischen Autorinnen, aber dies ist die Ausnahme von der Regel:
5 von 5 Punkten
Es bringt Unglück abergläubisch zu sein!

Mein BL-Regal
http://www.booklooker.de/app/result.php ... ediaType=0
Benutzeravatar
Bertradis
wohnt in einem Grafenschloss
 
Beiträge: 3528
Registriert: 04.04.2006, 09:53
Wohnort: Neuss

Beitragvon patwelli » 30.05.2008, 17:19

Herrlich - klasse - endlich mal wieder ein echter Lesegenuss. Ich kann es gar nicht abwarten, die weiteren Bücher zu lesen. Melissa ist einfach klasse, wie sie sich -fast- nie hängen lässt und immer wieder aufsteht. Ihre Erlebnisse sind teilweise sehr skurril - aber die Situationskomik herrlich erfrischend. Schön war auch, wie am Ende jeder aus einer Ecke auftauchte und zu dem Fall was zu sagen hatte. Und nicht zu vergessen Jonathan :sabber more, more, more, haben will.

Ich denke, jeder schleppt so ein alter Ego mit sich rum und es ist doch immer wieder faszinierend, was eine Perücke und andere Kleidung aus einem Menschen machen kann - sieht man ja auch oft an Halloween oder Karneval. Das Buch war einfach toll geschrieben, es hat an meinen Händen geklebt und wollte unbedingt zu Ende gelesen werden.

Vielen Dank für diese Leseempfehlung - wie gut dass es dieses Forum gibt, was wäre mir da nur durch die Lappen gegangen.

LG
Patty
Meine verwendeten Bilder habe ich entweder selbst erstellt oder sie kommen von dieser Seite

Bild
____________________________________

Mein Regal bei TT - Mein Regal bei TG
Benutzeravatar
patwelli
Palastwache/Moderatorin
 
Beiträge: 8036
Registriert: 04.06.2007, 20:20
Wohnort: Velbert

Beitragvon Gänseblümchen » 30.05.2008, 18:58

Hallo und Danke für die Rezi :blume
um dieses Buch schleiche ich schon lange Zeit rum,:) nun hat es sich auch auf meinem Wunschzettel geschlichen :D, mal schaun wann ich es bekomme ;)
Bücher sind wie Salzwasser. Je mehr man davon trinkt, desto durstiger wird man.

Avatar: Mein Bücherregal mit Deko

Bild
Benutzeravatar
Gänseblümchen
wohnt in einer Schlossruine
 
Beiträge: 2236
Registriert: 07.03.2008, 15:31
Wohnort: irgendwo in NRW

Beitragvon Sigrid » 31.05.2008, 08:22

Die Geschichte klingt wirklich gut!
Mein Wz ist schon wieder angewachsen..... :lol:
Sigrid
 

Beitragvon Sigrid » 31.05.2008, 08:29

Die Geschichte klingt wirklich gut!
Mein Wz ist schon wieder angewachsen..... :lol:
Sigrid
 

Beitragvon monalisa » 19.04.2009, 11:07

ich habe das Buch jetzt auch gelesen :D und es hat mir sehr sehr gut gefallen.

Die Autorin hat ein super Schreibstil ! In dem Buch hätte ich ewig weiterlesen können. Melissa, die bei Ihrer Familie und insbesondere bei ihrem Vater sich so überhaupt nicht durchsetzen kann und sich immer in die falschen Männer verliebt und ihr "Alter ego" Honey, die geschäftstüchtig, sexy und absolut unwiderstehlich ist, haben mich total überzeugt. Bei Lesen konnt ich mich total in sie reinversetzen und mit ihr mifühlen. Auch Jonathan war total klasse...ein Mann nach meinem Geschmack (obwohl ich bisher rote Haare nicht wirklich sexy fand). Die Geschichte hatte alles was Spaß macht: Humor, Liebe, Gefühl und Spannung wie es weiter geht. Wer wünscht sich nicht von Zeit zu Zeit einfach mal in eine andere Haut zu schlüpfen !

Ich bin schon sehr gespannt wie es mit Melissa und Jonathan weitergeht...das nächste Buch steht auch schon in meinem Regal ;)

Meine Bewertung:

10 von 10 Punkten
Bild


AVA=zugelassenes Gif
Benutzeravatar
monalisa
Palastwache/Moderatorin
 
Beiträge: 12793
Registriert: 29.02.2008, 16:12
Wohnort: Schlaraffenland

Beitragvon Gänseblümchen » 19.04.2009, 14:39

Es gibt in diesem Jahr im August laut Lübbe Homepage dem 3 ten Teil *freu*

Bild
Amor hat das letzte Wort
Hester Browne
Lübbe 2009 Broschiert 512 Seiten

Dieser bb Code wurde mit dem Code Generator erstellt
Bücher sind wie Salzwasser. Je mehr man davon trinkt, desto durstiger wird man.

Avatar: Mein Bücherregal mit Deko

Bild
Benutzeravatar
Gänseblümchen
wohnt in einer Schlossruine
 
Beiträge: 2236
Registriert: 07.03.2008, 15:31
Wohnort: irgendwo in NRW


Zurück zu Freche Frauen/ Chick lit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron