Die unerwartete Gabe des Joseph Bridgeman - Nick Jones

Eine Reise durch Zeit und Raum im Liebesroman

Moderatoren: Mondfrau, gini, mallory

Die unerwartete Gabe des Joseph Bridgeman - Nick Jones

Beitragvon DG7NCA / CAROLA » 15.06.2017, 21:56



Klappentext
Wie weit würdest du für jemanden gehen, den du liebst?
Im Jahr 1992 verschwand Amy Bridgeman. Ihr Bruder reist zurück, um die Wahrheit herauszufinden…
Joseph Bridgeman – ein zurückgezogener Schlafloser mit einer Schwäche für Beatles-Schallplatten – entdeckt zufällig, dass er zeitreisen kann. Mit der Hilfe von Vinny, dem örtlichen Besitzer eines Plattenladens, einem alten Schulfreund und Alexia Finch (seiner Hypno-Zeitreise-Guru-Therapeutin) macht er sich auf, den Lauf des Lebens zu verändern. Er muss nach 1992 zurückgelangen, in das Jahr, als seine Welt zerbrach, das Jahr, als seine Schwester verschwand. Das einzige Problem (abgesehen davon, dass seine Klamotten verschwinden) besteht darin, dass ihm immer weniger Zeit zur Verfügung steht, je weiter er zurückreist. Wird es Joe gelingen, seine neu entdeckte Gabe zu beherrschen, bevor die Zeit ihn einholt?
Mach dich auf Action, Drama, Abenteuer und natürlich das Unerwartete gefasst!

Meine Meinung

Wow nach langem mal wieder ein Timetraveller der mich begeistert hat. Obwohl am Anfang die ersten drei Kapitel chaotisch waren und den Eindruck eines psychisch kranken Protas machten wurde das Buch Klasse. Ich hatte mich so fest gelesen dass ich es an einem Tag durch hatte. (dem Feiertag sei Dank)
Es beginnt mit einem richtig kaputten Typen der eigentlich eher in eine Anstalt gehört, meint der/die Leser/in. Doch seine chaotischen "Visionen" bringen ihn bald zu echt harten Erlebnissen. Es geht um seine verkorkste Jugend in der durch einen tragischen Vorfall die ganze Familie zerstört wurde. Nun stößt er eben durch seine Visionen auf eine bemerkenswerte Eigenschaft oder Gabe die er besitzt. Dazu ist eine Therapeutin, die ihm ein Freund der Familie empfiehlt eine Schlüsselfigur.
Die ersten Visionen hatte er schon als Teenager und sie ziehen sich durch sein Leben bis jetzt. Irgendwas muss sich ändern bevor er vor die Hunde geht und ab da entwickelt sich die Geschichte rasant.
Mit der Bekanntschaft von Alexia bekommt Joe`s Leben und die Visionen plötzlich einen besondern Sinn. Und am Ende ist alles ganz anders und noch viel mehr.
Laßt Euch einfach Mitnehmen in das Universum von Joe, um die Wunder der Zeit zu entdecken. Ach ja Logik bitte nicht voraussetzen.

Punkte 8,5 von 10

LG Carola

:stern
Bu toil leam a dhol gu Alba... Bild
Benutzeravatar
DG7NCA / CAROLA
Jungfräuliches Burgfräulein
 
Beiträge: 23839
Registriert: 17.06.2008, 13:02
Wohnort: near NBG

Re: Die unerwartete Gabe des Joseph Bridgeman - Nick Jones

Beitragvon Marina G. » 16.06.2017, 08:05

Danke für den interessanten Tipp!
Benutzeravatar
Marina G.
Herrin der Schlossküche/Köchin
 
Beiträge: 5406
Registriert: 01.04.2009, 19:21
Wohnort: Österreich

Re: Die unerwartete Gabe des Joseph Bridgeman - Nick Jones

Beitragvon sabinett » 16.06.2017, 08:40

genau :zwinkern
"Die Wahrheit ruht auf dem Boden des Kochtopfes."
*Paul Bocuse*
Benutzeravatar
sabinett
Palastwache/Moderatorin
 
Beiträge: 34576
Registriert: 30.03.2006, 14:13
Wohnort: Düsseldorf


Zurück zu Zeitreise

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron