Susanna Drake - Die Sehnsucht des Freibeuters

historische Liebesromane mit Piraten/innen als Held/innen

Moderatoren: mallory, Mondfrau, gini

Susanna Drake - Die Sehnsucht des Freibeuters

Beitragvon mallory » 23.01.2011, 20:36

Bild
Die Sehnsucht des Freibeuters: Er war der Schrecken der Meere - doch sein Herz war voller Zärtlichkeit. Roman
Susanna Drake
Knaur TB 2010-08-09 Taschenbuch 368 Seiten

Klappentext: Als das Schiff, auf dem Harriet Dorley die Überfahrt von Indien nach Amerika antritt, von Piraten überfallen wird, sieht die junge Frau schon alle Hoffnung verloren. Doch eine schwer bewaffnete Fregatte kann das Schlimmste verhindern. Harriet ist mehr als erstaunt, als sie den Kapitän erkennt: Es ist Charles Daugherty, ein Bekannter aus Kalkutta. Sie ahnt nicht, dass sie vom Regen in die Traufe geraten ist, denn Charles ist nicht nur selbst Piratenkapitän, er befehligt gleich eine ganze Flotte. Doch dieser Pirat hat es auf einen ganz besonderen Schatz abgesehen: ihr Herz! Quelle: Knaur

Meine Meinung: Es ist ja nun schon lange her, dass ich meine Hochphase betreffs historischer Liebesromane hatte. Und auch die Piraten hatte ich schon eine Weile hinter mir gelassen. Doch nun bekam ich von Knaur zu Weihnachten ein besonderes Päckchen mit historischen Liros und darin befand sich auch "Die Sehnsucht des Freibeuters". Als ich nun ein Lesetief in Sachen Paranormals hatte rief plötzlich dieser Piratenroman nach mir und ich bin schließlich seinem Ruf gefolgt. Ich habe es nicht bereut!
Mehrere Sachen an diesem Buch sind mir sehr positiv aufgefallen: Da sind zum einen die Protas. Harriet ist eine selbstbewusste, schlagfertige Frau mit durchschnittlichem Aussehen, die auch mal energisch ein paar betrunkene Matrosen verdrischt ohne gleich zickig zu wirken. Sie hat das aufbrausende Temperament der Rothaarigen, doch obwohl sie einmal in ihrem Kummer einen fatalen Fehler begeht und dadurch eine Reihe verhängnisvoller Ereignisse auslöst, konnte ich sie doch auch verstehen. Sie ist eine sehr angenehme Heldin, die nicht immer meint, alles besser zu können und auch mal den Mund hält wenn es die Ereignisse verlangen.
Charles dagegen kann zwar eiskalt gegenüber seinen Gegnern sein, doch er ist sich recht bald bewusst dass er Harriet liebt und er kann wunderbar Gefühle zeigen.
Die Geschichte selbst ist gut durchdacht und spannend und hat mich die letzte Nacht wachgehalten bis die letzte Seite gelesen war.
Sehr positiv empfand ich auch, hier ein Kompliment an den Verlag, dass mir keinerlei Schriftsetzungs- oder Grammatikfehler aufgefallen sind. Da hat jemand wirklich richtig gut Korrektur gelesen.

Das Buch hat mir so gut gefallen dass ich inzwischen schon den 1. und den 2. Teil der Reihe, denn eine solche ist es tatsächlich :roll: ertauscht habe.

1. Die Braut des Freibeuters
2. In den Armen des Freibeuters
3. Die Sehnsucht des Freibeuters

Meine Wertung: 5 von 5 :lesen

:stern
Etwas Muße braucht der Mensch, eine Blume und ein Buch.
Else Pannek (1932-2010)
Deutsche Lyrikerin
Benutzeravatar
mallory
Palastwache/Teilzeit-Todesquasslerin/Moderatorin
 
Beiträge: 57690
Registriert: 30.03.2006, 21:41
Wohnort: Reutlingen

Re: Susanna Drake - Die Sehnsucht des Piraten

Beitragvon Marina G. » 23.01.2011, 20:40

Hinter dem Namen Susanna Drake verbirgt sich Mona Vara und da ich ihre erotischen Romane so mag habe ich auch ihre Piraten Liros im SUB, aber noch keine Zeit zum Lesen...
Benutzeravatar
Marina G.
Herrin der Schlossküche/Köchin
 
Beiträge: 5428
Registriert: 01.04.2009, 19:21
Wohnort: Österreich

Re: Susanna Drake - Die Sehnsucht des Piraten

Beitragvon mallory » 23.01.2011, 20:50

Besonders erotisch ist der Roman nicht. Bis zur Hälfte gibt es gar keinen Sex, dann eine längere Szene aber die Erotik spielt nur eine eher untergeordnete Rolle in diesem Roman.
Etwas Muße braucht der Mensch, eine Blume und ein Buch.
Else Pannek (1932-2010)
Deutsche Lyrikerin
Benutzeravatar
mallory
Palastwache/Teilzeit-Todesquasslerin/Moderatorin
 
Beiträge: 57690
Registriert: 30.03.2006, 21:41
Wohnort: Reutlingen

Re: Susanna Drake - Die Sehnsucht des Piraten

Beitragvon Marina G. » 23.01.2011, 20:57

Ja, das habe ich schon gehört, aber ich mag auch den Schreibstil der Autorin gerne also freue ich mich schon total :cool:
Benutzeravatar
Marina G.
Herrin der Schlossküche/Köchin
 
Beiträge: 5428
Registriert: 01.04.2009, 19:21
Wohnort: Österreich

Re: Susanna Drake - Die Sehnsucht des Piraten

Beitragvon mallory » 23.01.2011, 21:04

Mich hat der Schreibstil auch sofort gefesselt und mir war das Buch keine Sekunde langweilig.
Etwas Muße braucht der Mensch, eine Blume und ein Buch.
Else Pannek (1932-2010)
Deutsche Lyrikerin
Benutzeravatar
mallory
Palastwache/Teilzeit-Todesquasslerin/Moderatorin
 
Beiträge: 57690
Registriert: 30.03.2006, 21:41
Wohnort: Reutlingen

Re: Susanna Drake - Die Sehnsucht des Piraten

Beitragvon Marina G. » 23.01.2011, 21:14

Super. Jetzt überlege ich ob ich nicht doch schon bald mit dem ersten Teil der Serie anfangen soll :lol:
Benutzeravatar
Marina G.
Herrin der Schlossküche/Köchin
 
Beiträge: 5428
Registriert: 01.04.2009, 19:21
Wohnort: Österreich

Re: Susanna Drake - Die Sehnsucht des Freibeuters

Beitragvon steffie2006 » 30.04.2013, 19:57

Sooo ich hab jetzt auch alle drei Bücher durch und ich muss sagen, dieses hat mir am Besten gefallen!

Die Bücher wurden von Teil zu Teil besser. Absolut empfehlenswert!

Und in diesem Buch wurde mir sogar Harding richtig symphatisch und Charles erst :augen
Liebe Grüße
Steffi
Benutzeravatar
steffie2006
gehört zum Inventar
 
Beiträge: 1428
Registriert: 07.02.2013, 22:15
Wohnort: Schwarzwald

Re: Susanna Drake - Die Sehnsucht des Freibeuters

Beitragvon Toffifee » 07.06.2013, 07:16

Ich liebe dieses Buch! :augen
Toffifee
fühlt sich schon wohl
 
Beiträge: 348
Registriert: 28.10.2008, 10:33


Zurück zu Piraten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast