Patricia Potter - Im Meer des Verlangens

historische Liebesromane mit Piraten/innen als Held/innen

Moderatoren: mallory, Mondfrau, gini

Patricia Potter - Im Meer des Verlangens

Beitragvon Wildfee » 20.05.2006, 15:59

Bild
Im Meer des Verlangens. Historischer Liebesroman.
Patricia Potter und Britta Evert
Bastei Lübbe 2004 Taschenbuch 445 Seiten

Inhalt:
Alex Leslie geht nach Frankreich, um die Greueltaten der Engländer zu vergessen. Dort bietet man ihm eine Möglichkeit, Geld zu machen und sich an den Engländern zu rächen: Er soll als Freibeuter englische Schiffe kapern und in Brasilien Edelsteine erwerben. Auf einem der Schiffe erbeutet Alex eine widerspenstige, aber anziehende Gefangene. Eigentlich sollte er die Engländerin Jenna verabscheuen, doch ihre bezaubernde Art nimmt ihn mehr und mehr gefangen. Während sie gemeinsam das Meer durchqueren entdecken sie eine stürmische und verzehrende Liebe, die aber noch viele Hindernisse umschiffen muss ...
Quelle: Bastei Lübbe

Meine Meinung:
Irgendwie komm ich nicht so richtig in die Geschichte rein.
Ich bin jetzt auf Seite 120 und der Roman dümpelt so vor sich hin...
Ich denke ich komm mit dem Schreibstil nicht so zurecht :-(
Sodele, hab den Roman nun zu Ende gelesen und bin etwas besänftigter.....Dennoch: mich irritiert ungemein, dass beide sehr stark über ihre Gefühle nachdenken, mich irritiert vor allem der Schreibstil, noch nicht einmal der Inhalt. Vom Inhalt her und vom Sympathiefaktor ist der Roman jedoch sehr gut :-)

Meine Wertung:
3,75 von 5 Sternen, zu 4 reicht es nicht, weil mir der Stil nicht recht behagt, der Inhalt an sich und die Story aber ok sind :-)

:stern
Copyright Avatar 1996 by Mark Ivan Cole - All Rights Reserved - Used by Permission
Hat die Blume einen Knick, war die Hummel wohl zu dick.
Benutzeravatar
Wildfee
Palastwache/Moderatorin/Mitbegründer
 
Beiträge: 15915
Registriert: 29.03.2006, 09:26
Wohnort: Bei Mainz

Beitragvon erki_nol » 30.09.2006, 04:38

Ich unterschreibe mal bei Wildfee, was Schreibstil, Reinkommen usw. angeht. Zusätzlich finde ich auch die Geschichte und Held und Heldin nicht sooooo sympathisch; an manchen Stellen habe ich mich sogar richtig geärgert. :mad:

Fazit: Ein eher durchschnittliches Buch. Ich gebe 3 von 5 Punkten.
Patricia Potters Western-Liros "Der Geächtete" und "Kerker der Leidenschaft" sind um Klassen besser als dieses Buch.
Benutzeravatar
erki_nol
wohnt in einem Grafenschloss
 
Beiträge: 3687
Registriert: 05.04.2006, 20:42
Wohnort: Köln

Beitragvon lemmy » 27.08.2008, 15:47

Jetzt hab ich mal den Thread ausgegraben und muss euch erst mal widersprechen.
Ich bin zwar erst in der Mitte des Buches, aber bis jetzt gefällt es mir super. Mir gefällt es sogar am besten von der Scottish-Trilogie, soweit ich das bis jetzt beurteilen kann.
Benutzeravatar
lemmy
schwimmt im Haifischbecken
 
Beiträge: 11405
Registriert: 22.07.2007, 18:58

Beitragvon lemmy » 31.08.2008, 15:03

Ich habe es jetzt fertig gelesen und wie gesagt hat es mir sehr gut gefallen.

Die beiden sind so:
:hero :heldin

Meiner Meinung nach hat es 4 von 5 verdient.
Benutzeravatar
lemmy
schwimmt im Haifischbecken
 
Beiträge: 11405
Registriert: 22.07.2007, 18:58

Re: Patricia Potter - Im Meer des Verlangens

Beitragvon Marina G. » 01.01.2013, 13:09

Ich habe in letzter Zeit einiges der Autorin gelesen und das Buch wandert mal auf meinen WZ.
Benutzeravatar
Marina G.
Herrin der Schlossküche/Köchin
 
Beiträge: 5428
Registriert: 01.04.2009, 19:21
Wohnort: Österreich

Re: Patricia Potter - Im Meer des Verlangens

Beitragvon Wildfee » 01.01.2013, 13:30

Wäre interessant zu gucken, was ich bei einem re-read des Buches für eine Meinung hätte ;) Mittlerweile hat sich mein Geschmack doch ziemlich geändert und ich kann hier unmöglich sagen, ob ich das Buch positiver oder negativer bewerten würde. An das Buch erinnern kann ich mich nämlich überhaupt nicht :lol: Nochmal lesen allerdings auch nicht, ich habe das buch zwischenzeitlich wieder abgegeben.
Copyright Avatar 1996 by Mark Ivan Cole - All Rights Reserved - Used by Permission
Hat die Blume einen Knick, war die Hummel wohl zu dick.
Benutzeravatar
Wildfee
Palastwache/Moderatorin/Mitbegründer
 
Beiträge: 15915
Registriert: 29.03.2006, 09:26
Wohnort: Bei Mainz

Re: Patricia Potter - Im Meer des Verlangens

Beitragvon mallory » 01.01.2013, 14:01

Ich könnte es dir leihen, wildi, an dem Experiment und seinem Ergebnis wäre ich auch interessiert. :mrgreen:
Etwas Muße braucht der Mensch, eine Blume und ein Buch.
Else Pannek (1932-2010)
Deutsche Lyrikerin
Benutzeravatar
mallory
Palastwache/Teilzeit-Todesquasslerin/Moderatorin
 
Beiträge: 57661
Registriert: 30.03.2006, 21:41
Wohnort: Reutlingen

Re: Patricia Potter - Im Meer des Verlangens

Beitragvon Marina G. » 02.01.2013, 22:16

Ich will es nun wissen und habe das Buch gekauft! :augen
Benutzeravatar
Marina G.
Herrin der Schlossküche/Köchin
 
Beiträge: 5428
Registriert: 01.04.2009, 19:21
Wohnort: Österreich


Zurück zu Piraten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron