Zeitenzauber - Die magische Gondel v. Eva Völler

Eine Reise durch Zeit und Raum im Liebesroman

Moderatoren: mallory, Mondfrau, gini

Zeitenzauber - Die magische Gondel v. Eva Völler

Beitragvon Mine » 28.10.2013, 09:29



Inhalt:

Die 17-jährige Anna verbringt ihre Sommerferien in Venedig. Bei einem Stadtbummel erweckt eine rote Gondel ihre Aufmerksamkeit. Seltsam. Sind in Venedig nicht alle Gondeln schwarz? Als Anna kurz darauf mit ihren Eltern eine historische Bootsparade besucht, wird sie im Gedränge ins Wasser gestoßen - und von einem unglaublich gut aussehenden jungen Mann in die rote Gondel gezogen. Bevor sie wieder auf den Bootssteg klettern kann, beginnt die Luft plötzlich zu flimmern und die Welt verschwimmt vor Annas Augen
(Quelle: Klappentext Baumhaus)

Meine Meinung:

Bei dem Buch Zeitenzauber - Die magische Gondel, handelt es sich um Young Adult.
Eigentlich stehe ich gar nicht auf Zeitreisen und auch Young Adult war mir die letzten Jahre eher fern, hier war es jedoch das Cover, das mich irgendwie magisch anzgeogen hat. Ich musste das Buch einfach lesen und habe es nicht bereut!

Anna verbringt die Sommerferien mit ihren Eltern in Venedig. Anlässlich der Regata storica, der historischen Bootsparade, fällt sie ins Wasser und erwacht im Venedig des Jahres 1499.
Nackt liegt sie in einer Gasse und wundert sich über die Fackeln, die die Straßenbeleuchtung des Jahres 2009 abgelöst haben.
Nun beginnt für Anna eine 4 wöchige "Reise" durch Venedig mit dem Ziel, wieder in ihre Zeit zurückkehren zu können.
Sie erfährt, dass es in Venedig noch mehr Menschen mit ihrem Schicksal gibt und erfährt etwas über Bewahrer, Bewacher und Boten und verliebt sich in Sebastiano, einen Bewacher der ebenso wie sie aus dem Jahr 2009 kommt und als Studentenjob durch die Zeit reisen kann.

Die Zeit in Venedig wird von Eva Völler spannend, abwechslungsreich und lehrreich beschrieben. Dadurch, dass eine Sperre verhindert, dass Anna Worte des 21 Jahrhunderts überhaupt aussprechen kann (so wird der IPod automatisch zu Spiegel, das Klo zu einem Abtritt) und die Sperre auch nicht erlaubt, dass sie den Menschen irgendetwas von der Zukunft erzählt, bleibt die Handlung authentisch und man lernt einiges aus dem Leben in dieser vergangenen Zeit.
Schnell wird Anna klar, dass sie nicht einfach bei nächster Gelegenheit wieder ins Jahr 2009 zurückreisen kann, sondern dass sie bewusst im Jahr 1499 gelandet ist und eine Aufgabe zu erfüllen hat die darüber entscheidet, wie lange sie in der Vergangenheit verweilen muss.
Die ganze Geschichte wird von Eva Völler sehr nachvollziehbar und für mich logisch erzählt, so dass man immer ein gutes Gefühl beim lesen haben kann (ich mag es ja nicht wenn es zu hahnebüschen und unlogisch wird). Außerdem bleibt es die ganze Zeit über spannend und man fiebert von der ersten bis zur letzten Seite mit Anna mit ob es ihr gelingen wird, wieder nach Hause zu kommen.
Die Figur der Anna selber ist zwar nicht unsympathisch, blieb mir jedoch leider irgendwie fremd. Ich weiß nicht wieso, ich kam leider nicht immer wirklich mit ihr klar ohne erklären zu können, woran das letztendlich lag.
Und auch über Sebastiano und seine Funktion in der Zeitreise hätte ich gerne noch etwas mehr erfahren, was jedoch den Rahmen der Geschichte mit etwas über 300 Seiten sicherlich dann gesprengt hätte. So hoffe ich von ihm im nächsten Band noch etwas mehr zu erfahren, den ich sicherlich lesen werde.

Allerdings ist die Geschichte "Die magische Gondel" in sich abgeschlossen, so dass man nicht das Gefühl haben muss, den Nachfolgeband unbedingt lesen zu müssen.

Ich vergebe 9 von 10 Punkten für fesselnden Lesegenuss. Den einen Punkt Abzug gibt es lediglich dafür, dass mir Anna als Hauptprota leider nicht sympathisch genug dargestellt wurde.

Und der Nachfolgeband ist dieser hier:

Laut meinem Kontoauszug unterstütze ich ein Hilfsprojekt namens Amazon
Benutzeravatar
Mine
schwimmt im Haifischbecken
 
Beiträge: 11332
Registriert: 07.11.2009, 22:00
Wohnort: RBK

Re: Zeitenzauber - Die magische Gondel v. Eva Völler

Beitragvon mallory » 28.10.2013, 19:43

Schau mal, hier

Zeitenzauber. Die magische Gondel

gibt es schon eine Rezi dazu! Würdest du deine bitte dorthin kopieren? Danke!
Etwas Muße braucht der Mensch, eine Blume und ein Buch.
Else Pannek (1932-2010)
Deutsche Lyrikerin
Benutzeravatar
mallory
Palastwache/Teilzeit-Todesquasslerin/Moderatorin
 
Beiträge: 58027
Registriert: 30.03.2006, 21:41
Wohnort: Reutlingen

Re: Zeitenzauber - Die magische Gondel v. Eva Völler

Beitragvon Marina G. » 28.10.2013, 19:44

Warum ist dieser Zeitreiseroman nicht in der Rubrik Zeitreise? :grübel
Benutzeravatar
Marina G.
Herrin der Schlossküche/Köchin
 
Beiträge: 5454
Registriert: 01.04.2009, 19:21
Wohnort: Österreich

Re: Zeitenzauber - Die magische Gondel v. Eva Völler

Beitragvon mallory » 28.10.2013, 19:46

Tja, weiß man's? :grübel ;)
Etwas Muße braucht der Mensch, eine Blume und ein Buch.
Else Pannek (1932-2010)
Deutsche Lyrikerin
Benutzeravatar
mallory
Palastwache/Teilzeit-Todesquasslerin/Moderatorin
 
Beiträge: 58027
Registriert: 30.03.2006, 21:41
Wohnort: Reutlingen

Re: Zeitenzauber - Die magische Gondel v. Eva Völler

Beitragvon Mine » 28.10.2013, 19:53

Also ich habe das mit dem kopieren hier noch nicht so raus, wenn das also wer machen mag :zwinkern

Aber Danke Marina, ich hatte nämlich vor meiner Rezi auch nur hier in Zeitreise geschaut, nicht gefunden, geschrieben. Wieso Zeitenzauber in sonstige Genre passen soll :grübel
Laut meinem Kontoauszug unterstütze ich ein Hilfsprojekt namens Amazon
Benutzeravatar
Mine
schwimmt im Haifischbecken
 
Beiträge: 11332
Registriert: 07.11.2009, 22:00
Wohnort: RBK

Re: Zeitenzauber - Die magische Gondel v. Eva Völler

Beitragvon Marina G. » 28.10.2013, 20:36

Vielleicht können wir die Rezi in in die Kat. Zeitreise schieben, ich finde das Buch wäre hier besser aufgehoben... :helga
Benutzeravatar
Marina G.
Herrin der Schlossküche/Köchin
 
Beiträge: 5454
Registriert: 01.04.2009, 19:21
Wohnort: Österreich

Re: Zeitenzauber - Die magische Gondel v. Eva Völler

Beitragvon mallory » 28.10.2013, 21:15

Mine hat geschrieben:Also ich habe das mit dem kopieren hier noch nicht so raus, wenn das also wer machen mag :zwinkern


Das ist ganz einfach: Du klickst auf "ändern" in deinem Textfeld, markierst den ganzen Text, machst Strg C, öffnest im bestehenden Rezithread einen neuen Beitrag und kopierst deine Rezi mit Strg V rein. Fertig.

Mine hat geschrieben:Aber Danke Marina, ich hatte nämlich vor meiner Rezi auch nur hier in Zeitreise geschaut, nicht gefunden, geschrieben. Wieso Zeitenzauber in sonstige Genre passen soll :grübel


Zu diesem Zwecke haben wir die Rezi-Datenbank, wo alle Rezis nach Autoren aufgeführt sind! Das spart Zeit bei der Suche und man muss nicht nach dem Genre schauen.

Warum Seyleska ihre Rezi damals bei "sonstige Genre" eingestellt hat weiß ich nicht, aber wenn wir die zwei Beiträge zusammengefasst haben kann man die Rezi ja in "Zeitreise" verschieben.
Etwas Muße braucht der Mensch, eine Blume und ein Buch.
Else Pannek (1932-2010)
Deutsche Lyrikerin
Benutzeravatar
mallory
Palastwache/Teilzeit-Todesquasslerin/Moderatorin
 
Beiträge: 58027
Registriert: 30.03.2006, 21:41
Wohnort: Reutlingen

Re: Zeitenzauber - Die magische Gondel v. Eva Völler

Beitragvon Mine » 29.10.2013, 07:32

So, erledigt :zwinkern

Fändes es auch schön, wenn der gesamte Thread in Zeitreise rüberkopiert würde :mrgreen:
Laut meinem Kontoauszug unterstütze ich ein Hilfsprojekt namens Amazon
Benutzeravatar
Mine
schwimmt im Haifischbecken
 
Beiträge: 11332
Registriert: 07.11.2009, 22:00
Wohnort: RBK


Zurück zu Zeitreise

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron