Barbara Benedict - Wenn eine Frau ihr Herz verliert

Eine Reise durch Zeit und Raum im Liebesroman

Moderatoren: mallory, Mondfrau, gini

Barbara Benedict - Wenn eine Frau ihr Herz verliert

Beitragvon steffie2006 » 13.06.2013, 19:56



Klappentext
Monica Ryan genießt das Leben in New York, doch wegen eines Notfalls in der Familie muss sie nach Louisiana zurückkehren, auf die Plantage, auf der sie aufwuchs. Sie war auf Schlimmes gefasst, aber nicht drauf, dass sie nun einen Mann heiraten soll, den sie niemals lieben kann!
Monica weiß nicht, wie sie sich dem Druck der Umstände entziehen soll - bis sie unvermittelt einem Fremden begegnet, einem Mann der sie in seine Arme zieht und ihr schwört, dass sie füreinander bestimmt sind...
Quelle Bastei Lübbe

Meine Meinung
Also so einen bescheuerten Klappentext hab ich schon lange nicht mehr gelesen. Das passt hinten und vorne nicht.
Wir schreiben das Jahr 1993. Monica ist 24, übergewichtig und arbeitet als Lehrerin in New York. Als ihre Tante Judith schwer erkrankt reist sie zurück zu der Plantage, auf der sie seit dem Tod ihrer Eltern (damals war sie 11 Jahre alt) gelebt hatte. Dort lebt auch der Stiefsohn ihrer Tante, Derek Sumner. Den Sumners gehört die Plantage seit Generationen. Monica schwärmt schon seit Jahren für Derek. Der letzte Wunsch ihrer Tante bevor sie stirbt, ist nun, dass sie Derek heiratet und auf der Plantage lebt. Als Ehering soll sie den Ring ihrer Tante bekommen. Ehe sich Monica versieht ist sie mit Derek verheiratet und wird gleich enttäuscht, als sie merkt, dass er sie betrügt.
Monica hat eine Aversion gegen den Ring ihrer Tante, erst spät nach der Hochzeit streift sie ihn über und landet prompt wieder auf der Plantage, allerdings im Jahr 1866.
Und im Körper von Monique Sumner, einer Südstaatenschönheit. Sie hat jetzt drei Kinder, die Plantage steht kurz vor dem Ruin und ihr Ehemann Drew hasst sie.
Im Laufe der Zeit nähern sich Monica und Drew allerdings an. Es könnte so schön sein, wenn nicht noch was Unvorhergesehenes passieren würde...

Die Geschichte an sich hat mir sehr gut gefallen! Allerdings hätte die Autorin noch mehr rausholen können. Oft war die Geschichte doch sehr oberflächlich und die Charaktere flach. Was mir gut gefallen hat, waren zwischen den Kapiteln die Auszüge aus Moniques Tagebuch. So wurde man praktisch auf das Ende vorbereitet und hat es auch besser verstanden.

Meine Punkte
3,5 von 5 Punkten

:stern
Liebe Grüße
Steffi
Benutzeravatar
steffie2006
gehört zum Inventar
 
Beiträge: 1453
Registriert: 07.02.2013, 22:15
Wohnort: Schwarzwald

Re: Barbara Benedict - Wenn eine Frau ihr Herz verliert

Beitragvon mallory » 13.06.2013, 20:18

steffie2006 hat geschrieben: Was mir gut gefallen hat, waren zwischen den Kapiteln die Auszüge aus Moniques Tagebuch. So wurde man praktisch auf das Ende vorbereitet und hat es auch besser verstanden.


Hat das Buch kein Happy End oder scheint das jetzt nur so? Bitte um Spoiler!
Etwas Muße braucht der Mensch, eine Blume und ein Buch.
Else Pannek (1932-2010)
Deutsche Lyrikerin
Benutzeravatar
mallory
Palastwache/Teilzeit-Todesquasslerin/Moderatorin
 
Beiträge: 58052
Registriert: 30.03.2006, 21:41
Wohnort: Reutlingen

Re: Barbara Benedict - Wenn eine Frau ihr Herz verliert

Beitragvon steffie2006 » 13.06.2013, 20:24

Klar spoilere ich gerne :)

Das Buch hat ein Happy End! Relativ dramatisch, aber Drew und Monica kommen zusammen und leben dann zusammen auf der Plantage

Ich hätte mich wohl etwas besser ausdrücken sollen. Die Tagebucheinträge komplettieren praktisch die Geschichte. Sonst wüsste man nicht über alles Bescheid
Liebe Grüße
Steffi
Benutzeravatar
steffie2006
gehört zum Inventar
 
Beiträge: 1453
Registriert: 07.02.2013, 22:15
Wohnort: Schwarzwald

Re: Barbara Benedict - Wenn eine Frau ihr Herz verliert

Beitragvon mallory » 13.06.2013, 20:52

Dann ist's ja gut! Erfährt man eigentlich was aus Derek wird und aus Monica in der Gegenwart? Das ist zwar nicht üblich, aber ich finde so Infos immer noch nett am Rande.
Etwas Muße braucht der Mensch, eine Blume und ein Buch.
Else Pannek (1932-2010)
Deutsche Lyrikerin
Benutzeravatar
mallory
Palastwache/Teilzeit-Todesquasslerin/Moderatorin
 
Beiträge: 58052
Registriert: 30.03.2006, 21:41
Wohnort: Reutlingen

Re: Barbara Benedict - Wenn eine Frau ihr Herz verliert

Beitragvon steffie2006 » 13.06.2013, 21:35

Japp das erfährt man alles! Man erfährt auch, wie das ganze mit der Zeitreise funktioniert (da kommt auch Voodoo vor)

Wie gesagt, die Story an sich hat mir auch sehr gut gefallen. Sie hätte nur noch mehr Tiefgang vertragen.
Liebe Grüße
Steffi
Benutzeravatar
steffie2006
gehört zum Inventar
 
Beiträge: 1453
Registriert: 07.02.2013, 22:15
Wohnort: Schwarzwald

Re: Barbara Benedict - Wenn eine Frau ihr Herz verliert

Beitragvon mallory » 13.06.2013, 21:52

Hm, das klingt ja alles wirklich sehr gut. Ich denke, ich muss nach diesem Buch doch mal in meinem ZUB suchen!
Etwas Muße braucht der Mensch, eine Blume und ein Buch.
Else Pannek (1932-2010)
Deutsche Lyrikerin
Benutzeravatar
mallory
Palastwache/Teilzeit-Todesquasslerin/Moderatorin
 
Beiträge: 58052
Registriert: 30.03.2006, 21:41
Wohnort: Reutlingen


Zurück zu Zeitreise

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron