Laura Landon - Intimer Betrug

LIROS, die in der Zeit des Rokoko und Biedermeier in England spielen

Moderatoren: mallory, Mondfrau, gini

Laura Landon - Intimer Betrug

Beitragvon steffie2006 » 31.08.2014, 17:22

Laura Landon - Intimer Betrug



Klappentext

Als Lady Grace Warren von ihrem Vater als Braut an den lasterhaften Lord Fentington verkauft werden soll, weiß sie, dass nur ein drastischer Schritt sie vor einem Leben in Elend bewahren kann. Im viktorianischen England besitzt eine Frau nur eine Sache von Wert: ihre Tugend. Ihrer beraubt wird Fentington sie nicht mehr wollen – leider auch kein anderer Mann. Doch zumindest bliebe ihr die Freiheit. Fehlt nur noch der passende Partner für die schicksalhafte Nacht: ein Mann, der keine Fragen und keine weiteren Ansprüche stellt. Denn für eine Frau, die bereit ist, alles zu riskieren, ist ein gewöhnlicher Mann nicht gut genug …
Nach dem schmerzlichen Verlust zweier Ehefrauen im Kindbett hat Vincent Germaine, der Duke of Raeburn, gelobt, nie mehr zu heiraten. Von Schuldgefühlen gequält, weil sein Wunsch nach einem Erben mehrere Menschenleben gekostet hat, ist er darauf bedacht, sein Vergnügen nur noch bei den diskretesten Kurtisanen Londons zu suchen. Als Vincent erfährt, dass seine leidenschaftliche Begegnung mit einer betörenden Fremden ein weiteres Leben gefährden könnte, begibt er sich auf die Suche nach dem arglosen Mädchen – und findet eine Frau von unvergleichlicher Courage, Schönheit und innerer Stärke. Doch können zwei Fremde, die aus Verzweiflung zusammengekommen sind, allen Widrigkeiten zum Trotz die wahre Liebe finden?
Quelle AmazonCrossing

Meine Meinung
Der Klappentext erzählt eigentlich schon alles. Grace und Vincent sind zwei sehr sympathische Helden. Grace hat sich aufopferungsvoll um ihre sechs Schwestern gekümmert und stand immer hinten an. Vincent wollte nur eine Familie hat aber beide Frauen und Kinder verloren und möchte nun nicht mehr heiraten um keine weitere Frau zu verlieren.
Der Erzählstil ist sehr schön. Man fühlt richtig mit. Und leidet auch vor allem mit Vincent, als er versucht sich seinen Ängsten zu stellen. Ich hatte mir das Buch als ebook geholt und innerhalb eines Tages gelesen.

Meiner Meinung nach müsste das ein Teil einer Serie sein und zwar der siebte Teil. Ich bin mir eigentlich sicher, dass ich schon einmal von einer Schwester gelesen hätte. In diesem Band sind alle sechs anderen Schwestern verheiratet.

Punkte
5 von 5 von mir

:stern
Liebe Grüße
Steffi
Benutzeravatar
steffie2006
gehört zum Inventar
 
Beiträge: 1527
Registriert: 07.02.2013, 22:15
Wohnort: Schwarzwald

Re: Laura Landon - Intimer Betrug

Beitragvon Merla » 01.09.2014, 18:15

Das eBook kostet sogar nur 4,99 EUR. Habe es mal auf meinen WZ gepackt. Man kann es über Prime sogar gratis ausleihen. :augen
Ich sehe gerade, dass ich mir auch den englischen Roman bereits auf den WZ gepackt hatte... Der kostet 3,49 EUR. Aber für nur 1,50 EUR mehr würde ich mich dann wahrscheinlich doch eher für die deutsche Ausgabe entscheiden...
"Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Geld nicht essen kann." (Weisheit der Cree)
Benutzeravatar
Merla
Dienstmagd
 
Beiträge: 4474
Registriert: 12.04.2013, 23:01
Wohnort: Bergisches Land :-)

Re: Laura Landon - Intimer Betrug

Beitragvon steffie2006 » 01.09.2014, 18:30

Merla hat geschrieben:Das eBook kostet sogar nur 4,99 EUR. Habe es mal auf meinen WZ gepackt. Man kann es über Prime sogar gratis ausleihen. :augen
Ich sehe gerade, dass ich mir auch den englischen Roman bereits auf den WZ gepackt hatte... Der kostet 3,49 EUR. Aber für nur 1,50 EUR mehr würde ich mich dann wahrscheinlich doch eher für die deutsche Ausgabe entscheiden...


Japp, darum hab ich mir den auch geholt. Fand ich jetzt nicht so teuer. English leih ich immer noch nicht so gerne. Brauch ich einfach zu lange.
War noch auf der Suche ob ich weitere Bücher von Ihr finde, aber keines das auf die Serie hindeutet die ich meine. Ich habe nur noch ein Folgebuch gefunden, in dem es um ihre Freundin Hannah geht.
Liebe Grüße
Steffi
Benutzeravatar
steffie2006
gehört zum Inventar
 
Beiträge: 1527
Registriert: 07.02.2013, 22:15
Wohnort: Schwarzwald

Re: Laura Landon - Intimer Betrug

Beitragvon Merla » 01.09.2014, 18:39

4,99 EUR ist ein super Kurs. Ich seh's schon kommen: Ich leihe mir das Buch aus und finde es nachher so gut, dass ich es doch glatt kaufe. :zwinkern
Aber dafür ist das Leihen halt so praktisch. Wenn es nachher doch nicht sooo gut ist, dass ich es unbedingt noch einmal lesen muss, habe ich nicht "unnötig" Geld ausgegeben.
"Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Geld nicht essen kann." (Weisheit der Cree)
Benutzeravatar
Merla
Dienstmagd
 
Beiträge: 4474
Registriert: 12.04.2013, 23:01
Wohnort: Bergisches Land :-)

Re: Laura Landon - Intimer Betrug

Beitragvon Kendra » 01.09.2014, 21:02

Der Preis ist sogar schon seit einem Jahr bei 4,99 stabil.

Es war mein erstes historisches E-Book mit erotischen Elementen. :zwinkern
Das Buch liest sich wirklich flocker lockig durch, man merkt nicht, wie die Zeit vergeht.
Man sollte aber vielleicht erwähnen, dass Schwangerschaften und Geburten viel Platz im Buch einnehmen. Wem das nicht so liegt, sollte es sich überlegen. :helga

Mir gefällt die Freundschaft zwischen Hannah und Grace sehr schön.
Allerdings muss ich gestehen, dass ich es nur einmal gelesen habe und (noch) nicht wieder mal reingeguckt. Das ist mir gerade aufgefallen, allerdings kann ich mich an die Handlung noch genau erinnern.

Von mir gibt es auch wohlwollende 5 von 5 Sternchen.
CR-Nachweis zu meinem Ava
Es geht uns mit Büchern wie mit den Menschen. Wir machen zwar viele Bekanntschaften, aber nur wenige erwählen wir zu unseren Freunden. Ludwig Feuerbach
Benutzeravatar
Kendra
wohnt hier
 
Beiträge: 645
Registriert: 13.05.2014, 12:16

Re: Laura Landon - Intimer Betrug

Beitragvon Merla » 04.09.2014, 21:27

Von mir gibt es auch 5/5 Punkten! :zwinkern

DIe Geschichte hat mir sehr gut gefallen.
"Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Geld nicht essen kann." (Weisheit der Cree)
Benutzeravatar
Merla
Dienstmagd
 
Beiträge: 4474
Registriert: 12.04.2013, 23:01
Wohnort: Bergisches Land :-)

Re: Laura Landon - Intimer Betrug

Beitragvon Marina G. » 05.09.2014, 16:25

Ich habe das Buch auch vor ca. 2 Tagen gelesen und mir hat es auch sehr gut gefallen, hoffentlich gibts bald mehr von der Autorin :)
Benutzeravatar
Marina G.
wohnt in einem Fürstenschloss
 
Beiträge: 5744
Registriert: 01.04.2009, 19:21
Wohnort: Österreich

Re: Laura Landon - Intimer Betrug

Beitragvon Marina G. » 05.09.2014, 16:28

Ach ja, das Buch ist der 1. Teil der Serie. Teil 2 handelt dann von Hannah Bartlett. Es hat den Titel: Intimate Surrender und ist 2013 erschienen.

Lg Marina
Benutzeravatar
Marina G.
wohnt in einem Fürstenschloss
 
Beiträge: 5744
Registriert: 01.04.2009, 19:21
Wohnort: Österreich

Re: Laura Landon - Intimer Betrug

Beitragvon Loewenzahn » 17.09.2014, 19:48

Mir hat das Buch auch sehr gut gefallen, mal ein etwas anderer Plot. Volle Punktzahl! :)
(Avatar = eigenes Foto)
:buchberg
Benutzeravatar
Loewenzahn
Forumsengel
 
Beiträge: 19049
Registriert: 30.03.2006, 08:30
Wohnort: Pullem bei Kölle

Re: Laura Landon - Intimer Betrug

Beitragvon mallory » 27.02.2015, 23:19

Ich habe das Buch gerade beendet und bereits im letzten Drittel meine Vorsätze vergessen und "Lady Alyssas Begleiter" geladen. :roll: Was ja deutlich sagt dass mir das Buch gut gefallen hat. Allerdings bot es für mich keine Überraschungen. Mir war klar was es mit Graces Schwangerschaft auf sich hat und auch, wer der Attentäter ist. Aber das hat mein Gefallen am Schreibstil der Autorin, an den Protas und der Geschichte als solcher nicht geschmälert. :D
Etwas Muße braucht der Mensch, eine Blume und ein Buch.
Else Pannek (1932-2010)
Deutsche Lyrikerin
Benutzeravatar
mallory
Palastwache/Teilzeit-Todesquasslerin/Moderatorin
 
Beiträge: 59376
Registriert: 30.03.2006, 21:41
Wohnort: Reutlingen

Re: Laura Landon - Intimer Betrug

Beitragvon barbara » 28.02.2015, 11:05

Mir ging es genaudo, mallory, nur dass ich ich mir gleich noch 2 Bücher von ihr bestellt und auch gleich gelesen habe. Und das obwohl es keine Reihe ist. Aber sie sind alle so gut. :augen
LG Barbara
Benutzeravatar
barbara
Jungfräuliches Burgfräulein
 
Beiträge: 20130
Registriert: 08.04.2007, 19:41
Wohnort: bei Kassel

Re: Laura Landon - Intimer Betrug

Beitragvon mallory » 28.02.2015, 15:06

Ja, ich habe inzwischen auch den 3. Roman geladen. :lol:
Etwas Muße braucht der Mensch, eine Blume und ein Buch.
Else Pannek (1932-2010)
Deutsche Lyrikerin
Benutzeravatar
mallory
Palastwache/Teilzeit-Todesquasslerin/Moderatorin
 
Beiträge: 59376
Registriert: 30.03.2006, 21:41
Wohnort: Reutlingen

Re: Laura Landon - Intimer Betrug

Beitragvon Marina G. » 14.04.2015, 18:49

Meine Einschätzung:
London, 1853:
Um ihre Schwester vor einer Ehe mit dem grausamen Lord Fentington zu schützen erklärte sich Lady Grace Warren dazu bereit ihn statt ihrer Schwester zu heiraten. Nun nachdem alle ihre Schwestern sicher und glücklich verheiratet sind, kann ihr Vater keine ihre Schwestern zu dieser Ehe zwingen und Grace beschließt einen folgenschweren Schritt zu wagen um den Lord nicht heiraten zu müssen: Sie besucht ihre Freundin Hannah Barlett, die unter dem Namen Madam Genevieve ein edles Bordell in London leitet. Sie soll ihr einen Mann suchen, der Grace die Unschuld raubt. Denn ohne ihre Tugend wird Lord Fentington sie sicher nicht wollen. Sie verbringt eine wunderbare Nacht mit einem fremden, zärtlichen Liebhaber, doch ihr Plan scheitert, ihr Vater wirft sie aus dem Haus und Lord Fentington will sie trotzdem...

Vincent Germaine, der Duke of Raeburn, hat sich geschworen nie mehr zu heiraten, ein Kind zu zeugen und eine Frau zu lieben. Denn zwei Ehefrauen hat er im Kindsbett verloren, dieses Schicksal will er keiner weitern Frau zumuten. Deshalb sucht er sein Vergnügen bei den schönsten Kurtisanen in London. Bis er eines Nachts merkt, dass er reingelegt wurde: statt einer erfahrenen Frau hat er mit einer Jungfrau geschlafen. Zuerst hält er die junge Frau für ein Dienstmädchen und muss dann mit Schrecken erkennen, dass es sich bei der Frau um Lady Grace Warren handelt. Aus Angst sie geschwängert zu haben, bietet er ihr die Ehe an, doch sie lehnt ab! Der Duke gibt nicht auf und schließlich heiraten die beiden und Vincent hat große Angst auch diese Frau zu verlieren, deshalb will er ihr Bett nicht mehr teilen, doch schon bald müssen Grace und Vincent erkennen, dass sie beide in weitaus größer Gefahr befinden, als Vincent von einem Unbekannten angeschossen wird und Grace beinahe unter die Räder einer Kutsche gerät...

Dieser Roman von Laura Landon entpuppte sich als wunderbare Überraschung. Anderes als der Klappentext vermuten lässt handelt es sich hier nicht um einen Regency Roman wie viele andere, sondern der Autorin ist es gelungen aus dem Stoff etwas Besonderes zu machen. Das liegt zum einen an den liebenswerten Heldenpaar, dass einfach perfekt zusammen passt. Die Autorin schafft es außerdem Liebe, Romantik, Regencyflair, Erotik und Spannung zu einem wunderbaren Mix zu vereinen, der sofort Lust auf weitere Romane der Autorin macht.

Bewertung:
5 von 5 Punkten
Benutzeravatar
Marina G.
wohnt in einem Fürstenschloss
 
Beiträge: 5744
Registriert: 01.04.2009, 19:21
Wohnort: Österreich

Re: Laura Landon - Intimer Betrug

Beitragvon Wildfee » 19.03.2017, 19:45

Ich fand das Buch nicht schlecht, aber so richtig vom Hocker gerissen hat es mich nicht. Ich fand die Handlung doch recht vorhersehbar ;) Den Stil fand ich angenehm, die Charaktere recht sympathisch, nur der große WOW! Effekt ist halt ausgeblieben. Alles in allem recht solide, aber ein Keeper wird es nicht werden.

8 von 10
Copyright Avatar 1996 by Mark Ivan Cole - All Rights Reserved - Used by Permission
Hat die Blume einen Knick, war die Hummel wohl zu dick.
Benutzeravatar
Wildfee
Palastwache/Moderatorin/Mitbegründer
 
Beiträge: 16244
Registriert: 29.03.2006, 09:26
Wohnort: Bei Mainz


Zurück zu Regency

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast