Alle meine Schuhe von Lucy Hepburn

Liebesromane mit Witz, Sarkasmus und starken Frauen

Moderatoren: mallory, Mondfrau, gini

Alle meine Schuhe von Lucy Hepburn

Beitragvon SchneeMcKettrick » 20.04.2008, 10:22

Bild
Alle meine Schuhe: Roman
Lucy Hepburn
Heyne Verlag 2008-04-01 Taschenbuch 400 Seiten

Kurzbeschreibung:
Das hat Amy nicht kommen sehen! Justin hat sie verlassen, weil er denkt, dass sie ihn betrügt. Sie weiß, dass das nicht stimmt, Justin aber nicht. Und auch Männer sind gut darin, Rache zu üben. Zielsicher hat Justin die Schwachpunkte seiner Freundin ausgemacht: Sie tragen Namen wie Christian Louboutin, Manolo Blahnik und Prada. Er hat alle ihre Schuhe bei eBay verkauft, bis auf die Gummistiefel. Amy schwört sich, dass sie nicht aufgibt, bevor sie sie wieder hat – jedes einzelne Paar.

Meine Rezension:
Amy trifft sich ab und zu heimlich mit einem älteren Mann. Dieser Mann ist ein alter Ballettfreund ihrer verstorbenen Mutter und gibt Amy das Gefühl, ihrer Mutter nahe zu sein. Ihr Freund Justin setzt sie vor die Tür als er von diesen Treffen erfährt. Die Wahrheit über den Grund der Treffen, will er gar nicht wissen und entschließt sich Amy richtig weh zu tun. Wie ginge das besser, als Amys liebste Dinge, ihre Schuhe, zu verkaufen? Amy ist am Boden zerstört, als sie bemerkt, dass ihre Schuhe verschwunden sind. Selbst die Ballettschuhe ihrer Mutter wurden von Justin verkauft. Viele Erinnerungen hängen an Amys Schuhen, und Amy geht auf eine große Reise. Eine Reise, bei der sie sich jeden Schuh wiederholen möchte!
Auf ihrer Reise findet sie nicht nur ein paar Schuhe wieder, sondern kommt einem Geheimnis auf die Schliche und trifft einen Mann, der ihr mehr wert sein könnte als Schuhe….

„Alle meine Schuhe“ ist nicht so oberflächlich wie der Titel vermuten lässt. Der Roman entwickelt sich recht schnell von einem flapsigen Inhalt zu einer Geschichte, die mich sehr berührt hat. Amys Gründe an ihren Schuhen zu hängen, ihre Erinnerungen an ihre Eltern und ihre neuen Erkenntnisse lassen kein Leserherz kalt.
Amy ist eine sehr sympathische Protagonistin die auf jeder Seite mehr an Profil gewinnt. Ihre Eltern sind tot und trotz einiger Freundinnen fühlt sie sich oft einsam und verlassen. Ihre Schuhe bedeuten ihr so viel, weil jede Menge Erinnerungen an ihnen hängen, die Amy nicht verlieren möchte.
Die Liebe spielt im Buch auch eine Rolle. Amy muss sich darüber klar werden, was ihr Justin noch bedeutet und trifft auf einen anderen Mann der ihre Gefühle ganz schön durcheinander wirbelt. Die Protagonistin selbst und ihre Erfahrungen nehmen zwar den größten Teil der Geschichte ein, aber auch die romantische Leserin kommt auf ihre Kosten.
Neben des Inhalts der Geschichte, hat mir besonders gut der Schreibstil der Autorin gefallen. Lucy Hepburn schreibt sehr angenehm und der Situation immer entsprechend. Klasse fand ich, wie sie aus einer oberflächlichen Sache, den Schuhen, eine solche berührende Geschichte gemacht hat. Damit konnte mich die Autorin wirklich überraschen und mich davon überzeugen, dass ich auch weitere Bücher aus ihrer Feder von Herzen gern lesen würde.

Bewertung:
10 von 10 Punkten

:stern
Benutzeravatar
SchneeMcKettrick
Spießige Prinzessin mit Krönchen/Admin
 
Beiträge: 24188
Registriert: 28.03.2006, 18:56
Wohnort: ..hinter den Bergen bei den 7 Zwergen

Beitragvon Chocoholic » 22.05.2008, 16:35

Also ich hab das Buch eben ausgelesen und schreib jetzt einfach mal meine Meinung dazu ;)

Ich fand das Buch von der ersten bis zur letzten Seite super! Lucy ist mir unterm Lesen so ans Herz gewachsen (u. a. eben auch weg. ihrer Schuhsucht ;) ) sowie auch die anderen Charaktere im Buch, auf die ich kurz ein bisschen eingehen will:
Debbie - einfach göttlich mit ihrem polnischen Adonis :lol:
Jesminder - eine einfach liebe und hilfsbereite Person, könnte von mir die beste Freundin sein
Alice - reizend die alte Dame
Sergei - tja erstaunlich oder eigentlich in dem FAll doch vorhersehbar wie Menschen im Lauf der Geschichte eine andere Bedeutung bekommen
und natürlich
JACK - da will ich gar nicht so genau darauf eingehen, für die LEute die das Buch evtl. erst noch lesen

Es war auf jeden FAll ne gute Mischung aus Romantik, Trauer und Humor. Vor allem als Amy Assante und seine Truppe kennenlernte hab ich mich weggeschmissen vor Lachen.
Ich find es erstaunlich wie die Autorin es geschafft hat, aus eigentlich ner Banalen Schuhsuche so eine schöne GEschichte zu schreiben. Ich hoffe von ihr folgen noch einige solch schöner Werke.

also
10 von 10 Punkten
Der Unterschied zwischen Tattowierten und Nicht-Tattowierten ist:
Tattowierten ist es egal wenn jemand nicht tattowiert ist
Benutzeravatar
Chocoholic
fühlt sich schon wohl
 
Beiträge: 59
Registriert: 21.05.2008, 17:10
Wohnort: Bayern

Beitragvon patwelli » 04.03.2009, 10:04

Ich bin mega begeistert - mit Schuhsucht kann ich mich ja auch gut identifizieren *g*. Die Geschichten hinter den Schuhen sind herzerwärmend - und Amy lernt eine Menge neuer Leute kennen, die ihren Schuhen oftmals ein gutes neues zuhause gegeben haben. Manches war aber auch schon wirklich haarsträubend, was sie sich da teilweise aus den Fingern gesogen hat, da hab ich mich oftmals gefragt, warum sie nicht einfach die Wahrheit sagt - ich hätte es wahrscheinlich getan.

Der Konflikt mit Justin war auch sehr schön herausgearbeitet, aber ich habe mich auch immer gefragt, wie sie jemals einem Typ weiter vertrauen will, dem noch nicht einmal die Ballettschuhe ihrer Mutter heilig sind.

Gewundert habe ich mich auch über die -nur- 34 Paar Schuhe, für eine Schuhsüchtige hätte ich da mit mehr gerechnet.

Auch die Sache bei Maddy fand ich etwas merkwürdig - anhand der Adressliste hätte sie doch eigentlich sehen müssen, dass es viel weniger Käufer als Schuhpaare gab.

Ansonsten hat mir das Buch aber wirklich gut gefallen, es war locker und leicht geschrieben, hat mich von der ersten Seite an gefesselt. Das Thema war auch was für mein Herz, welche Frau kann denn schon Schuhen und ihren Geschichten widerstehen ;) .

LG
Patty
Meine verwendeten Bilder habe ich entweder selbst erstellt oder sie kommen von dieser Seite

Bild
____________________________________

Mein Regal bei TT - Mein Regal bei TG
Benutzeravatar
patwelli
Palastwache/Moderatorin
 
Beiträge: 8036
Registriert: 04.06.2007, 20:20
Wohnort: Velbert


Zurück zu Freche Frauen/ Chick lit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste