Julie Garwood ~~ Geliebte Feindin

historische Liebesromane mit Piraten/innen als Held/innen

Moderatoren: mallory, Mondfrau, gini

Julie Garwood ~~ Geliebte Feindin

Beitragvon Schattentaenzerin » 21.01.2008, 17:58

Julie Garwood ~~ Geliebte Feindin

Bild
Geliebte Feindin. Roman.
Julie Garwood
Bastei Lübbe 1999-12 Broschiert 369 Seiten

Band 3 der Lyons Reihe

Inhalt:
Zwei Kinder werden miteinander verheiratet, weil König George ihre Familien aneinander binden will. Als sie sich nach Jahren wiederbegegnen, scheint das Glück vollkommen. Doch die Familien wollen die Ehe zerstören...
Quelle: Bastei Lübbe

Meine Meinung:
In diesem Band der Reihe geht es um den Bruder Nathan der Heldin Jade aus dem vorigen Band. Als 14jähriger wurde er mit der 4jährigen Tochter des verfeindeten Familienoberhauptes der Winchester verheiratet.

Jetzt, 14 Jahre später, will er sein Recht einfordern und sie zu sich holen, den nur wenn er sie innerhalb eines Jahres schwängert, bekommt er das vom König versprochene Land und Geld was er für seine neue Firma braucht.

Anfangs ist er nur genervt von seiner Braut Sara, die bei fast jeder Gelegenheit heult, doch bald erkennt er immer mehr Dinge die ihn faszinieren...
Doch wie wird Sara reagieren, wenn sie merkt, ihr geliebter Mann, der legendäre Pirat Nathan ist. Wird sie es verstehen oder ihn verurteilen? Bald muss sie lernen das nicht alles einfach schwarz/weiß ist...

Ich persönlich war von diesem Band von Garwood enttäuscht. Wie gewohnt war der typische Garwood-Humor zu finden und Nathan war einfach :sabber .

Auch freute es mich Jade, Caine und Colin aus dem vorigen Band wieder zu sehen die gewohnt sympathisch sind.

Doch dagegen stehen 2 Minuspunkte.
a) Sara ist sooo nervend. :roll: Erst am Ende des Buches fand ich sie etwas sympathischer, aber vorher flipte ich fast wegen ihrem ständigen Heulen aus. Das war so ... klischeehaft. Nee, die erste Garwood-Heldin die ich nicht mag.

und b) mir fehlte wirklich eine richtige Aufklärung von Nathans Vergangenheit. Das ganze Szenario warum er die Narben auf seinem Rücken hat, wurde nur kurz angesprochen und die Auflösung davon war einfach ... blöd. Sorry, kann es nicht anders sagen.

Alles in allem zwar ein schöner Roman, aber eindeutig nicht der beste von Julie Garwood...

Meine Wertung:
4 von 5 Punkte

:stern
Benutzeravatar
Schattentaenzerin
geht den Weg zum Schafott
 
Beiträge: 6607
Registriert: 20.05.2007, 21:15
Wohnort: Schwerin

Beitragvon patwelli » 22.01.2008, 08:53

Ach, irgendwie mochte ich die beiden doch, Nathan schrie immer so schön rum und war Sarah nicht diejenige, die sich immer in Schwierigkeiten brachte und Nathan hinter ihr herging und ihr die -schurkischen- Hindernisse aus dem Weg räumte?

LG
Patty
Meine verwendeten Bilder habe ich entweder selbst erstellt oder sie kommen von dieser Seite

Bild
____________________________________

Mein Regal bei TT - Mein Regal bei TG
Benutzeravatar
patwelli
Palastwache/Moderatorin
 
Beiträge: 7890
Registriert: 04.06.2007, 20:20
Wohnort: Velbert

Beitragvon mantacabrio » 22.01.2008, 18:07

;) Patty - ich mochte die beiden auch
Avatar ein zugelassenes Gif.
Benutzeravatar
mantacabrio
Palastwache/Moderatorin
 
Beiträge: 13366
Registriert: 07.06.2006, 11:56
Wohnort: Seevetal / Hamburg

Beitragvon Schattentaenzerin » 22.01.2008, 18:13

Genau Patty. Das war die Situation mit den beiden. Ich hab mich ja weggeworfen als Sarah mehrmals beinahe das Schiff zerstört. :lach
Benutzeravatar
Schattentaenzerin
geht den Weg zum Schafott
 
Beiträge: 6607
Registriert: 20.05.2007, 21:15
Wohnort: Schwerin

Beitragvon Loewenzahn » 19.02.2008, 11:42

Mir hat dieser Band genauso gut gefallen wie der erste. Stellenweise habe ich mich gekringelt vor lachen. Ich sage nur Stichwort "Sonnenschirme" :lach
(Avatar = eigenes Foto)
:buchberg
Benutzeravatar
Loewenzahn
wurde begnadigt
 
Beiträge: 18812
Registriert: 30.03.2006, 08:30
Wohnort: Pullem bei Kölle

Beitragvon corwer » 27.03.2008, 13:06

Doch ich mag die beiden auch. Kann mich garnicht erinnern, daß Sara so übermäßig geheult hätte.
Ich mochte besonders die Stelle, an der Sara das Schiff in Brand steckte und als sie ihre Tage bekam.
Etwas mehr hätte ich schon von Nathans Vergangenheit gewußt. Es waren mehr immer so Andeutungen. Man muss es sich dann zusammensammeln aus "Die Rache des Marquis" und "Die Prinzessin".
Benutzeravatar
corwer
Dienstmagd
 
Beiträge: 4115
Registriert: 29.08.2007, 21:14
Wohnort: Brenztal


Zurück zu Piraten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron