Was? Wäre? Wenn? von Wiebke Lorenz

Liebesromane mit Witz, Sarkasmus und starken Frauen

Moderatoren: mallory, Mondfrau, gini

Was? Wäre? Wenn? von Wiebke Lorenz

Beitragvon Drixi » 01.08.2006, 20:30

Bild

Wer hat sich nicht schon einmal gewünscht, unangenehme oder peinliche Erlebnisse in der eigenen Vergangenheit ungeschehen machen zu können? Falsche Entscheidungen einfach aus dem Lebenslauf zu löschen und noch einmal von vorn zu beginnen? Was wäre, wenn ... man sein Leben von Grund auf neu gestalten könnte?

Charlotta Maybach -- genannt Charly -- hat in ihren knapp 29 Jahren schon so einige Peinlichkeiten begangen, die sie am liebsten aus ihrer Erinnerung tilgen würde. Was sie auch in Angriff nimmt, irgendwie läuft immer alles schief, stets und ständig gelingt es ihr, anzuecken und andere Leute vor den Kopf zu stoßen. Das BWL-Studium hat sie schon vor einiger Zeit hingeworfen, ihre beste Freundin Julie redet nicht mehr mit ihr und ihr Jugendschwarm Moritz heiratet eine andere Frau. Nur Tim und Georg, die zum festen Inventar des Cafés Drinks & More gehören, in dem Charly als Kellnerin arbeitet, halten noch zu ihr.

Eines Tages geschieht jedoch etwas, das Charlys Leben gründlich verändert: Eine geheimnisvolle alte Dame in einem Personalvermittlungsbüro bietet ihr an, alle unangenehmen Erlebnisse, Enttäuschungen und Fehlentscheidungen aus ihrer Vergangenheit zu löschen und ungeschehen zu machen. Was wäre, wenn? Charlys anfängliche Skepsis verwandelt sich bald in grenzenlose Begeisterung. Ein Leben an Moritz Seite, in einer Villa im Hamburger Nobelviertel, mit einem gut bezahlten Job und einflussreichen Freunden ... was will man mehr? Und dennoch wird Charly das Gefühl nicht los, dass mit diesem neuen Leben irgendetwas nicht stimmt.




Hab es super schnell durchgelesen, ein wirklich gutes Buch, nur zu empfehlen.. ein bisschen von Charly steckt doch sicher in jedem von uns :lol: Zeitweise etwas verwirrend wer jetzt wer ist, aber insgesamt echt supergut, ich überlege nun noch ob ich es behalten oder weggeben soll :???:

:stern
~*~ Liebe kann aus dir eine Königin machen, aber auch eine Idiotin. Manchmal auch beides gleichzeitig ~*~

Mein Regal:
http://www.tauschticket.de/cgi-perl/hom ... name=drixi
Benutzeravatar
Drixi
muss in den Kerker
 
Beiträge: 3110
Registriert: 29.03.2006, 17:54
Wohnort: Schweinfurt

Beitragvon blaueblume1 » 29.10.2006, 09:23

Danke Drixi fürs Überlassen, war ganz nett für zwischendurch, hat mich aber auch nicht vom Hocker gerissen... Die Idee, dass alle Fehler aus dem Leben getilgt werden, ist natürlich ziemlich interessant :lol:
Benutzeravatar
blaueblume1
wohnt in einer Schlossruine
 
Beiträge: 2094
Registriert: 30.03.2006, 10:49
Wohnort: Hessen

Beitragvon patwelli » 25.03.2009, 10:27

Genial - einfach nur genial. Ich habs im Büro gelesen und musste aufpassen, dass mein Kopf nicht zu sehr auf die Tastatur knallt vor lauter Lachen.

Nachdem ich im LoveLetter einen Bericht über Anne Hertz gelesen hatte und gemerkt habe, dass Wiebke ja ein Teil davon ist, hab ich das Buch schnell mal rausgekramt. Zum Glück - mir wäre sonst ein großes Lesevergnügen entgangen, denn auf Chicklit stehe ich ja eigentlich nicht so besonders.

Jeder von uns wünscht sich doch so manches Mal, Ereignisse löschen zu können - aber um die Auswirkungen hat sich bestimmt noch keiner Gedanken gemacht. Hier wird auf eine sehr unterhaltende Art klargemacht, dass jedes noch so kleinste Löschen unter Umständen einen ganzen Rattenschwanz nachziehen kann, und man selber von dem Ergebnis dann gar nicht mehr so begeistert ist.

Ich fühlte mich Charly auch oftmals sehr verbunden, Musik spielt in meinem Leben auch eine große Rolle, und das richtige Lied versüßt einem doch oft manchmal einen nebligen Tag.

Mein Fazit: Das Leben ist gut so, wie es ist, es liegt nur an einem selber, auch das Beste daraus zu machen.

Und jetzt werde ich mir das Buch schnappen und es meiner besten Freundin geben, die hat es sich verdient.
Meine verwendeten Bilder habe ich entweder selbst erstellt oder sie kommen von dieser Seite

Bild
____________________________________

Mein Regal bei TT - Mein Regal bei TG
Benutzeravatar
patwelli
Palastwache/Moderatorin
 
Beiträge: 8036
Registriert: 04.06.2007, 20:20
Wohnort: Velbert

Beitragvon Morgenglanz » 29.03.2009, 18:36

Oh ja, das Buch hab ich vor etwa zwei Jahren gelesen - und fand es klasse. :)

Wie Drixi schon gesagt hat, ein bisschen Charly steckt in jedem von uns, und Charlys Kommentare über das Alltagschaos sind einfach herrlich.
Auch ihre Bemerkungen über einige Veränderungen in ihrem "neuen Leben" bringen einen zum Lachen.

Etwas schade fand ich zwar, dass die Romantik etwas kurz kam, aber sonst hat mir der Roman super gefallen - witzig, mit Bezug zum Alltag und bringt einen auch dazu, über das eigene Leben nachzudenken.
Benutzeravatar
Morgenglanz
Schaut sich noch um......
 
Beiträge: 32
Registriert: 22.07.2008, 16:53
Wohnort: Nähe Mainz


Zurück zu Freche Frauen/ Chick lit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron