L. Kleypas, J. Quinn, K. MacGregor - Where's my hero?

Hier bitte alle Liros vorstellen, die englischsprachig sind :)

Moderatoren: mallory, Mondfrau, gini

L. Kleypas, J. Quinn, K. MacGregor - Where's my hero?

Beitragvon Merla » 14.07.2013, 16:37

L. Kleypas, J. Quinn, K. MacGregor - Where's my hero?



Inhalt:
Dear Avon Books,

Where are my heroes? Whenever I'm reading a book by one of my favorite authors I find I'm falling for the wrong guy -- not the hero, but the other man -- and what I really want is for him to have his own story.

Like Jake Linley, from Someone to Watch Over Me by Lisa Kleypas…that doctor could sit by my bedside if I ever got sick. And Ned Blydon in Splendid by Julia Quinn...he makes me want to learn to waltz! I never thought living in a drafty castle would be much fun until Simon of Ravenswood in Master of Desire by Kinley MacGregor came along.

Anyway, I just wanted to let you know that these are my men -- when do they get their stories?

Sincerely,
A Romance Fan

Quelle: Klappentext Avon Books/ Amazon.de

Meine Meinung:
Das Buch beinhaltet drei Kurzgeschichten.

Lisa Kleypas - Against the odds: Dr. Jake Linley und Lydia Craven (Tochter von Derek und Sara Craven geb. Fielding aus Dreaming of you / Roulette des Herzens)
Lydia - ein absolute Mathematikgenie - steht kurz davor, Lord Wray zu ehelichen. Dabei liebt sie ihn überhaupt nicht. Eigentlich hat sie eine Schwäche für Jake. Diesen hatte sie kennengelernt, als sie im Alter von 16 Jahren mit dem Fuß umgeknickt war und Jake sie ärztlich behandelt hat. Leider hat sie ihn vor anderen Leuten sagen hören, dass er sich nicht im Geringsten für sie interessiert. Seit dem bekriegen sich die beiden bei jeder sich bietenden Gelegenheit.
Um die beiden zusammen zu bringen, greift ihre Mutter Sara zu drastischen Mitteln!

Kinley MacGregor - Midsummer's Knight - Kenna, Cousine von Caledonia und Simon of Ravenswood, Bruder von Draven
Simon unterhält seit einiger Zeit eine Brieffreundschaft zu Kenna, seit er sie persönlich kennengelernt hat. Er hat sich in sie verliebt und ihr in seinen Briefen, Dinge offenbart, die er niemand anderen bislang hat wissen lassen.
Er hat seine Briefe stets mit "S." unterzeichnet. Kenna nimmt irrtümlich an, Stryder of Blackmoor sei der Absender der Briefe.
Gezwungermaßen muss Simon, Kenna irgendwann über das Missverständnis aufklären. Das fällt ihm nicht leicht. Da er weder Titel noch Land besitzt, glaubt er, ihrer nicht würdig zu sein.

Julia Quinn - A Tale of two sisters - Ned Blydon, Cousin von Emma und Charlotte Thornton
Ned Blydon steht kurz davor, Lydia Thornton zu ehelichen. Beide lieben sich jedoch nicht. Im Gegenteil. Lydia liebt einen Poeten namens Rupert und plant, mit diesem durchzubrennen.
Ned hat indes festgestellt, dass er sich zu Lydias jüngerer Schwester Charlotte hingezogen fühlt.

Aufgrund der Kürze geht in einer Kurzgeschichte natürlich alles sehr schnell. Wer eine Liebesgeschichte mit einer sich langsam entwickelnde Liebe sucht, ist mit diesen Kurzgeschichten nicht gut bedient.
MacGregor und Kleypas haben es allerdings so gestaltet, dass sich die Helden bereits etwas länger kennen und man als Leser quasi mittendrin landet.
Alle drei Geschichten sind spannend und lesenswert, die Charaktere absolut liebenswert.
Wie lange habe ich mir eine eigene Geschichte für Simon gewünscht? Ewigkeiten!
Natürlich wäre mir eine "normal lange" Geschichte für Simon lieber gewesen, aber man nimmt, was man kriegen kann. Hauptsache man weiß, dass er auch sein Glück gefunden hat!
Am liebsten hätte ich alle drei Geschichten in "normaler" Länge gehabt...
Alle drei Geschichten sind in leicht verständlichem Englisch geschrieben und vermutlich auch für Leute, die noch nicht so viele Bücher in englischer Sprache gelesen haben, geeignet.

Ich habe mich sehr gut unterhalten gefühlt und werde die Geschichten bald noch einmal zur Hand nehmen.

Meine Bewertung:
5 von 5 Punkten

:stern
"Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Geld nicht essen kann." (Weisheit der Cree)
Benutzeravatar
Merla
Dienstmagd
 
Beiträge: 4474
Registriert: 12.04.2013, 23:01
Wohnort: Bergisches Land :-)

Re: L. Kleypas, J. Quinn, K. MacGregor - Where's my hero?

Beitragvon mallory » 14.07.2013, 18:27

Ich erinnere mich dass ich die erste Geschichte gelesen habe, weil ich Fan von Sara und Derek Craven bin. Ich kann mich zwar nicht an die Story selbst erinnern aber daran, dass ich ziemlich viel verstanden habe und das Englisch doch relativ gut zu lesen war.
Etwas Muße braucht der Mensch, eine Blume und ein Buch.
Else Pannek (1932-2010)
Deutsche Lyrikerin
Benutzeravatar
mallory
Palastwache/Teilzeit-Todesquasslerin/Moderatorin
 
Beiträge: 56008
Registriert: 30.03.2006, 21:41
Wohnort: Reutlingen

Re: L. Kleypas, J. Quinn, K. MacGregor - Where's my hero?

Beitragvon Merla » 14.07.2013, 18:29

mallory hat geschrieben:Ich erinnere mich dass ich die erste Geschichte gelesen habe, weil ich Fan von Sara und Derek Craven bin. Ich kann mich zwar nicht an die Story selbst erinnern aber daran, dass ich ziemlich viel verstanden habe und das Englisch doch relativ gut zu lesen war.


Und ich mochte Simon so gerne, dass ich dieses Buch unbedingt haben musste! :)
Die Geschichte von Sara und Derek wartet (in Originalsprache) noch auf mich.
"Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Geld nicht essen kann." (Weisheit der Cree)
Benutzeravatar
Merla
Dienstmagd
 
Beiträge: 4474
Registriert: 12.04.2013, 23:01
Wohnort: Bergisches Land :-)


Zurück zu Englische Liros

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron