Catherine Bybee - Eine widerspenstige Braut

Eine Reise durch Zeit und Raum im Liebesroman

Moderatoren: mallory, Mondfrau, gini

Catherine Bybee - Eine widerspenstige Braut

Beitragvon Marina G. » 25.09.2020, 13:28

Originaltitel: Binding Vows
Verlag: Montlake Romance (Juni 2019)

Klappentext:
Gerade war Tara McAllister noch auf einem Mittelaltermarkt in Boston. Doch plötzlich findet sich die junge Frau an der Seite eines verdammt attraktiven Highlanders im Schottland des 16. Jahrhunderts wieder. Auch wenn sie sich zu dem mysteriösen Fremden mehr als hingezogen fühlt, will Tara zurück in ihre eigene Zeit.

Duncan MacCoinnich ist ein Highland-Krieger, wie er im Buche steht: stark, mutig und zu allem bereit, um jene, die er liebt, zu beschützen. Gemeinsam mit seinen Brüdern reist Duncan durch die Zeit, um die verschlagene Druidin Grainna zu vernichten, die seine Familie bedroht. Als Duncan Tara begegnet, ist er hingerissen von der toughen Schönheit. Doch ihre junge Liebe steht unter keinem guten Stern, denn Grainna will Tara töten. Haben die beiden eine Chance auf eine gemeinsame Zukunft?
Quelle: Montalke Romance

Meine Einschätzung:
Tara McAllister besucht mit ihrer Freundin Cassy einen Mittelaltermarkt in Boston. Sie ist etwas genervt von der Veranstaltung. Auf dem Markt passieren seltsame Dinge und sie lernt den attraktiven Highlander Duncan MacCoinnich kennen. Plötzlich gerät sie mitten in einem Strudel der Gefahr und landet in Schottland im 16. Jahrhundert. Auch wenn sie sich von Duncan angezogen fühlt, will sie doch in ihre Zeit zurückreisen. Doch wird das möglich sein?

Duncan und sein Bruder Fin MacCoinnich haben eine Mission: sie reisen durch die Zeit und in die Zukunft um ihre Familie zu beschützen. Die Suche nach der Druidin Grainna führt ihn nach Boston, wo er Tara kennen lernt. Er ist fasziniert von der jungen Frau, doch sie kommen aus unterschiedlichen Welten, ob ihre Liebe da eine Chance hat?

„Eine widerspenstige Braut“ ist der erste Teil der Unsterbliche Highlands Serie von Catherine Bybee. Ich kannte bis jetzt die zeitgenössischen Liebesromane der Autorin und da mir diese Bücher gut gefallen haben, habe ich mich auch auf dieses Buch gefreut. Bei dieser Serie handelt es sich um ältere Romane der Autorin und ich muss leider sagen, ihre neueren Werke sprechen mich mehr an. Ich wurde mit der Heldin nicht warm, die auf mich kühl und zickig wirkte. Auch die Geschichte konnte mich nicht völlig packen. Die Story ist vorhersehbar und die Handlungen im 16. Jahrhundert wirken nicht authentisch.

Teil 1: Eine widerspenstige Braut
Teil 2: Ein unwiderstehlicher Gentleman
Teil 3: Eine Lady in Nöten

Bewertung:
2 von 5 Punkten


:stern
Benutzeravatar
Marina G.
wohnt in einem Fürstenschloss
 
Beiträge: 5661
Registriert: 01.04.2009, 19:21
Wohnort: Österreich

Re: Catherine Bybee - Eine widerspenstige Braut

Beitragvon mallory » 25.09.2020, 14:34

Das ist ja schade, wo Zeitreise doch eh in letzter Zeit recht unterrepräsentiert ist.
Etwas Muße braucht der Mensch, eine Blume und ein Buch.
Else Pannek (1932-2010)
Deutsche Lyrikerin
Benutzeravatar
mallory
Palastwache/Teilzeit-Todesquasslerin/Moderatorin
 
Beiträge: 59149
Registriert: 30.03.2006, 21:41
Wohnort: Reutlingen

Re: Catherine Bybee - Eine widerspenstige Braut

Beitragvon Wildfee » 25.09.2020, 15:29

Ahhh, den habe ich mir vor Jahren mal auf englisch geholt und angelesen. Und ganz schnell aussortiert, weil er einfach grottenschlecht ist.
Copyright Avatar 1996 by Mark Ivan Cole - All Rights Reserved - Used by Permission
Hat die Blume einen Knick, war die Hummel wohl zu dick.
Benutzeravatar
Wildfee
Palastwache/Moderatorin/Mitbegründer
 
Beiträge: 16214
Registriert: 29.03.2006, 09:26
Wohnort: Bei Mainz


Zurück zu Zeitreise

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste