Kasey Michaels - Der Halunke und die Lady

LIROS, die in der Zeit des Rokoko und Biedermeier in England spielen

Moderatoren: mallory, Mondfrau, gini

Kasey Michaels - Der Halunke und die Lady

Beitragvon mallory » 25.10.2015, 23:08

Werbung


Klappentext: Die schöne Lady Tess ist außer sich vor Sorge: Ihr Vater ist spurlos verschwunden! Da der Marquis in geheime Staatsaffären verwickelt ist, fürchtet sie das Schlimmste. Und nur einer kann ihr helfen: Jack Blackthorn, der mysteriöse, teuflisch attraktive Einzelgänger, der einst ihr Herz stahl und sie dann verließ. Trotz ihres Grolls beschließt Tess, seine Unterstützung zu erbitten. Denn eines weiß sie sicher: Jack wird alles daransetzen, seinen alten Mentor zu retten. Doch ein Blick in Jacks Augen genügt, und schon lodert die erloschen geglaubte Leidenschaft wieder auf. Wird es Tess gelingen, bei dem gefährlichen Unterfangen einen kühlen Kopf zu bewahren? Quelle: Cora Verlag

Meine Meinung: Der dritte Roman über die Blackthorn-Brüder ist wesentlich düsterer, ernster und dramatischer als die beiden Vorgänger. Es ist eine Geschichte über Lügen und Verrat, über Diebstahl, Spionage und alte Verletzungen.
Jack und Tess müssen mit einer Menge schrecklicher Erkenntnisse fertig werden und ihre neu entdeckte Liebe wird immer wieder auf die Probe gestellt.
Leider fehlt in diesem Abschlussband der Humor, der die beiden vorigen Romane ausgezeichnet hat, fast vollständig. Nur ab und zu lockert die Autorin die Stimmung durch schlagfertige, witzige Wortgefechte auf, an denen dann auch meist Puck beteiligt ist. Jack ist ein wahrer tortured hero und auch Tess hatte es nicht leicht im Leben. So ist verständlich dass der Roman dieser beiden ernster und dramatisch daher kommt. Trotzdem hat mir der Humor schmerzlich gefehlt.

Fazit: Eine spannende, allerdings nicht immer durchschaubare Geschichte um die Jagd nach einem Dieb und seinem Kontrahenten, um schmerzliche Wahrheiten und eine neu entdeckte Liebe. Manchmal fast zu dramatisch, der im Roman oft zitierte Shakespeare hätte seine wahre Freude an dieser Storyline gehabt!

Meine Wertung:

4 von 5 :lesen

:stern
Etwas Muße braucht der Mensch, eine Blume und ein Buch.
Else Pannek (1932-2010)
Deutsche Lyrikerin
Benutzeravatar
mallory
Palastwache/Teilzeit-Todesquasslerin/Moderatorin
 
Beiträge: 59376
Registriert: 30.03.2006, 21:41
Wohnort: Reutlingen

Zurück zu Regency

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast