Mary Kingsley - Im Arm des Piraten

historische Liebesromane mit Piraten/innen als Held/innen

Moderatoren: mallory, Mondfrau, gini

Mary Kingsley - Im Arm des Piraten

Beitragvon Wildfee » 16.05.2006, 09:08

Bild
Im Arm des Piraten
Mary Kingsley
Droemer Knaur 1999 Taschenbuch
419 Seiten

Inhalt:
Rebecca, Tochter eines amerikanischen Kaufmannes und ihre Schwester Amelia werden per Schiff nach England geschickt. Die junge blonde Amelia ist bildhübsch und mit einem Viscount verlobt, den sie nur über Briefe kennt. Rebecca ist das krasse Gegenteil von ihr, 7 Jahre älter und ein gefallenes Mädchen, weil sie ein uneheliches Kind hatte.
Auf der Reise nach England wird ihr Schiff vom Piratenkapitän Brendan Fitzpatrick, bekannt unter "Der Rabe", gekapert und beide werden als Geiseln genommen. Zum Schutz der Jungfräulichkeit ihrer Schwester bietet sich Rebecca dem Raben als Mätresse an. Dieser rührt sie zunächst nicht an (kann sich aber kaum zurückhalten) und sie wundert sich nach einigen Tagen über den Piraten und das Schiff: Wieso ist die Verpflegung so gut, warum ist der Kapitän so gebildet, liest Lyrik und spielt Schach??

Meine Meinung:Ein richtig guter Piratenroman, bei dem alles stimmt: Die Mannschaft ist dreckig, der Kapitän schwarzhaarig, muskulös, gross und gutaussehend, die Frau hält sich selbst für nicht schön, er begehrt sie, er hat ein Geheimnis und ist wohl doch kein unbarmherziger grausamer Pirat, sie lernt bei ihm ihrer unterdrückten Leidenschaft freien Lauf zu lassen und und und ....
Der Roman hat genau die richtige Dosis an Romantik, eine gute Portion an Erotik und die Personen sind sehr schön gezeichnet. Die Handlungen erscheinen einem nicht überspitzt oder unglaubwürdig.

Meine Wertung:
5 von 5 Sternen, eindeutig ein Behaltebuch ;)

:stern
Copyright Avatar 1996 by Mark Ivan Cole - All Rights Reserved - Used by Permission
Hat die Blume einen Knick, war die Hummel wohl zu dick.
Benutzeravatar
Wildfee
Palastwache/Moderatorin/Mitbegründer
 
Beiträge: 15468
Registriert: 29.03.2006, 09:26
Wohnort: Bei Mainz

Beitragvon Wildfee » 16.05.2006, 14:25

Puhhhh......ich hab die Rezi geschrieben, als ich das Buch zu nem Drittel durch hatte.......

ACHTUNG SPOILER:

Das Buch hat doch noch ein winzigkleines Manko: Es dauert 4 Jahre (!!!!) bis die beiden sich endlich finden......zwischendurch haben sie aber doch alle paar Jahre guten Sex *kicher*

Das tut meiner Wertung aber keinen Abbruch ;)
Copyright Avatar 1996 by Mark Ivan Cole - All Rights Reserved - Used by Permission
Hat die Blume einen Knick, war die Hummel wohl zu dick.
Benutzeravatar
Wildfee
Palastwache/Moderatorin/Mitbegründer
 
Beiträge: 15468
Registriert: 29.03.2006, 09:26
Wohnort: Bei Mainz

Beitragvon sabinett » 16.05.2006, 15:01

:lol: ich habe s auch gerade bei bt ertauscht :) und Wildfee dein Spoiler hat mich nur bestätigt!!! :)

lg
Sabine ;)
»Drei Dinge können nicht lange verborgen bleiben: Die Sonne, der Mond und die Wahrheit«
*Buddha*
Benutzeravatar
sabinett
Palastwache/Moderatorin
 
Beiträge: 36212
Registriert: 30.03.2006, 14:13
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon Gipsy » 19.05.2006, 10:35

Hallo Wildfee,

was den Spoiler angeht (warum kann ich Spoilern einfach nicht widerstehen :oops: ?) - es kommt immer drauf an, wie die Autorin das beschreibt, ob es in die Geschichte und zu den Charakteren passt.

Bin jedenfalls schon gespannt ;)

Lg,

Kerstin
Lieber barfuß als ohne Buch („Betra er berfættum en bókarlausum að vera“)
Sprichwort aus Island.

Mein Regal bei bt
Benutzeravatar
Gipsy
Herrin der Schlossküche/Köchin
 
Beiträge: 4957
Registriert: 30.03.2006, 19:17
Wohnort: Regensburg

Beitragvon sabinett » 25.05.2006, 10:15

Also ich lese das Buch gerade und ja, es ist toll!!!

gerade treffen sie sich zum 1. Mal 1 Jahr nach dem Schiff wieder!! noch kein Sex :rotwerd

lg
Sabine ;)
»Drei Dinge können nicht lange verborgen bleiben: Die Sonne, der Mond und die Wahrheit«
*Buddha*
Benutzeravatar
sabinett
Palastwache/Moderatorin
 
Beiträge: 36212
Registriert: 30.03.2006, 14:13
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon schneckenpower » 19.10.2006, 13:46

Also ich hab das Buch jetzt auch fertig gelesen und kann mich nur meinen Vorgängerinnen anschließen.

Es ist echt wunderschön romantisch, aber auch spannend und bis die zwei endlich endgültig zusammenfinden ist schon wird die Geschichte immer wieder durch unerwartete Wendungen verändert.

Man kann teilweise nur aufseuftzen und sich fragen, "warum tut sie das jetzt nicht einfach".

Also ich kann das Buch auch nur weiterempfehlen.

Von mir auch:

:herz :herz :herz :herz :herz von 5 :herz
-----------------------------------------
Bin auch bei BT:
http://www.tauschticket.de/cgi-perl/hom ... er&pg=buch
schneckenpower
fühlt sich schon wohl
 
Beiträge: 288
Registriert: 30.03.2006, 14:30
Wohnort: Allgäu

Re: Mary Kingsley - Im Arm des Piraten

Beitragvon Marina G. » 23.03.2012, 19:37

Der Spoiler hat mich nun auch neugierig gemacht... Vielleicht sollte ich es auch bald mal lesen....
Benutzeravatar
Marina G.
Herrin der Schlossküche/Köchin
 
Beiträge: 5241
Registriert: 01.04.2009, 19:21
Wohnort: Österreich

Re: Mary Kingsley - Im Arm des Piraten

Beitragvon Wildfee » 23.03.2012, 20:15

Ich habe aber ehrlicherweise keine Ahnung, ob ich das Buch zum jetzigen Zeitpunkt noch genauso gut finden würde wie vor 5 Jahren ;)
Mittlerweile bin ich doch recht anspruchsvoll geworden ;)
Copyright Avatar 1996 by Mark Ivan Cole - All Rights Reserved - Used by Permission
Hat die Blume einen Knick, war die Hummel wohl zu dick.
Benutzeravatar
Wildfee
Palastwache/Moderatorin/Mitbegründer
 
Beiträge: 15468
Registriert: 29.03.2006, 09:26
Wohnort: Bei Mainz

Re: Mary Kingsley - Im Arm des Piraten

Beitragvon Marina G. » 24.03.2012, 16:18

Geht mir genauso. Aber da ich das Buch ja sowieso im SUB habe, kann ich es ja mal anlesen.
Benutzeravatar
Marina G.
Herrin der Schlossküche/Köchin
 
Beiträge: 5241
Registriert: 01.04.2009, 19:21
Wohnort: Österreich


Zurück zu Piraten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron