Alexa Smart - Mitternachtsrosen

Liebesromane, die in der Vergangenheit spielen und in keine andere Kategorie passen

Moderatoren: mallory, Mondfrau, gini

Alexa Smart - Mitternachtsrosen

Beitragvon Wildfee » 01.10.2019, 12:43

Werbung
Bild
Mitternachtsrosen
Alexa Smart
Econ Tb. 1999 Taschenbuch


Inhalt:
Die Küstertochter und Malerin Amaryllis Meeks wird eines Abends von Victor Sacille, dem Earl of Blackstock und leidenschaftlichen Rosenzüchter, in letzter Sekunde von einem mysteriösen und beinahe tödlichen Überfall gerettet. Während sie eine moderne junge Frau ist, die allen Konventionen trotzt und malt, ist er ein Enfant Terrible der Londoner Gesellschaft, seitdem er des Mordes an einer jungen Frau beschuldigt wurde. Er ist von ihr fasziniert und stellt Amaryllis als Illustratorin für ein Buch ein, um sie weiter um sich zu haben. Als es zu einem weiteren Mord in seinem persönlichen Umfeld kommt, spitzt sich die Lage zu. Können sie den wahren Mörder entlarven?

Meine Meinung:

Für den Roman spricht sicherlich das ungewohnte Setting. Eine Malerin im Regency und ein Earl, der Rosen züchtet, ist schon eine ungewöhnliche Kombination. Dazu kommt bei diesem Roman ein Hauch Mystery, der vor allem auf den letzten Seiten des Showdowns auch einen recht deutlichen Gruselfaktor hat. Der Stil ist schön flüssig zu lesen, allerdings für meinen Geschmack mittlerweile ein wenig zu blumig. Wenn ich über das "aufkeimende Verlangen in seinen Lenden" lese, bekomme ich einen Kicheranfall ;-)
Was man dem Roman eben aus heutiger Sicht anmerkt, ist sein Entstehungsalter. Der Held ist mehr oder weniger gebeutelt, düster und Sklave seiner Libido, nur in Zaum gehalten von den Konventionen und seiner Erziehung, während sie in einem engen Rahmen eigenständig ist, aber auch an die Konventionen gebunden ist. Das wird aus meiner Sicht schon arg strapaziert, ständig wird darauf hingewiesen, dass sie eine "moderne" Frau ist, das mutet mir aber eher zeitlich unpassend an. Es liegt womöglich auch an der Übersetzung, der Begriff "unkonventionell" wäre meines Erachtens nach passender gewesen.
Mir fehlte im ganzen Roman leider ein wenig das Innenleben der Protagonisten. So richtig warm wurde ich mit keinem der Beiden. Unsympathisch sind sie allerdings auch nicht.
Mein Fazit: Wenn man ältere Liros mit ungewöhnlichem Setting lesen mag, ist der Roman genau richtig.

Meine Wertung:
3 von 5

:stern
Copyright Avatar 1996 by Mark Ivan Cole - All Rights Reserved - Used by Permission
Hat die Blume einen Knick, war die Hummel wohl zu dick.
Benutzeravatar
Wildfee
Palastwache/Moderatorin/Mitbegründer
 
Beiträge: 15849
Registriert: 29.03.2006, 09:26
Wohnort: Bei Mainz

Re: Alexa Smart - Mitternachtsrosen

Beitragvon mantacabrio » 02.10.2019, 09:37

:augen :augen

Omg!!

Ich habe das Buch seinerzeit (lasst mal überlegen) gleich nach Erscheinen 1999 gelesen und ich kann mich sogar noch daran erinnern,
dass es mir ganz gut gefallen hat. Habe gehofft dass von der Autorin noch mal was übersetzt wird (hab ja da noch nicht im Original gelesen).

Damals war "die Welt noch in Ordnung": Liros wurden gleich nach Erscheinen beim Händler des Vertrauens gekauft und auch gleich geleesn,
waren bis auf wenige Ausnahmen alle gut und man hat sich sich immer auf Neuerscheinungen gefreut.
Das Cover und der Titel sind mir tatsächlich im GEdächtnis geblieben und ich habe nur positive Erinnerungen an das Buch.

Von mir sagen wir mal dann nach 20 Jahren
4 von 5 Sternen
Avatar ein zugelassenes Gif.
Benutzeravatar
mantacabrio
Palastwache/Moderatorin
 
Beiträge: 13306
Registriert: 07.06.2006, 11:56
Wohnort: Seevetal / Hamburg

Re: Alexa Smart - Mitternachtsrosen

Beitragvon Wildfee » 02.10.2019, 11:16

Positiv ist auch, dass Cover und Charaktere zusammenpassen :mrgreen:
Die Heldin ist rothaarig und der Held hat dunkle Haare ;-)
Copyright Avatar 1996 by Mark Ivan Cole - All Rights Reserved - Used by Permission
Hat die Blume einen Knick, war die Hummel wohl zu dick.
Benutzeravatar
Wildfee
Palastwache/Moderatorin/Mitbegründer
 
Beiträge: 15849
Registriert: 29.03.2006, 09:26
Wohnort: Bei Mainz


Zurück zu Historische Liebesromane

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast