Connie Mason ~~ Der Piratenprinz

historische Liebesromane mit Piraten/innen als Held/innen

Moderatoren: mallory, Mondfrau, gini

Connie Mason ~~ Der Piratenprinz

Beitragvon Schattentaenzerin » 05.04.2009, 16:45

Connie Mason ~~ Der Piratenprinz

Bild
Der Piratenprinz
Connie Mason
MIRA TASCHENBUCH IM CORA VERLAG 2007-07-02 Taschenbuch 432 Seiten

Inhalt:
Man schreibt das Jahr 1564: Als der feurige Piratenprinz Dariq erfährt, dass sich auf dem Schiff des grausamen Sultan Ibrahim ein Schatz befindet, segelt er sofort los. Doch kaum ist das Boot gekapert, erwartet den Fürst der Meere eine Überraschung: Statt Gold und Edelsteinen ist eine blonde junge Dame an Bord. Wütend verlangt Lady Willow Foxburn, sofort freigelassen zu werden, eine Bitte, der Dariq leider nicht entsprechen kann. Am liebsten würde er die "Rose des Orients" in einer lauen Nacht zu der Seinen machen und sie voller Leidenschaft erobern. Aber auch das scheint unmöglich: Denn Dariqs geheimer Plan, sie gegen eine andere Gefangene bei Ibrahim einzutauschen, verlangt, dass sie dem Herrscher unberührt entgegentritt ...
Quelle:Cora

Meine Meinung:
Irgendwie hab ich bei der Auswahl von Piratenbüchern im Bereich der Belletristik kein gutes Händchen. Aufgrund des Covers, das mich durch seine warmen Farben ansprach, und dem Klappentext hab ich einen schönen Nackenbeißer mit spannenden Kampfszenen erwartet, doch diese Hoffnung wurde leider enttäuscht.

Das Buch ist irgendwie in allen Bereichen Mittelmaß. Die Charaktere sind teilweise nett, aber teilweise auch so dumm das ich einfach nur noch kreischen wollte. Besonders Willow war sooo blöd wie sie sich anfangs immer beweisen wollte und unbedingt auf das Deck klettern wollte, obwohl Dariq sie so konsequent gewahnt hat das seine Männer ausgehungert nach Frauen sind.
Das war einfach nur dumm! Und nervend! Warum können diese Art von Frauen nicht mal kapieren was gut für sie ist.

Aber hach, ich glaub dieses Dummchen ist mir sogar lieber als ihre folgende Wandlung in das hilflose Weibchen das nur mit ihrer Libido denkt. Warum müssen es den immer diese beiden Extremen sein?
Ist eine normaldenkende Heldin den so schwer zu erschaffen?

Aber ok, lassen wir das. Ich hab versucht sie zu ignorieren, doch leider war auch Dariq nicht das Gelbe vom Ei, den auch er dachte mehr an seinen Hormonstau als an alles andere. Dabei hab ich wirklich gedacht er kann sich zurückhalten, wo es doch um das Leben seiner Mutter ging. Doch anscheinend dachte ich falsch. :roll:

Dieses waren so ziemlich die wichtigsten Charaktere. Von den anderen Personen erfährt man leider kaum was und kann sich so auch kein Bild schaffen. Speziell fiel mir jedoch die starke Schwarz/Weiß-Malerei auf. Der Bösewicht war böse und hatte dann natürlich auch keinerlei guten Eigenschaften und war einfach skrupellos. Noch so eine Sache, die ich an Romanen hasse.

Nebenbei merkte ich auch das mir das orientalische Setting mit Harem, Haremsdamen, islamischer Religion und co nicht meine Welt ist. Mich stieß es allein schon ab wie Dariq so locker darüber redet das er Willow zu seiner Favoritin in seinem Harem machen will.
Ne, ich bin Fan von Monogamie. Das ist nicht meine Welt.

Wegen dieser Negativpunkte war ich auch überrascht, das ich das Buch so schnell lesen konnte und so gefesselt war. Den auch wenn ich Probleme mit den Charakteren und der Welt hatte, schlug mich der Schreibstil in seinen Bann, sodass ich schon bald die genannten Störfaktoren vergaß.
Na ja, außer einem. Die ganzen exessiven Sexszenen waren mir etwas zu viel. Die Hälfte davon hätte dicke gereicht.

Ingesamt gesehen kann ich den Roman nur als simplen Durchschnitt einstufen, auch wenn das Ende mal was anderes war (wenn gleich auch etwas unbefriedigend). Für einen verregneten Nachmittag eignet sich dieser Roman jedoch hervorragend, da man sich doch gern mal an einen schönen Strand bei strahlenden Sonnenschein hinträumt, oder? ;)

Meine Wertung:
3 von 5 Punkte

:stern
Benutzeravatar
Schattentaenzerin
geht den Weg zum Schafott
 
Beiträge: 6607
Registriert: 20.05.2007, 21:15
Wohnort: Schwerin

Beitragvon patwelli » 05.04.2009, 18:42

Ich glaube, das habe ich auch entnervt abgebrochen - langweilig war es nämlich auch noch *g*.

LG
Patty
Meine verwendeten Bilder habe ich entweder selbst erstellt oder sie kommen von dieser Seite

Bild
____________________________________

Mein Regal bei TT - Mein Regal bei TG
Benutzeravatar
patwelli
Palastwache/Moderatorin
 
Beiträge: 7890
Registriert: 04.06.2007, 20:20
Wohnort: Velbert

Beitragvon Schattentaenzerin » 06.04.2009, 10:24

Ja, das war es zum Teil auch. :lol:
Benutzeravatar
Schattentaenzerin
geht den Weg zum Schafott
 
Beiträge: 6607
Registriert: 20.05.2007, 21:15
Wohnort: Schwerin

Beitragvon Marina G. » 21.04.2009, 14:45

Hallo,

also ich glaube mir hat das Buch (ich habe es vor langer Zeit gelesen) damals gut gefallen. Aber es steht auf meiner Reread-Liste. Mal sehen.

Lg Marina
Benutzeravatar
Marina G.
Herrin der Schlossküche/Köchin
 
Beiträge: 5428
Registriert: 01.04.2009, 19:21
Wohnort: Österreich

Re: Connie Mason ~~ Der Piratenprinz

Beitragvon Marina G. » 11.03.2011, 11:27

Ich lese das Buch gerade zum zweiten Mal und ich fühle mich ganz gut unterhalten :)
Benutzeravatar
Marina G.
Herrin der Schlossküche/Köchin
 
Beiträge: 5428
Registriert: 01.04.2009, 19:21
Wohnort: Österreich

Re: Connie Mason ~~ Der Piratenprinz

Beitragvon Nati » 06.01.2016, 20:27

In meiner "Bibliotheksliste" dürfte ich vergessen haben zu notieren, dass ich das Buch schon mal gelesen hab und nun hab ich es irrtümlich nochmal gelesen. Nach ein paar gelesenen Seiten ist mir die Erinnerung dann gekommen, dass ich es schon mal gelesen gehabt habe.

Also mir hat das Buch eigentlich sehr sehr gut gefallen. Klar einige hirnrissige Aktionen der Heldin kann man durchaus als "nicht intelligent und blöde" einstufen - wie zb. als sie während des Sturm rauf aufs Deck wollte um zu sehen wer da über Bord gegangen ist.

Des Weiteren ist mir seine "meine Schöne" ein paar mal auf den Geist gegangen - und ich hätte sie gleich in der ersten Nacht mitgenommen als nochmals eine Nacht mit ihr zu durchleben - der Zeitpunkt wäre günstiger gewesen als noch zwei oder drei Nächte zu warten ----- aber dennoch hab ich es sehr gern gelesen.

Also ich gebe 5 von 5 :-)
Benutzeravatar
Nati
fühlt sich schon wohl
 
Beiträge: 108
Registriert: 30.06.2007, 16:10
Wohnort: Wien


Zurück zu Piraten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron