Helen Dickson - Stürmische Eroberung

Liebesromane, die in der Vergangenheit spielen und in keine andere Kategorie passen

Moderatoren: mallory, Mondfrau, gini

Helen Dickson - Stürmische Eroberung

Beitragvon Luckydaisy » 20.04.2009, 18:49

Historical Band 198
Cora Verlag 2005
OT: Lord Fox Pleasure

Klappentext:
Tausende jubeln als König Charles II im Jahr 1660 im Triumphzug nach London zurückkehrt. Aber Lucas Fox treuer Gefolgsmann seiner Majestät hat nur Augen für die hübsche Prudence Fairworthy und raubt ihr einen Kuss. Diese Frau wird die Seine das steht für ihn fest. Auch Prudence fühlt heißes Begehren. Doch scheint sich ihr stürmischer Verehrer ihrer so sicher daß Widerstand in ihr erwacht. Um die Widerspenstige zu erobern schmiedet Lucas einen raffinierten Plan und begeht einen gefährlichen Fehler. Quelle: Cora

Meine Inhaltsangabe:
... fällt kurz aus, denn in dem Buch passiert irgendwie ... nichts!!! Heldin und Held stolpern sich in div. Situationen über den Weg, er beflirtet sie recht heftig - sie zickt... und ein paar Seiten wieder: Neuer Schauplatz - gleiche Situation... Ach ja - der Roman spielt 1660 in England - für diejenigen, die´s wirklich interessiert ;)

Meine Wertung:
Hier ist sie - die ultimative Einschlafhilfe. Wenn Johanniskraut und Baldrian versagen - nicht verzagen!!!! Helen Dickson wiegt uns alle in den Schlaf. :D
Unter diesem Gesichtspunkt erfüllt der Roman durchaus seinen Zweck. Will man jedoch wach bleiben oder gar unterhalten werden sollte man tunlichst zu einem andern Buch greifen.
Selten ist mir sowas Fades vor die Pupille gekommen wie die stürmische Eroberung. Die Heldin ist eine 18-jährige Rotzgöre. Dumm und Frech ist eine Charakterkombination die ich als Leserin nicht wirklich schätze. Der Held ist ein selten eitler Chauvi der völlig davon überzeugt ist, daß alle Frauen - incl. Heldin - ihm schmachtend zu Füssen liegen sollten....

An sich wäre diese Ausgangslage nicht tragisch, und wenn die beiden Protas auch nur ansatzweise eine gefühlsmässige Entwicklung durchlaufen würden könnte ich der Autorin diese Startschwierigkeiten sogar verzeihen. Aber wie gesagt - es passiert nicht. Sie sinkt zwar immer wieder in seine Arme - zickt dann hinterher rum. Er liebt sie (warum weiß kein Mensch...) gibt´s aber nicht zu (klaro: würde ja sein Macho-Image schädigen :shock: ). Und so geht das in einer Tour....

Die nüchterne und beinahe emotionslose Schreibweise hat ein übriges getan, um mich ins Reich der Träume zu entführen.... Nach der Hälfte hab ich aufgegeben und das Buch auf den Stapel mit den "No-Gos" gepfeffert.

Ach ja die Punktevergabe... 5 von 5 Punkten als Schlafmittel
1 von 5 Punkten als Unterhaltungsmedium

:stern
Benutzeravatar
Luckydaisy
wohnt hier
 
Beiträge: 696
Registriert: 18.06.2008, 12:21
Wohnort: Niederbayern

Beitragvon patwelli » 20.04.2009, 18:59

Da musste ich doch schnell nachschauen, ob der nicht im SUB schlummert - aber ich habe wohl Glück gehabt *g*.

tolle Rezi, ich hab mich grade köstlich amüsiert.
Meine verwendeten Bilder habe ich entweder selbst erstellt oder sie kommen von dieser Seite

Bild
____________________________________

Mein Regal bei TT - Mein Regal bei TG
Benutzeravatar
patwelli
Palastwache/Moderatorin
 
Beiträge: 7816
Registriert: 04.06.2007, 20:20
Wohnort: Velbert

Beitragvon mantacabrio » 20.04.2009, 19:30

Also, haben - habe ich den schon sogar zwei mal :cool: :lol:

Also wer eine Einschlafhilfe benötigt, bitte an mich wenden.
Mich hat schon der Klappentext nicht besonders angesprochen, daher liegt das Buch immer noch in der Kiste.
Avatar ein zugelassenes Gif.
Benutzeravatar
mantacabrio
Palastwache/Moderatorin
 
Beiträge: 13225
Registriert: 07.06.2006, 11:56
Wohnort: Seevetal / Hamburg

Beitragvon Schnuffi » 20.04.2009, 21:38

Die rezi ist gut, und bestimmt das einzig spannende an dem Buch. :lach

Danke daisy, du hast mich gerad zum lachen gebracht. :lol:
Benutzeravatar
Schnuffi
Palastwache/Moderatorin
 
Beiträge: 26641
Registriert: 20.05.2007, 20:49
Wohnort: Meck-Pomm

Beitragvon Marina G. » 20.04.2009, 21:55

Ich habe mal versucht das Buch zu lesen und habe es aber bald zur Seite gelegt und wieder verkauft. Ein Flopp!!!
Benutzeravatar
Marina G.
Herrin der Schlossküche/Köchin
 
Beiträge: 5332
Registriert: 01.04.2009, 19:21
Wohnort: Österreich

Beitragvon Luckydaisy » 21.04.2009, 12:43

na wenigstens hat das buch einen zweck erfüllt: ich hab euch zum lachen gebracht :cool:

für mich war´s dann eher ein quälerei, nach jedem kapitel bewußtlos vor langeweile von der couch zu fallen ;) aber ich hab mir gern für euch blaue flecken geholt....
Benutzeravatar
Luckydaisy
wohnt hier
 
Beiträge: 696
Registriert: 18.06.2008, 12:21
Wohnort: Niederbayern

Beitragvon Lirofan » 21.04.2009, 13:10

:mrgreen:
danke für die rezi
wenn mich die zeit "1660" nicht schon abgeschreckt hätte - deine beschreibung tat den rest.
spar ich mir das geld für ein anderes buch
Benutzeravatar
Lirofan
wohnt in einer Schlossruine
 
Beiträge: 2437
Registriert: 19.05.2008, 14:21
Wohnort: Bayern

Beitragvon Jenny » 21.04.2009, 13:47

Tolle Rezi :lol: und danke, mache um dieses Buch einen riesenbogen. Gott sei Dank hab ich es noch nicht :cool:
Jetzt sind die guten alten Zeiten, nach denen wir uns in zehn Jahren zurücksehnen
(Peter Ustinov)
Benutzeravatar
Jenny
Hexe
 
Beiträge: 9446
Registriert: 18.12.2006, 15:09
Wohnort: bei Landshut

Beitragvon savannah » 21.04.2009, 19:13

tja dann kann ich meinen sub doch nicht erhöhen :D

Denn einschlafen kann ich immer supper
„Ohne Tränen
hätte die Seele
keinen Regenbogen“
John Vance Cheney
Benutzeravatar
savannah
gehört zum Inventar
 
Beiträge: 1148
Registriert: 24.08.2008, 19:44
Wohnort: nähe Düsseldorf

Re: Helen Dickson - Stürmische Eroberung

Beitragvon ballaststoff » 21.04.2009, 19:55

Luckydaisy hat geschrieben:Wenn Johanniskraut und Baldrian versagen - nicht verzagen!!!! Helen Dickson wiegt uns alle in den Schlaf. :D


:hihi Sollte ich mir mal für Vollmondnächte anschaffen :hihi

Sehr gut!!! Köstlich amüsiert :lachrund
Mein TT-Regal
Mein Wunschzettel

Für jedes Problem gibt es zwei Anschauungen: Die falsche und die meine ;o)

Die Kunst der Weisheit besteht darin zu wissen, was man übersehen muss (William James)
Benutzeravatar
ballaststoff
gehört zum Inventar
 
Beiträge: 1254
Registriert: 30.07.2008, 13:27
Wohnort: Das schönste Dorf Hessens ;o)

Beitragvon mantacabrio » 21.04.2009, 20:28

Luckydaisy hat geschrieben:na wenigstens hat das buch einen zweck erfüllt: ich hab euch zum lachen gebracht :cool:

für mich war´s dann eher ein quälerei, nach jedem kapitel bewußtlos vor langeweile von der couch zu fallen ;) aber ich hab mir gern für euch blaue flecken geholt....


:cool: :shock:
Ich habe es getan!!!
Ich habe das Buch heute morgen aus der Kiste geholt und mitgenommen als ich zum Bus ging um zur Arbeit zu fahren.

Und ganz ehrlich??? Sooooo schlecht finde ich das, was ich bis jetzt gelesen habe noch nicht. Aber die Übersetzung ist schlecht. ;)
Avatar ein zugelassenes Gif.
Benutzeravatar
mantacabrio
Palastwache/Moderatorin
 
Beiträge: 13225
Registriert: 07.06.2006, 11:56
Wohnort: Seevetal / Hamburg

Beitragvon Luckydaisy » 28.04.2009, 19:00

Ich habe es getan!!!
Ich habe das Buch heute morgen aus der Kiste geholt und mitgenommen als ich zum Bus ging um zur Arbeit zu fahren.

Und ganz ehrlich??? Sooooo schlecht finde ich das, was ich bis jetzt gelesen habe noch nicht. Aber die Übersetzung ist schlecht. ;)[/quote]


@manta:
und... was sagst du??? wie fällt deine kritik aus??? ooops... ich wollte dich nicht wecken :cool:
Benutzeravatar
Luckydaisy
wohnt hier
 
Beiträge: 696
Registriert: 18.06.2008, 12:21
Wohnort: Niederbayern

Beitragvon mantacabrio » 28.04.2009, 19:41

Also, Ich musste erstmal gerade im Klappentext nachschauen, um was es sich in dem Buch handelte, denn mir ist es total entfallen :hihi Das sagt ja wohl schon einiges aus. Irgendwann ab der Mitte habe ich dann aufgegeben und nur noch den Schluss gelesen. Hat mir noch nicht einmal die Langeweile im Büro vertrieben. :roll:

Da passiert ja wirklich nicht viel daher es bleibt dabei - eine Schlaftablette ;)
Avatar ein zugelassenes Gif.
Benutzeravatar
mantacabrio
Palastwache/Moderatorin
 
Beiträge: 13225
Registriert: 07.06.2006, 11:56
Wohnort: Seevetal / Hamburg

Beitragvon Luckydaisy » 28.04.2009, 19:53

*schweiss von der stirn tupf*

ich dachte schon, daß ich da eine vermeintliche leseperle abgewatscht habe... quasi ein verkanntes genie!!!!

war aber dann doch nicht so *puhhhhh*
Benutzeravatar
Luckydaisy
wohnt hier
 
Beiträge: 696
Registriert: 18.06.2008, 12:21
Wohnort: Niederbayern


Zurück zu Historische Liebesromane

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron