Ein Ring von Tiffany von Lauren Weisberger

Liebesromane mit Witz, Sarkasmus und starken Frauen

Moderatoren: mallory, Mondfrau, gini

Ein Ring von Tiffany von Lauren Weisberger

Beitragvon SchneeMcKettrick » 03.04.2009, 11:36

Bild
Ein Ring von Tiffany
Lauren Weisberger
Goldmann 2009-04-01 Broschiert 464 Seiten

Klappentext:
Emmy, Leigh und Adriana leben in New York und sind unzertrennliche Freundinnen. Allerdings sind sie auch völlig verschieden: Adriana ist ein echter Vamp, Emmy träumt von Mann und Kind, und Leigh scheut vor großer Nähe stets zurück. Als Emmy von ihrem Freund verlassen wird, beschließt sie allerdings, ihr Leben umzukrempeln und sich ein Jahr lang in erotische Abenteuer zu stürzen. Angesteckt von Emmy will auch Adriana Neuland betreten. Sie nimmt sich vor, statt zahllosen Affären lieber einem Verlobungsring nachzujagen. Und selbst Leighs Leben steht Kopf, als sie den charismatischen Schriftsteller Jesse Chapman kennen lernt. Dabei hat ihr Freund ihr doch gerade erst einen Heiratsantrag gemacht ...

Meine Meinung:
Emmy, Adriana und Leigh sind drei sehr unterschiedliche Frauen aus New York, deren 30zigster Geburtstag nicht mehr weit entfernt ist.
Als in Emmys Leben eine Wendung geschieht, schmieden die Freundinnen einen Plan: Emmy, die bisher nur längere Beziehungen hatte, soll mehr sexuelle Erfahrungen sammeln. Adi, die wie ein Vogel von Baum zu Baum, von einer Affäre zu der nächsten fliegt, schwört in einem Jahr einen Verlobungsring am Finger zu tragen. Nur was ist mit Leigh? Ihr Leben scheint schon so perfekt- toller Job als Lektorin, ein erfolgreicher Freund und…das fehlende Herzklopfen beim Anblick ihres Freundes…

„Ein Ring von Tiffany“ lebt durch die unterschiedlichen Facetten der Protagonisten. Nicht immer sympathisch, aber authentisch und interessant, gelang es Lauren Weisberger drei Frauen zu erschaffen, die ihren eigenen Weg finden müssen.
Adi, von Beruf Tochter, lebt ein reiches Leben und ist trotz ihres Alters kein Stück Unabhängig und Selbstständig. Ihre größte Hürde wird es also sein, zu bemerken, dass sie mehr kann als Geld auszugeben und dabei eine gute Figur zu machen.
Emmy hängt in ihren Träumen von der großen Liebe fest. Heirat und Kinder sind ein festes Lebensziel der begeisterten Köchin, doch auch Emmy muss über sich hinauswachsen.
Leigh, deren Leben so perfekt erscheint, muss den Mut finden zu ihren Gefühlen zu stehen.

Die Interaktionen zwischen den Protagonisten wirken lebendig und sind von der Autorin gut durchdacht in Szene gesetzt wurden.
„Ein Ring von Tiffany“ ist nicht zum brüllen komisch und bietet auch nicht so viel Potenzial um mit den Protagonisten mitleiden zu können, aber es ist wunderbare Geschichte über Frauenfreundschaft und die Macht der Veränderung, die ein kurzweiliges und stellenweise auch spannendes Lesevergnügen bietet.

Wertung:
8 von 10 Punkten

:stern
Benutzeravatar
SchneeMcKettrick
Spießige Prinzessin mit Krönchen/Admin
 
Beiträge: 24188
Registriert: 28.03.2006, 18:56
Wohnort: ..hinter den Bergen bei den 7 Zwergen

Zurück zu Freche Frauen/ Chick lit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste