Amy J. Fetzer - Die Geliebte des Piraten

historische Liebesromane mit Piraten/innen als Held/innen

Moderatoren: mallory, Mondfrau, gini

Amy J. Fetzer - Die Geliebte des Piraten

Beitragvon patwelli » 28.02.2008, 15:45

Da ich nur das Bertelsmann Buch habe leider kein Cover

(Dafür hier das Cover der Konkurrenz, die Mod ;) ):
Bild
Die Geliebte des Piraten
Amy J. Fetzer
Bastei Lübbe 2002 Taschenbuch


Inhalt:

Auf der Suche nach ihrem kleinen Sohn gerät Willa Peachwood in die Fänge eines legendären Piraten, dessen männlicher und erotischer Anziehungskraft sie sich kaum entziehen kann. Doch Raiden Montegomery zu erliegen ist Willa undenkbar - bis er ihr ein ungewöhnliches Angebot macht: Er hilft ihr bei ihrer Suche wenn sie seine Geliebte wird... Quelle: Lübbe

Meine Meinung:

Ich habe das Buch fast anschließend an Ein Pirat zum Verlieben gelesen und muss leider sagen - da liegen Welten zwischen. War der verliebte Pirat doch locker, flockig und witzig geschrieben, die Seiten flogen nur so dahin, war dieses Buch hier doch recht zäh. Seitenweise Gefühlsregungen wieder und wieder, eine Story, die irgendwie nicht zum Ende kommen wollte und der Witz fehlte leider auch - es war einfach ein historischer Liro, wie so viele andere auch. Sie war natürlich wieder überirdisch schön und ihm ging dann auch ständig durch den Kopf, wie sie wohl ohne Kleider aussähe und wie verrückt es ihn machte. Er wollte sie kosten - *bäh*, ich mag diese Ausdrücke nicht.

Am besten war noch der Epilog - da gab es ein Wiedersehen mit Ransom und Aurora. Dieses Buch hier soll ja der dritte Teil einer Serie sein, die Protas vom ersten Teil habe ich auch wiedergefunden, wenn auch nur im Epilog - aber die Namen vom zweiten Teil sind mir völlig unbekannt und ich denke, man kann dieses Buch auch durchaus alleine lesen.


Ich gebe dem Buch mal wieder *gg* 3 von 5 Punkten - es war mir einfach zu langweilig.

:stern
Zuletzt geändert von patwelli am 28.10.2012, 10:20, insgesamt 1-mal geändert.
Meine verwendeten Bilder habe ich entweder selbst erstellt oder sie kommen von dieser Seite

Bild
____________________________________

Mein Regal bei TT - Mein Regal bei TG
Benutzeravatar
patwelli
Palastwache/Moderatorin
 
Beiträge: 7892
Registriert: 04.06.2007, 20:20
Wohnort: Velbert

Beitragvon Wildfee » 28.02.2008, 15:51

Ich hab zwecks besserer Lesbarkeit den Text von violett in indigo umgefärbt ;)
Copyright Avatar 1996 by Mark Ivan Cole - All Rights Reserved - Used by Permission
Hat die Blume einen Knick, war die Hummel wohl zu dick.
Benutzeravatar
Wildfee
Palastwache/Moderatorin/Mitbegründer
 
Beiträge: 15920
Registriert: 29.03.2006, 09:26
Wohnort: Bei Mainz

Beitragvon bacherl » 28.02.2008, 16:04

ist zwar schon länger her aber kann mich erinnern, dass ich diesen band auch nicht so klasse fand, wie die beiden anderen Piraten zuvor.
Benutzeravatar
bacherl
Palastwache/Moderatorin
 
Beiträge: 4376
Registriert: 17.01.2007, 17:18
Wohnort: Köln

Beitragvon minx » 28.02.2008, 16:09

also ich fand es ganz gut. ist eben eine richtige piraten geschichte.
4,5 von 5 Punkten

zu der serie gehören noch ein :

- In der Glut der Leidenschaft (Rein, Raidens ziehbruder und Michaela)
- Heisse Sonne der Verführung (Ransom und Aurora)
"Life is short, read fast!"
Benutzeravatar
minx
gehört zum Inventar
 
Beiträge: 1306
Registriert: 24.02.2007, 17:37
Wohnort: endlich wieder ÖSTERREICH

Beitragvon patwelli » 28.02.2008, 16:15

Danke Wildi, you're right, ihr habt ja leider kein pink *gg*

Aber Rein kommt hier definitiv nicht vor, auch nicht in irgendwelchen Hinweisen. Die anderen beiden Bücher schlummern noch im SUB, irgendwann werde ich sie auch noch lesen. Jetzt mache ich mal wieder mit Fetzer weiter, ich habe grade den Fremden aus dem Meer am Wickel - und das ist wieder vielversprechender *gg*
Meine verwendeten Bilder habe ich entweder selbst erstellt oder sie kommen von dieser Seite

Bild
____________________________________

Mein Regal bei TT - Mein Regal bei TG
Benutzeravatar
patwelli
Palastwache/Moderatorin
 
Beiträge: 7892
Registriert: 04.06.2007, 20:20
Wohnort: Velbert

Beitragvon minx » 28.02.2008, 16:56

du hast recht, dass Rein nicht vorkommt. was ich mich erinnern kann spielt das buch ja zeitlich vor Rein's buch. ich kann mich, glaube ich zumindest, erinnern, dass ich mich damals geärgert habe. ich habe die beiden bücher nämlich in der doppelbandversion und dort sind sie auch in der falschen reihenfolge gedruckt.

an was ich mich allerdings gut erinnere, ist, dass Rein einen Vokuhila hat!
damit ist er als hero echt ein unikat. :lol:
"Life is short, read fast!"
Benutzeravatar
minx
gehört zum Inventar
 
Beiträge: 1306
Registriert: 24.02.2007, 17:37
Wohnort: endlich wieder ÖSTERREICH

Beitragvon barbara » 28.02.2008, 21:31

Mir haben die Zeitreise Geschichten von ihr sehr viel besser gefallen. Sie sind so humorvoll geschrieben, während diese Piraten nur einfache, mittelmäßige Liros sind, Vielleicht ein etwas besseres Mittelmaß. Die Serie um die irische Prinzessin fand ich besser als die Piraten, aber an Tess und Penelope kommen sie nicht heran.
LG Barbara
Benutzeravatar
barbara
sitzt wieder im Kerker
 
Beiträge: 18435
Registriert: 08.04.2007, 19:41
Wohnort: bei Kassel

Beitragvon ballaststoff » 22.03.2009, 18:51

Ich habe diesen hier jetzt fertig und ich war nicht enttäuscht, habe aber besseres erwartet...
Nachdem ich 'Ein Pirat zum verlieben' gelesen habe, hatte ich sehr hohe Ansprüche und die wurden nur teilweise erfüllt :cry:
Die Story fand ich sehr gut, nur hätte die Story um den verlorenen Sohn m.M. noch mehr ausgebaut werden können...
Alles in allem war es gut und lang ;)

4 von 5 Punkten
Mein TT-Regal
Mein Wunschzettel

Für jedes Problem gibt es zwei Anschauungen: Die falsche und die meine ;o)

Die Kunst der Weisheit besteht darin zu wissen, was man übersehen muss (William James)
Benutzeravatar
ballaststoff
gehört zum Inventar
 
Beiträge: 1254
Registriert: 30.07.2008, 13:27
Wohnort: Das schönste Dorf Hessens ;o)

Beitragvon LadyAnna » 28.06.2009, 21:02

Also ich fand das Buch gut! :D
Ich würd:
4,5 von 5 Punkten
geben.
LadyAnna
Schaut sich noch um......
 
Beiträge: 11
Registriert: 28.06.2009, 16:27
Wohnort: Remscheid

Re: Amy J. Fetzer - Die Geliebte des Piraten

Beitragvon steffie2006 » 06.07.2013, 22:06

Das Buch hab ich mir nicht bewusst gekauft. Es war ein Doppelband mit Ein Pirat zum Verlieben.

Das Buch war nett, aber nicht so toll wie die Zeitreise Bücher. Teilweise gingen mir die Charaktere auch gehörig auf die Nerven.

Von mir gibts 3,5 von 5 Punkten
Liebe Grüße
Steffi
Benutzeravatar
steffie2006
gehört zum Inventar
 
Beiträge: 1428
Registriert: 07.02.2013, 22:15
Wohnort: Schwarzwald

Re: Amy J. Fetzer - Die Geliebte des Piraten

Beitragvon veilchen » 09.07.2013, 12:23

Zwar reicht dieser Roman - wie schon oben erwähnt wurde - niemals an die Zeitreisenromane oder auch an die Irische Prinzessin heran, aber dennoch fand ich ihn gar nicht so schlecht. Von mir hat er auf jeden Fall 4/5 Punkten.
veilchen
fühlt sich schon wohl
 
Beiträge: 310
Registriert: 25.08.2011, 20:38
Wohnort: Berlin


Zurück zu Piraten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast