VERSTRICKUNG DER LEIDENSCHAFT - Emma Holly

Liebesromane, die in der Vergangenheit spielen und in keine andere Kategorie passen

Moderatoren: mallory, Mondfrau, gini

VERSTRICKUNG DER LEIDENSCHAFT - Emma Holly

Beitragvon gini » 13.07.2009, 20:18

Bild
Verstrickung der Leidenschaft: Roman
Emma Holly
Heyne Verlag 2005-06-03 Taschenbuch 416 Seiten

Klappentext:
Um einen großen Familienskandal zu vermeiden, muss Edward, Earl of Greystowe, seinen Bruder Ferdinand verheiraten. In der jungen, wunderhübschen Waisen Florence Fairleigh hat er die geignete Heiratskandidatin für seinen Bruder gefunden. Doch Edward selbst verliebt sich unsterblich in das anmutige Mädchen, und nun muss er sich zwischen seinem Bruder und dem eigenen Glück entscheiden.
Quelle: Heyne

Meine Meinung:

HIer gibt es keine Spionage - oder Krimihandlung - folglich muss das Buch von der Beziehung der Protagonisten und den Nebendarstellern leben.

Florence, eine Vikarstochter, ist dementsprechend naiv und unerfahren. Mir war ihr Charakter ein wenig zu unschuldig. Mir fehlte der Biss, die Stärke. Ich mag keine Heldinnen, die bei unerwarteten Problemen in sich zusammenfallen und sich verkriechen. Gut, das mag vermutlich realistischer sein, aber ich persönlich mag eine Kämpferin.
Edward ist ein kleiner "Tortured Hero", der "Liebling" des kaltherzigen Vaters. Nach dem Tod der Eltern ist er für Freddie und die Familienehre zuständig. Der arme Kerl macht es sich wahrlich nicht leicht, als er merkt wie sehr er Florence begehrt und wie viel er für sie empfindet.
Die Nebencharas waren mir zu wenig dargestellt. Vor allem von Freddie und seinem "Schwarm" hätte ich gerne mehr erfahren. Den Handlungsstrang um den homosexuellen Freddie fand ich sehr interessant.

Die erotischen Szenen waren vor allem dann gegen Mitte des Buches sehr ergiebig. Man merkt, dass Emmy Holly auch erotische Romane schreibt. Die Szenen an sich fand ich ansprechend, aber die Wortwahl haben mich in einem historischen Liebesroman gestört.

Sicherlich kein überragendes Buch, aber für einen gemütlichen Lesenachmittag durchaus geeignet ;)

3,5 von 5 Punkte

:stern
"Wer sich selbst auf den Arm nimmt, erspart anderen die Arbeit."
Heinz Erhardtl
Meine Lowcarb - Instagram- Seite
Benutzeravatar
gini
Palastwache/Moderatorin
 
Beiträge: 7633
Registriert: 01.04.2007, 10:07
Wohnort: Österreich

Zurück zu Historische Liebesromane

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron