Anne Hertz - Sternschnuppen

Liebesromane mit Witz, Sarkasmus und starken Frauen

Moderatoren: mallory, Mondfrau, gini

Anne Hertz - Sternschnuppen

Beitragvon blaueblume1 » 12.10.2007, 10:45

Bild
Sternschnuppen
Anne Hertz
Droemer/Knaur 2007-10-01 Broschiert 480 Seiten

Inhalt:

»Weißt du« versuche ich zu erklären, »ich mache nur Dinge, in denen ich gut bin.« »Aber das ist sehr schade. Dann verpasst du viel vom Leben.« Bei Svenja läuft alles nach Plan: Gerade hat sie ihren Traumjob angenommen und ist auf dem Sprung nach ganz oben. Doch dann wird sie schwanger - und ist kurze Zeit später auch noch ihren Freund los. Was nun? Svenja hat nicht vor, zu verzweifeln. Eine echte Karrierefrau zieht Kinder auch ohne Kerl mühelos auf! Man muss sich nur organisieren. Zu Svenjas ausgefeiltem Plan gehört natürlich ein Kindermädchen. Aber das will sich einfach nicht finden lassen - bis der junge Russe Alexej auftaucht. Seine Qualifikation: fünf jüngere Geschwister. Sein Lebensstil: abenteuerlich. Seine Wirkung auf Frauen: enorm. Kann das gut gehen? Eine turbulente Komödie über Kinder, Karriere und Krimsekt von der Autorin der Bestseller "Glückskekse" und "Wunderkerzen"!

Meinung:

Ich hab mich quasi selbst überredet, mir dieses Buch zu besorgen, denn ich fand immer die Bücher von Anne Hertz fangen verheißungsvoll an, können das aber irgendwie nicht halten, weshalb ich sie eigentlich immer nur quergelesen hab :oops:

Aber wie gesagt, ich habs noch mal mit der Autorin versucht - und es dieses Mal nicht bereut! Die Geschichte ist schön erzählt, ein paar außergewöhnliche Ideen sind auch dabei, die russische männliche Nanny und alles rund um den Hotelablauf ist auch interessant ... grinsen musste ich auch bei einigen der eingeschobenen Mails zwischen den Hotelmitarbeitern .... alles in allem: empfehlenswert! Ich hoffe, die Autorin steigert sich weiter!

Note: 2

:stern
Benutzeravatar
blaueblume1
wohnt in einer Schlossruine
 
Beiträge: 2094
Registriert: 30.03.2006, 10:49
Wohnort: Hessen

Beitragvon Ebby83 » 16.10.2007, 08:41

mal ganz leise ranschleich und auf schulter tip:

gibst du es evtl. ab oder versendest es als wb? *zwinker* ;) ?
Benutzeravatar
Ebby83
wohnt hier
 
Beiträge: 963
Registriert: 28.04.2006, 13:35
Wohnort: Leipzig

Beitragvon blaueblume1 » 16.10.2007, 08:57

Bei BT läuft es 3x als WB, glaub ich.
Ich habs grad einer Freundin geliehen und das wird länger dauern, bis
ich es wieder krieg :roll:
Benutzeravatar
blaueblume1
wohnt in einer Schlossruine
 
Beiträge: 2094
Registriert: 30.03.2006, 10:49
Wohnort: Hessen

Beitragvon Ebby83 » 16.10.2007, 17:15

danke trotzdem :knuddel
Benutzeravatar
Ebby83
wohnt hier
 
Beiträge: 963
Registriert: 28.04.2006, 13:35
Wohnort: Leipzig

Beitragvon SchneeMcKettrick » 20.10.2007, 21:37

Hier kommt nun meine Rezi :)

Bild
Sternschnuppen.
Anne Hertz
Droemer/Knaur 2007-10 Broschiert 480 Seiten



Klappentext:

»Weißt du« versuche ich zu erklären, »ich mache nur Dinge, in denen ich gut bin.« »Aber das ist sehr schade. Dann verpasst du viel vom Leben.« Bei Svenja läuft alles nach Plan: Gerade hat sie ihren Traumjob angenommen und ist auf dem Sprung nach ganz oben. Doch dann wird sie schwanger - und ist kurze Zeit später auch noch ihren Freund los. Was nun? Svenja hat nicht vor, zu verzweifeln. Eine echte Karrierefrau zieht Kinder auch ohne Kerl mühelos auf! Man muss sich nur organisieren. Zu Svenjas ausgefeiltem Plan gehört natürlich ein Kindermädchen. Aber das will sich einfach nicht finden lassen - bis der junge Russe Alexej auftaucht. Seine Qualifikation: fünf jüngere Geschwister. Sein Lebensstil: abenteuerlich. Seine Wirkung auf Frauen: enorm. Kann das gut gehen? Eine turbulente Komödie über Kinder, Karriere und Krimsekt von der Autorin der Bestseller "Glückskekse" und "Wunderkerzen"!

Meine Meinung:
Als erstes muss ich sagen, dass mich das Buch wirklich überrascht hat. In die vorherigen Romane von Anne Hertz kam ich nicht gut rein und brach sie irgendwann ab. "Sternschuppen" habe ich von Anfang bis Ende vergnüglich gelesen und war froh, der Autorin noch eine Chance gegeben zu haben.
Wer dieses Buch liest, sollte sich unbedingt für Kinder und Karriere interessieren da sonst Langeweile auftreten könnte. Ich persönlich bin von diesem Plot zwar schon sehr gesättigt, bin aber dennoch froh nicht immer die Finger von Büchern lassen zu können die ich eigentlich so schnell nicht lesen wollte. Anne Hertz lohnt sich in dieser Beziehung wirklich: Ein guter Schreibstil, eine sympathische Protagonistin und eine gute Umsetzung des Plots versprechen unterhaltsame Lesestunden.

Wertung:
8 von 10 Punkten
Bild
Schokolade ist Gottes Entschuldigung für Rosenkohl
Benutzeravatar
SchneeMcKettrick
Spießige Prinzessin mit Krönchen/Admin
 
Beiträge: 24185
Registriert: 28.03.2006, 18:56
Wohnort: ..hinter den Bergen bei den 7 Zwergen

Beitragvon Mondfrau » 25.11.2007, 11:58

Hab "Sternschnuppen" soeben fertig gelesen - und fands super! :D

Ich musste auch sehr über die Mails dazwischen schmunzeln; am besten fand ich die im Epilog. :mrgreen:
Die Protas haben mir sehr gut gefallen - besonders Sascha ;).
Die anderen waren aber auch alle irgendwie sympathisch, sogar Maja am Ende noch! :)
War eine echt schöne, runde Geschichte, und ich hatte das Buch in einem Rutsch durch!
Meiner Meinung nach ist es das beste der bisher erschienen Bücher von Anne Hertz!
Bild
Mein Amazon-WZ
Avatar: Wikipedia

Be who you are and say what you feel, because those who mind don't matter, and those who matter don't mind. ~Bernard M. Baruch~
Benutzeravatar
Mondfrau
Palastwache/Moderatorin
 
Beiträge: 21918
Registriert: 19.06.2007, 18:59
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon Drixi » 25.11.2007, 14:23

Ich habe es auch gerade beendet und bin restlos begeistert! Ein klasse Buch, von Anfang bis Ende einfach total süß geschrieben, tolle interessante Geschichte, liebenswerte Protas usw. :D
Gerade das Thema Hotel finde ich super interessant da ich auch mit dem Gedanken gespielt hatte in dem Bereich zu arbeiten und nach diesem Buch bereue ich es mal wieder ein bisschen, mich anders entscheiden zu haben.
Ich könnte mir für diese tolle Buch sogar eine Fortsetzung vorstellen, abwarten! (aber das nächste Buch der Autorin handelt von anderem, schade :sad )

5 von 5 Punkten!!
~*~ Liebe kann aus dir eine Königin machen, aber auch eine Idiotin. Manchmal auch beides gleichzeitig ~*~

Mein Regal:
http://www.tauschticket.de/cgi-perl/hom ... name=drixi
Benutzeravatar
Drixi
muss in den Kerker
 
Beiträge: 3110
Registriert: 29.03.2006, 17:54
Wohnort: Schweinfurt

Re: Anne Hertz - Sternschnuppen

Beitragvon amaya » 07.12.2011, 22:40

Nachdem ich von Sahnehäubchen so begeistert war, hatte ich Lust auf ein weiteres Buch von Anne Hertz. Meine eigene Elternzeit neigt sich gerade dem Ende zu, von daher kam mir die Thematik von wegen Kinder und Karriere ganz interessant vor. War es auch. Svenja ist einfach klasse, wie sie alle möglichen und unmöglichen Situationen meistert. Die "Liebesgeschichte" fand ich ok. Sascha ist zwar süß und ich mochte ihn mit der Zeit immer mehr, aber irgendwie lag da nicht so der Schwerpunkt drauf. Viel interessanter und unterhaltsamer sind die Abläufe und die Zickereien im Hotel. Die eingeschobenen e-mails haben das Ganze etwas aufgelockert und man hatte Gelegenheit auch mal einzelne Dinge aus der Sicht von anderen Personen zu erfahren, denn ansonsten wird berichtet Svenja aus der Ich-Perspektive. Mir hat es gefallen und es war mit Sicherheit nicht mein letzter LiRo von Anne Hertz.
amaya
fühlt sich schon wohl
 
Beiträge: 187
Registriert: 18.09.2008, 16:05
Wohnort: Hessen

Re: Anne Hertz - Sternschnuppen

Beitragvon patwelli » 08.12.2011, 09:27

Ich fand es auch ganz nett, wobei mich auch mehr der Plot im Hotel angesprochen hat. Aber ein paar Sachen haben mich dann doch geärgert, ich fand Svenja ziemlich überheblich Sascha gegenüber. Mit ihm hatte ich auch so meine Schwierigkeiten, ich mag es einfach nicht, wenn man sich aus Straftaten so herausredet und die anderen immer alle Augen zudrücken, weil man ja so nett ist. Und vor allem, er selber das Unrecht noch nicht einmal einsieht.

Unmöglich fand ich auch die Handlung der Mutter in Bezug auf den Vater der Babys, das ging ja gar nicht, wobei mir Svenjas Absichten auch nicht gefallen haben.

Trotz dieser Punkte habe ich mich aber gut unterhalten, die Geschichte ist kurzweilig und spannend umgesetzt.

LG
Patty
Meine verwendeten Bilder habe ich entweder selbst erstellt oder sie kommen von dieser Seite

Bild
____________________________________

Mein Regal bei TT - Mein Regal bei TG
Benutzeravatar
patwelli
Palastwache/Moderatorin
 
Beiträge: 8018
Registriert: 04.06.2007, 20:20
Wohnort: Velbert

Re: Anne Hertz - Sternschnuppen

Beitragvon amaya » 08.12.2011, 21:52

Patty, da hast du genau die Punkte angesprochen, die mir auch nicht so gut gefallen haben. Saschas Straftaten (nennen wir das Kind doch beim Namen), die dann nicht geahndet werden und sein mangelndes Unrechtsbewusstsein haben es mir anfangs schwer gemacht, ihn zu mögen. Außerdem habe ich nicht so ganz verstanden, wie die korrekte, karrierebewusste, ehrgeizige Svenja und eben dieser Luftikus zusammen passen. Aber da für mich der Schwerpunkt und der Charme des Buches nicht bei der Liebesgeschichte liegen, hat es mich nicht so sehr gestört.
amaya
fühlt sich schon wohl
 
Beiträge: 187
Registriert: 18.09.2008, 16:05
Wohnort: Hessen

Re: Anne Hertz - Sternschnuppen

Beitragvon veilchen » 23.05.2013, 11:53

Eigentlich bin ich keine große Hertz-Anhängerin, finde sie okay, wobei ich deren Romane für keine Keeper halte. Zwar wird auch dieser kein Keeper sein,aber komme dennoch nicht herum zuzugeben, dass er mir ziemlich gut gefallen hat. Vor allem Sascha fand ich alsPerson einfach einzigartig und sehr sympathisch.Da in den meisten LiRos russische Protas eher als extrem männlich beschrieben werde, war Sascha mal eine schöne Abwechslung! :)
veilchen
fühlt sich schon wohl
 
Beiträge: 310
Registriert: 25.08.2011, 20:38
Wohnort: Berlin


Zurück zu Freche Frauen/ Chick lit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast