Kat Martin - Glut und Eis

Liebesromane mit Witz, Sarkasmus und starken Frauen

Moderatoren: mallory, Mondfrau, gini

Kat Martin - Glut und Eis

Beitragvon schneckenpower » 24.05.2006, 11:58

Bild
Glut und Eis: Roman
Kat Martin und Isabel Aumann
Blanvalet Taschenbuch Verlag 2005-10-17 Taschenbuch 416 Seiten

Inhalt

Call Hawkins sucht in der verlassenen Wildnis von Yukon die Einsamkeit. Doch damit ist schlagartig Schluss, als die temperamentvolle Charity Sinclair aus New York auftaucht. Charity hat sich ein Goldgräber-Claim gekauft, direkt neben Calls Anwesen. Weil sie sich in der ungezähmten Natur reichlich unbedarft bewegt, hat Call alle Hände voll zu tun, Charity vor den Gefahren der Wildnis zu bewahren. Doch plötzlich ist Calls Herz noch viel mehr in Gefahr. Romantik, Sinnlichkeit und Abenteuer in der atemberaubenden Wildnis Kanadas!

Meine Meinung

Ich fand das Buch toll, allerdings hätte die Gegend noch etwas mehr in den Vordergrund gestellt werden können. Die Natur wird zwar immer wieder beschrieben, aber doch nur immer am Rande.
Die Geschichte ist ganz witzig und der Humor kommt auch immer wieder durch.
Im Laufe der Geschichte entwickelt sich sogar noch ein "Krimiteil", da jemand versucht Call und/oder Charity (das wissen die zwei nicht) umzubringen.

Also zusammengefasst kann man das Buch weiterempfehlen.

:stern
Zuletzt geändert von schneckenpower am 04.07.2006, 11:18, insgesamt 1-mal geändert.
-----------------------------------------
Bin auch bei BT:
http://www.tauschticket.de/cgi-perl/hom ... er&pg=buch
schneckenpower
fühlt sich schon wohl
 
Beiträge: 288
Registriert: 30.03.2006, 14:30
Wohnort: Allgäu

Beitragvon Rusti » 24.05.2006, 12:35

Das Buch fand ich auch super und habe gleich den 2. und 3. Teil im Original gelesen, weil es mit den Ãœbersetzungen immer dauert. Die beiden Teile sind ebenfalls zu empfehlen.
"You cannot pretend to read a book. Your eyes will give you away. So will your breathing. A person entranced by a book simply forgets to breathe. The house can catch alight and a reader deep in a book will not look up until the wallpaper is in flames."

"I don't worry about terrorism. I was married for two years."

Sam Kinison
Benutzeravatar
Rusti
wohnt in einer Schlossruine
 
Beiträge: 2274
Registriert: 30.03.2006, 12:45
Wohnort: NRW

Beitragvon schneckenpower » 24.05.2006, 14:25

Wie heißen die denn?
Zuletzt geändert von schneckenpower am 04.07.2006, 11:18, insgesamt 1-mal geändert.
-----------------------------------------
Bin auch bei BT:
http://www.tauschticket.de/cgi-perl/hom ... er&pg=buch
schneckenpower
fühlt sich schon wohl
 
Beiträge: 288
Registriert: 30.03.2006, 14:30
Wohnort: Allgäu

Beitragvon Rusti » 24.05.2006, 14:38

Desert Heat + Deep Blue

Desert Heat steht in meinem BT-Regal, Deep Blue habe ich vor ein paar Tagen weggetauscht.
"You cannot pretend to read a book. Your eyes will give you away. So will your breathing. A person entranced by a book simply forgets to breathe. The house can catch alight and a reader deep in a book will not look up until the wallpaper is in flames."

"I don't worry about terrorism. I was married for two years."

Sam Kinison
Benutzeravatar
Rusti
wohnt in einer Schlossruine
 
Beiträge: 2274
Registriert: 30.03.2006, 12:45
Wohnort: NRW

Beitragvon Lauren » 21.07.2006, 22:15

Ich hab mir das Buch mal gekauft aber nie gelesen.
Ehrlich gesagt habe ich mich nach dem Kauf gefragt, was mich dazu getrieben hat solch ein Buch zu nehmen. :???:
Aber wenn es hier einige gut fanden, werde ich es wohl doch mal lesen... ;)
Lauren
 

Beitragvon mallory » 23.07.2006, 20:40

Ich habe das Buch neulich ertauscht. Um was geht es denn bei den Fortsetzungen??
Benutzeravatar
mallory
Palastwache/Teilzeit-Todesquasslerin/Moderatorin
 
Beiträge: 59149
Registriert: 30.03.2006, 21:41
Wohnort: Reutlingen

Beitragvon erki_nol » 25.09.2006, 12:27

Die eine Fortsetzung ("Desert Heat") heißt auf Deutsch "Lodernde Küsse". Darin geht es um Charitys Schwester Patience. Patience schreibt gerade ihre Doktorarbeit über weibliche Rodeo-Reiterinnen in Vergangenheit und Gegenwart. Zu Recherche-Zwecken reist sie mit einer Rodeo-Show, der auch Dallas Kingman, der amtierende Rodeo-Weltmeister angehört.
Natürlich ;) sprühen die Funken, aber eine Beziehung zwischen den beiden scheint unwahrscheinlich: Er will Rodeo-Cowboy bleiben, sie strebt eine akademische Karriere in Neu-England an...

Daneben gibt es noch rätselhafte Sabotageakte, die auf den Rodeo-Zirkus verübt werden. Außerdem stößt Patience auf zwei 90 Jahre zurückliegende Morde an zwei Rodeo-Reiterinnen.

Lässt sich gut lesen. Glücklicherweise gibt es keine 27 Jahre alte Jungfrauen und auch keine dummen Missverständnisse :roll: . Patience ist auch kein ungeschicktes Dummchen, sondern meistens eine recht sympathische Heldin. Das Einzige, was Held und Heldin zunächst an der Zukunft ihrer Beziehung zweifeln lässt, sind ihre unterschiedlichen Zielsetzungen im Leben, und das schildert Kat Martin auch ganz glaubhaft.

Ein solider zeitgenössischer Liebesroman von Kat Martin. Nichts Besonderes, aber lesenswert und ganz nett für zwischendurch. Man bereut es bestimmt nicht, dieses Buch gelesen zu haben! Ich gebe 4 von 5 Punkten.

Bild
Lodernde Küsse.
Kat Martin und Eva Malsch
Blanvalet 2006-06 Broschiert 432 Seiten
Zuletzt geändert von erki_nol am 07.12.2006, 23:40, insgesamt 5-mal geändert.
Benutzeravatar
erki_nol
wohnt in einem Grafenschloss
 
Beiträge: 3687
Registriert: 05.04.2006, 20:42
Wohnort: Köln

Beitragvon Chrissi » 25.09.2006, 15:47

Das gibt es aber schon auf Deutsch. Habe es auch in meinem Regal und lies sich ganz gut lesen.
Chrissi
wohnt hier
 
Beiträge: 534
Registriert: 06.09.2006, 18:56

Beitragvon erki_nol » 30.09.2006, 18:14

So, habe jetzt auch "Glut und Eis" gelesen und schließe mich Schneckenpowers Meinung an: Zwar nichts Besonderes, aber ein guter, solider und unterhaltsamer Liebesroman von Kat Martin. :)

Zunächst hatte ich Angst, dass Charity eine dieser Heldinnen ist, die "zu dumm zum Leben" sind, denn im Klappentext steht: "Weil sie sich in der ungezähmten Natur reichlich unbedarft bewegt, hat Call alle Hände voll zu tun, Charity vor den Gefahren der Wildnis zu bewahren." Dem war aber überhaupt nicht so, Charity war glücklicherweise eine "vernünftige" und sympathische Heldin.

Nur in den Nebenhandlungen haben mich 2 Dinge gestört: Zum einen die "vererbten Erinnerungen" (bitte??? :roll: ), zum anderen der etwas blutige Showdown. Stört aber nicht allzu sehr.

Ansonsten aber ein empfehlenswertes Buch. Ich geben 4 von 5 Punten.
Zuletzt geändert von erki_nol am 10.02.2007, 09:35, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
erki_nol
wohnt in einem Grafenschloss
 
Beiträge: 3687
Registriert: 05.04.2006, 20:42
Wohnort: Köln

Beitragvon Gipsy » 01.10.2006, 11:23

Na, dann bin ich mal auf das Buch gespannt! "Blutiger Showdown" ist für mich zwar etwas abschreckend (ich hab nix gegen Ladythriller, aber wenn man nur gegen Ende ein wenig Spannung einbaut, um davon abzulenken, dass sonst die Geschichte schon zu Ende wäre, dann mag ich das gar nicht), aber wenn der Rest passt ... Ich habe es hier im SUB liegen und werde es in nächster Zeit lesen :)
Lieber barfuß als ohne Buch („Betra er berfættum en bókarlausum að vera“)
Sprichwort aus Island.

Mein Regal bei bt
Benutzeravatar
Gipsy
Herrin der Schlossküche/Köchin
 
Beiträge: 4957
Registriert: 30.03.2006, 19:17
Wohnort: Regensburg

Beitragvon erki_nol » 10.02.2007, 09:33

Vor kurzem ist jetzt auch das 3. Buch über die letzte der 3 Schwestern auf Deutsch erschienen:

Bild
Gefährliches Paradies.
Kat Martin und Firouzeh Akhavan
Blanvalet 2007-02 Broschiert 508 Seiten


Die Reihe über die 3 Sinclair-Schwestern:
1. Glut und Eis (über Charity)
2. Lodernde Küsse (über Patience)
3. Gefährliches Paradies (über Hope)
Benutzeravatar
erki_nol
wohnt in einem Grafenschloss
 
Beiträge: 3687
Registriert: 05.04.2006, 20:42
Wohnort: Köln

Beitragvon Bertradis » 10.02.2007, 11:34

Ich fand den dritten Teil nicht so prickelnd. Mir ist Hope ziemlich auf die Nerven gegangen mit ihrer ständigen Zickerei.
Es bringt Unglück abergläubisch zu sein!

Mein BL-Regal
http://www.booklooker.de/app/result.php ... ediaType=0
Benutzeravatar
Bertradis
wohnt in einem Grafenschloss
 
Beiträge: 3528
Registriert: 04.04.2006, 09:53
Wohnort: Neuss

Beitragvon Raderhof » 10.02.2007, 14:59

Der erste Teil hat mir sehr gut gefallen, ich fands witzig und romantisch. Mal sehen, ob ich mir irgendwann die beiden anderen Teile ertauschen werde.
Raderhof
Schaut sich noch um......
 
Beiträge: 29
Registriert: 05.02.2007, 18:17

Beitragvon schneckenpower » 12.02.2007, 15:00

Da muss ich doch auch direkt mal ausschau halten, nachdem ich die anderen zwei auch gelesen habe. Mal bei BT gucken gehen.
-----------------------------------------
Bin auch bei BT:
http://www.tauschticket.de/cgi-perl/hom ... er&pg=buch
schneckenpower
fühlt sich schon wohl
 
Beiträge: 288
Registriert: 30.03.2006, 14:30
Wohnort: Allgäu

Beitragvon dat_urmeli » 12.02.2007, 17:18

Ich habs auch auf dem SUb, aber nocht nicht gelesen

*zuraderhofschiel* :oops:
Benutzeravatar
dat_urmeli
fühlt sich schon wohl
 
Beiträge: 369
Registriert: 01.02.2007, 00:54
Wohnort: Raum Düren NRW

Beitragvon erki_nol » 05.03.2007, 08:52

Ich habe jetzt den dritten Teil, "Gefährliches Paradies" ("Deep Blue"), gelesen und fand ihn richtig gut! :D

Die Amazon-Rezensionen sind ja nicht so positiv, aber ich fand das Buch mindestens so gut wie die Vorgänger "Glut und Eis" und "Lodernde Küsse". Gute, solide Liebesroman-Unterhaltung mit einem großen Schuss Action. Sehr interessant fand ich die Informationen über Schatz-Expeditionen und das ganze Drumherum! Da steckt bestimmt einiges an Recherche dahinter. Schöne Liebesszenen übrigens! ;)

Gut, das Buch hätte auch 100 Seiten kürzer sein können und Hope hat lange gebraucht, bis sie sich endgültig für Conn entschieden hat, aber das hat mich jetzt nicht so gestört wie andere Leserinnen. Ziemlich überflüssig hingegen fand ich den "aufrichtige Journalistin kämpft gegen böse Grundstücksspekulanten"-Plot :roll: , die Schatzsuche allein hätte in meinen Augen vollkommen gereicht.

Kat Martin schreibt zwar keine absoluten Überflieger-Bücher, aber wirklich solide Liros! Bei ihr habe ich noch keinen einzigen Totalausfall erlebt! Ich gebe 4 von 5 Punkten.
Benutzeravatar
erki_nol
wohnt in einem Grafenschloss
 
Beiträge: 3687
Registriert: 05.04.2006, 20:42
Wohnort: Köln

Beitragvon Lenya » 01.06.2007, 14:51

Ich lese gerade Lodernde Küsse. Erinnert mich vom Stil her ein bisschen an SEP oder Rachel Gibson, so schön locker geschrieben.

Wenn die anderen beiden genauso gut sind muss ich die auch irgendwann mal lesen :D
Benutzeravatar
Lenya
wird zur Mätresse
 
Beiträge: 13770
Registriert: 05.04.2006, 19:57

Beitragvon gini » 20.01.2008, 19:56

erki_nol hat geschrieben:So, habe jetzt auch "Glut und Eis" gelesen und schließe mich Schneckenpowers Meinung an: Zwar nichts Besonderes, aber ein guter, solider und unterhaltsamer Liebesroman von Kat Martin. :)

Zunächst hatte ich Angst, dass Charity eine dieser Heldinnen ist, die "zu dumm zum Leben" sind, denn im Klappentext steht: "Weil sie sich in der ungezähmten Natur reichlich unbedarft bewegt, hat Call alle Hände voll zu tun, Charity vor den Gefahren der Wildnis zu bewahren." Dem war aber überhaupt nicht so, Charity war glücklicherweise eine "vernünftige" und sympathische Heldin.

Nur in den Nebenhandlungen haben mich 2 Dinge gestört: Zum einen die "vererbten Erinnerungen" (bitte??? :roll: ), zum anderen der etwas blutige Showdown. Stört aber nicht allzu sehr.

Ansonsten aber ein empfehlenswertes Buch. Ich geben 4 von 5 Punten.


ich schließe mich dir voll und ganz an :lol: - echt cool, muss gar nix mehr hinzufügen ;)
"Wer sich selbst auf den Arm nimmt, erspart anderen die Arbeit."
Heinz Erhardtl
Meine Lowcarb - Instagram- Seite
Benutzeravatar
gini
Palastwache/Moderatorin
 
Beiträge: 7633
Registriert: 01.04.2007, 10:07
Wohnort: Österreich

Beitragvon Schnuffi » 20.01.2008, 20:11

Da stimme ich auch zu, habe es auch vor einiger Zeit gelesen. War ganz in Ordnung, gut und schnell zulesen.

Und ich merke erst jetzt das es eine Reihe ist, habe aber nachgeschaut und gesehen das ich die anderen beiden Bücher schon habe. Was ein Glück. ;)
Benutzeravatar
Schnuffi
Palastwache/Moderatorin
 
Beiträge: 26814
Registriert: 20.05.2007, 20:49
Wohnort: Meck-Pomm

Beitragvon gini » 20.01.2008, 20:16

hab die anderen 2 bücher zwar noch nicht, aber ich bin froh, dass ich mal mit dem ersten band begonnen habe :lol:
"Wer sich selbst auf den Arm nimmt, erspart anderen die Arbeit."
Heinz Erhardtl
Meine Lowcarb - Instagram- Seite
Benutzeravatar
gini
Palastwache/Moderatorin
 
Beiträge: 7633
Registriert: 01.04.2007, 10:07
Wohnort: Österreich

Nächste

Zurück zu Freche Frauen/ Chick lit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron