Alice Alderwood - Der Spiegelstein - Normannenherz

Eine Reise durch Zeit und Raum im Liebesroman

Moderatoren: mallory, Mondfrau, gini

Alice Alderwood - Der Spiegelstein - Normannenherz

Beitragvon steffie2006 » 31.05.2016, 13:38

Der Spiegelstein - Normannenherz



Beschreibung
Das Jahr 1067 ist soeben angebrochen, und Lady Alamuth von Caming hat ein Problem: Weil ihr todkranker Vater weder in der Lage noch Willens ist, dem neuen König Wilhelm, der erst vor wenigen Wochen England eroberte, die Treue zu schwören, soll sie verheiratet werden – ausgerechnet mit einem der verhassten normannischen Eroberer!

Auch Anne Reed in unserer Gegenwart hat ein Problem: Die Geldquelle, aus der bislang ihr sorgloses Studentenleben in Paris finanziert wurde, ist versiegt. Sie muss zum Familienstammsitz in Sussex zurückkehren und hat keinerlei Idee, wie ihre Zukunft als mittellose Dauerstudentin ohne Abschluss aussehen könnte.

Noch ahnen die beiden Frauen nicht, dass sie alsbald durch einen uralten Zauber die Plätze tauschen werden …
Quelle Amazon Media

Meine Meinung

Der Roman kam erst im Mai raus und ich hab ihn mir gleich geladen. Zeitreise und dann auch noch was mit Normannen. Musste ich haben :zwinkern

Hauptsächlich geht es um Anne und Robert. In kurzen Sequenzen erfährt man auch noch etwas von Alamuth und Mike. Sowohl Robert und Mike, als auch Anne und Alamuth ähneln sich wohl sehr.
Wie ich gerade gesehen habe, hat der Roman bei Amazon durchweg gute Kritiken bekommen. Ich fand ihn ganz nett für zwischendurch. Bin aber nie wirklich warm geworden mit den Charakteren. Vor allem Anne ist mir nicht allzu symphatisch. Sie ist mir einfach zu... vorlaut (wenn dass die richtige Beschreibung ist). Sie ist bereits 26 Jahre alt und immer noch am studieren. Wobei sie bereits x Mal das Studienfach gewechselt hat. Ich hab irgendwann den Überblick verloren... aber so kannte sie sich in Medizin, mit Rechtsfragen, Landwirtschaft usw. aus und natürlich die damalige Sprache hatte sie auch so teilweise studiert :roll:
Robert blieb sehr blass. Von ihm erfährt man wirklich nicht viel. Er stammt aus Frankreich, hat unter Wilhelm gekämpft und bekommt jetzt eine Burg samt Erbin... Das wars... Sie heiraten gleich und natürlich wird die Ehe auch gleich vollzogen. Mit dem schnellen Sex hat Anne überhaupt kein Problem. Und Robert hat kein Problem, dass sie keine Jungfrau mehr ist.. usw.

Alamuth landet ja dagegen bei Mike in der Gegenwart und auch die beiden legen ein rasches Tempo vor...

Also für Zeitreisefans mal ganz nett...

Meine Punkte
3 von 5

:stern
Liebe Grüße
Steffi
Benutzeravatar
steffie2006
gehört zum Inventar
 
Beiträge: 1453
Registriert: 07.02.2013, 22:15
Wohnort: Schwarzwald

Re: Alice Alderwood - Der Spiegelstein - Normannenherz

Beitragvon mallory » 31.05.2016, 18:22

Da bin ich ja gespannt. Nachdem ich die Leseprobe gut fand habe ich mir den Roman über kindle unlimited geladen. Mal schauen ob er mich mehr überzeugen kann.
Etwas Muße braucht der Mensch, eine Blume und ein Buch.
Else Pannek (1932-2010)
Deutsche Lyrikerin
Benutzeravatar
mallory
Palastwache/Teilzeit-Todesquasslerin/Moderatorin
 
Beiträge: 58052
Registriert: 30.03.2006, 21:41
Wohnort: Reutlingen


Zurück zu Zeitreise

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron