Stephanie Laurens - Ungestüm wie Wind und Meer

historische Liebesromane mit Piraten/innen als Held/innen

Moderatoren: mallory, Mondfrau, gini

Stephanie Laurens - Ungestüm wie Wind und Meer

Beitragvon BuecherFreundin » 01.04.2006, 13:20

Ja die Laurens hat auch noch was anderes außer ihrer Cynster Serie vollbracht, und das hat mir sehr gefallen!

Bild
Ungestüm wie Wind und Meer.
Stephanie Laurens
Droemer Knaur 1999 Broschiert 413 Seiten

Inhalt:
Als Freibeuter getarnt, hat Captain Jack den Auftrag, den Schmugglerbanden an Norfolks Küste das Handwerk zu legen. Ein leichtes Spiel für den harten Kämpfer. Doch er staunt nicht schlecht, als er den tollkühnsten Bandenführer als junge Frau entlarvt! 4 Wochen noch soll Kit ihre Rolle spielen dürfen, um seinen Auftrag nicht zu gefährden, dann will er sie mit Küssen strafen.
Wuelle: Droemer Knaur

Meine Meinung:
Große Klasse! Kein Wunder dass das Buch bei Ebay teilweise über dem Kaufpreis gehandelt wird, obwohl es vergleichsweise alt ist. Es wird zur Zeit aber auch leider nicht verlegt. Wer es dennoch irgendwo ergattern kann, dem kann ich es nur empfehlen. Denn es ist spannend und flüssig geschrieben (es liest sich sehr gut), sexy und sinnlich und obwohl es eine richtige Handlung aufweist, kommen die Liebesszenen nicht zu kurz! Darüber hinaus sind die Charaktere sehr charmant und es macht einfach Spaß, das Buch zu verschlingen!

:stern
Zuletzt geändert von BuecherFreundin am 07.07.2006, 07:37, insgesamt 1-mal geändert.
BuecherFreundin
 

Beitragvon Rusti » 01.04.2006, 22:58

Das Buch gehört zu der Serie um den "Bastion Club". Ich habe es vor einigen Monaten gelesen und fand es auch super und kann es jedem bedenkenlos empfehlen. Die anderen Bücher aus dieser Serie sind auch lesenswert, allerdings noch nicht übersetzt.
Benutzeravatar
Rusti
wohnt in einer Schlossruine
 
Beiträge: 2274
Registriert: 30.03.2006, 12:45
Wohnort: NRW

Beitragvon BuecherFreundin » 08.04.2006, 19:23

Dass das Buch zu einer weiteren Serie gehört, wusste ich ja noch gar nicht! Das ist ja toll! Ich hoffe, dass die Laurens noch viele Bücher schreibt, von mir aus auch viele schöne Serien ;)
Zuletzt geändert von BuecherFreundin am 07.07.2006, 07:39, insgesamt 1-mal geändert.
BuecherFreundin
 

Beitragvon Rusti » 04.08.2006, 10:44

BuecherFreundin,

obwohl ich das Buch bereits gelesen habe, konnte ich mich nicht bremsen, als das Buch vorhin bei BT angeboten wurde.

Jetzt gebe ich es nicht mehr so schnell wieder her. :lol:
"You cannot pretend to read a book. Your eyes will give you away. So will your breathing. A person entranced by a book simply forgets to breathe. The house can catch alight and a reader deep in a book will not look up until the wallpaper is in flames."

"I don't worry about terrorism. I was married for two years."

Sam Kinison
Benutzeravatar
Rusti
wohnt in einer Schlossruine
 
Beiträge: 2274
Registriert: 30.03.2006, 12:45
Wohnort: NRW

Beitragvon mallory » 04.08.2006, 19:58

Wenn es dich irgendwie tröstet: ich habe die Cynsters nur zum Teil wirklich gut gefunden. Einen habe ich behalten, drei jetzt noch im RUB. Vier müsste ich bisher gelesen haben. Sie waren schön, aber einmal lesen reicht.
Und was mich am meisten geärgert hat: es gibt ja diese Vorgeschichte, "Verheißungsvolle Küsse". Eigentlich eine schöne Geschichte und und ein gut geschriebener Roman. Die nächsten Bände handeln dann von der nächsten Generation. Und da erfährt man dann erstens, dass der Held aus "Verheißungsvolle Küsse" schon gestorben ist - das mag ich mal gar nicht, der soll gefälligst noch in Würde altern - und dass er so nebenbei seine Frau, der er Treue bis in den Tod geschworen hat, so wie sich das gehört!, betrogen hat. Weil er eine andere Frau trösten wollte! Hat man schon mal so einen schwachsinnigen Grund gehört?! :evil:
Naja, dafür war das Buch über seinen unehelichen Sohn Scandal das Beste, das ich aus der Reihe bisher gelesen habe!
Benutzeravatar
mallory
Palastwache/Teilzeit-Todesquasslerin/Moderatorin
 
Beiträge: 57748
Registriert: 30.03.2006, 21:41
Wohnort: Reutlingen

Beitragvon Gipsy » 04.08.2006, 20:06

Danke, mallory, jetzt fühl ich mich besser!

Was diesen scheinheiligen Grund angeht: in Angélique die Siegerin (also einer der letzten Bände) schläft Joffrey mit einer anderen, weil er ihr Selbstvertrauen geben will. Das ist ebenso dämlich! Zum Glück hat Angélique ihn auch betrogen, zeitgleich sogar. Warum weiß ich aber nimmer.

Er hat einen Sohn namens "Scandal"? Bei ihm ist wahrscheinlich nomen omen, oder? Wenn das Buch so gut ist, und alle von den Cynsters schwärmen, muss ich wohl mal schauen, dass ich es ergattere!

Lg,

Kerstin
Lieber barfuß als ohne Buch („Betra er berfættum en bókarlausum að vera“)
Sprichwort aus Island.

Mein Regal bei bt
Benutzeravatar
Gipsy
Herrin der Schlossküche/Köchin
 
Beiträge: 4957
Registriert: 30.03.2006, 19:17
Wohnort: Regensburg

Beitragvon mallory » 04.08.2006, 20:23

"Scandal" ist nur sein Spitzname, so wie sein Bruder "Devil" genannt wird. Die Begründung für diese Namen fand ich absolut bescheuert. Scandal ist - laut Devil (glaube ich) - die Abkürzung von "der Skandal der keiner war". Mir wird jetzt noch schlecht während ich das schreibe (könnte natürlich auch daran liegen, dass ich eine Darmgrippe auskuriere ;) ). Und der Skandal war keiner, weil Devils Mutter nicht stinksauer war und ihren Mann aus dem Bett geschmissen hat - was ja durchaus eine verständliche Reaktion wäre - sondern sie hat den kleinen Richard mit Begeisterung aufgenommen und ihrem Mann für ein weiteres Kind gedankt, weil es für sie selbst zu gefährlich gewesen wäre nochmal ein Kind auszutragen. Da ist es ja schon fast verwunderlich, dass ihr Mann nicht gleich losgezogen ist und noch ein paar Kinder gemacht hat um seine Frau glücklich zu machen ;)
Benutzeravatar
mallory
Palastwache/Teilzeit-Todesquasslerin/Moderatorin
 
Beiträge: 57748
Registriert: 30.03.2006, 21:41
Wohnort: Reutlingen

Beitragvon Gipsy » 05.08.2006, 17:12

Für das Kind ist es ja toll, dass die Stiefmama es wie ein eigenes behandelt, aber ich bezweifle, dass ich an ihrer Stelle so reagiert hätte. :???:
Lieber barfuß als ohne Buch („Betra er berfættum en bókarlausum að vera“)
Sprichwort aus Island.

Mein Regal bei bt
Benutzeravatar
Gipsy
Herrin der Schlossküche/Köchin
 
Beiträge: 4957
Registriert: 30.03.2006, 19:17
Wohnort: Regensburg


Zurück zu Piraten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast