Gentlemen of New York Verführerisch wie Gold - Joanna Shupe

Liebesromane, die in der Vergangenheit spielen und in keine andere Kategorie passen

Moderatoren: mallory, Mondfrau, gini

Gentlemen of New York Verführerisch wie Gold - Joanna Shupe

Beitragvon Betty » 21.06.2017, 09:10



Die erste katastrophale Begegnung zwischen Clara und Ted wird humorvoll und mit einem Augenzwinkern erzählt. Auf einem Bahnsteig wirft sie sich dem erfolgreichen Bankinhaber an die Brust und gibt sich als seine Frau aus. Überrumpelt nimmt er sie in seinem privaten Abteil mit nach St. Louis. Dafür soll sie ihm dabei helfen die missmutige Ehefrau eines potentiellen Geschäftspartners abzulenken.

Clara ist auf der Flucht, weil sie den von der Polizei gedeckten Mord an ihrem Chef gesehen hat. Sie will sich Ted aber nicht anvertrauen, sondern will nur heim zu ihrer Familie. Sie ist die gesprächige und gewandte Verkäuferin einer Parfumabteilung und kann Mrs. Webber beim Abendessen tatsächlich verblüffen. Energiegeladen kann Clara sie mit ihren vielen Fragen ablenken und die erhoffte Entwicklung bei dem Inhaberehepaar einer Brauerei herbei führen. Nebenbei bemerkt sie, dass ihr die vorgespielte Zweisamkeit als Verlobte von Ted sehr gefällt.

Doch dann entdeckt sie den Polizisten, der den Mord gedeckt hat an Bord des Zuges und kann sich eben noch vor ihm verstecken. Ted verspricht ihr sie zu beschützen, auch wenn er ihr Geheimnis noch nicht kennt. Viel zu lange war er schon ein erfolgreicher aber im Grunde einsamer Mensch. Doch durch ihre Ablenkungsmanöver und ein Packen Falschgeld, das bei ihr gefunden wird, zieht er doch in Erwägung, dass sie eine Betrügerin sein könnte. Davon sehr verletzt sind die zarten Zeichen der Zuneigung vergessen und er will sich lieber wieder auf seine Arbeit konzentrieren.

Doch dann kommt es zu dramatischen Entwicklungen. Aber auch Teds heldenhafter Einsatz kann das verletzende Misstrauen nicht ungeschehen machen.

Schlussendlich aber gelingt es ihm doch sie mit einer großen Geste zu überzeugen und dem Happy End steht nichts mehr im Weg. Es kommt zu einem sehr romantischen Abschluss, bei dem man sich wirklich vorstellen kann, dass Clara und Ted eine glückliche Zukunft vor sich haben.

Die Beschreibungen der Autorin erwecken die damalige Zeit sehr gut zum Leben. Die Geschichte wird flüssig in der dritten Person erzählt und die Autorin lässt die Leser abwechselnd aus der Sicht von Clara und Ted teilhaben. Für Leser, die nach speziellen Themengebieten suchen, kann man festhalten, dass es sich um eine Roadtrip Romance in Form einer Zugfahrt handelt.

In einer Kurzgeschichte ist es immer sehr schwer allen Buchanteilen gerecht zu werden. Wie so oft kommt im Liebesroman „Verführerisch wie Gold“ von Joanna Shupe das Ende etwas gedrängt und es bleibt auch nicht viel Zeit für die Entwicklung von Nebenfiguren. Es handelt sich aber trotzdem um einen netten Appetithappen für die nun folgende Trilogie.

Diese Novelle ist die Vorgeschichte zu der Trilogie „Gentlemen of New York“, die im Juli mit dem Band „Gentlemen of New York – Hart wie Stahl“ startet. Dieses Buch trägt im Original den Titel „Magnate“ und erhielt bei AllAboutRomance eine sehr gute Rezension.

Fazit: Eine schöne kurze Liebesgeschichte um Vertrauen und Ehrlichkeit.


:stern
LG Betty
Benutzeravatar
Betty
hat es in eine Bretterhütte verschlagen
 
Beiträge: 9624
Registriert: 27.10.2008, 15:49
Wohnort: Raum Bonn

Re: Gentlemen of New York Verführerisch wie Gold - Joanna Sh

Beitragvon Marina G. » 23.07.2017, 20:11

Meine Einschätzung:
New York 1887:
Ted Harper, einer der reichsten Männer von New York und der Inhaber der größten Bank von New York, hat schon vieles erlebt. Doch noch nie hat er eine Frau wie Clara kennen gelernt. Während Ted auf den nächsten Zug wartet, erscheint plötzliche eine junge Frau wie aus dem nichts und küsst ihn und sie stellt sich doch tatsächlich als seine Ehefrau vor. Er will den Irrtum schon aufklären, da sieht der die Angst in ihren Augen und spielt das Spiel vorerst einmal mit. Gemeinsam betreten sie den Zug und er nimmt sie mit in seinen gebuchten Wagon.

Clara hat in jungen Jahren ihre Familie verlassen um nach New York zu gehen und selbst ihren Lebensunterhalt zu bestreiten. Sie liebt ihren Job als Parfümverkäuferin. Als sie allerdings eines Tages zur falschen Zeit am falschen Ort ist muss sie schnell die Flucht ergreifen. Ihr Verfolger ist ihr dicht auf den Fersen und ihre letzte Chance ist es mit dem Zug zu entkommen. Als sie einen attraktiven Mann sieht, nimmt sie allen Mut zusammen und küsst ihn. Sie gibt sich als seine Ehefrau aus und er widerspricht ihr nicht, doch kann sie ihr Leben wirklich in die Hände dieses Fremden legen?

"Verführerisch wie Gold" ist die Vorgeschichte der dreiteiligen Gentlemen of New York Serie von Joanna Shupe. Die Autorin hat als Handlungsort ihrer Serie die Stadt New York gewählt, die sich Ende des 19. Jahrhundert stark im Umbruch befand. Diese Novelle spielt allerdings kaum in New York der Hauptteil der Handlung passiert während der Zugfahrt von New York in den Süden. Da es sich hier um eine Novelle handelt verliert die Autorin keine Zeit, sondern wirft die Leser mitten in die Geschichte. Die Geschichte wird recht rasant erzählt und es kommt keine Minute Langeweile auf. Der Roman bietet eine sehr gute Mischung aus historischen Flair, spannender Rahmenhandlung und einer leidenschaftlichen Liebesgeschichte.

Der Schreibstil ist flüssig und passt sehr gut zu einem historischen Liebesroman. Die Geschichte wird in der dritten Person erzählt und die Autorin lässt die Leser abwechselnd an der Sicht von Ted und Clara teilhaben. Die Figuren sind liebenswerte und sehr menschlich dargestellt und bereits nach kurzer Zeit schließt man die Personen ins Herz und fiebert mit ihnen mit. Beiden brauchen Zeit um sich besser kennen zu lernen und sich zu vertrauen. Die Liebesgeschichte ist schön und romantisch, wenn auch der Schluss etwas schnell abgehandelt wird. Besonders schön ist auch die Gestaltung der der Kapitel mit den Grafiken.

Fazit: "Verführerisch wie Gold" ist eine sehr gute Novelle, die große Vorfreude auf die drei Teile der "Gentleman of New York" Serie macht.

Bewertung:
5 von 5 Punkten
Benutzeravatar
Marina G.
Herrin der Schlossküche/Köchin
 
Beiträge: 5235
Registriert: 01.04.2009, 19:21
Wohnort: Österreich


Zurück zu Historische Liebesromane

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste