Barbara Longley - An der Seite des Highlanders

Eine Reise durch Zeit und Raum im Liebesroman

Moderatoren: mallory, Mondfrau, gini

Barbara Longley - An der Seite des Highlanders

Beitragvon mallory » 26.11.2016, 22:23



Inhalt: Schottland 1423. Malcolm aus dem Clan MacKintosh sitzt auf einem Pulverfass blutrünstiger Fehden. Als er am Wegesrand eine junge Frau findet, wertet er das als schlechtes Omen – trotz der unbestreitbaren Schönheit der mysteriösen Fremden. Doch schon bald fühlt er sich unwiderstehlich zu der faszinierenden Unbekannten hingezogen.

Alethia Goodsky hat bei ihrer Arbeit auf dem New Yorker Mittelaltermarkt jede Menge seltsamer Typen kennengelernt, aber noch keine wie die Wahrsagerin, die sie mit der Aufgabe, ein Leben zu retten, mitten ins 15. Jahrhundert befördert. In einem Land ohne Gesetz bleibt Alethia nur ihr scharfer Verstand, um das Rätsel zu lösen. Schnell ist sie sich sicher, dass es Malcolm ist, der ihre Hilfe braucht. Als auch sie sich in den attraktiven Schotten verliebt, muss sie sich entscheiden: Sucht sie sich einen Weg zurück ins Heute, oder bleibt sie ihrem Highlander treu?

Meine Meinung: Eine schöne Geschichte! Es gibt ein paar kleinere Ungereimtheiten, so lernen z.B. alle Schotten der Burg in scheinbarer Sekundenschnelle Gebärdensprache als ob es gar nichts wäre und auch die Akzeptanz von Alethias Herkunft ging mir zu glatt und schnell. Auch hat das Buch im Mittelteil einige Längen. Doch trotzdem ist es der Autorin gelungen Alethias Einfügen in das mittelalterliche Leben glaubwürdig zu schildern. Dass diese ihr Geld bisher auf Mittelaltermärkten verdient hat ist dabei natürlich hilfreich. Der Schreibstil der Autorin ist sehr gefällig, die Personen sympathisch, die Geschichte spannend und das Happy End wirklich schön. Und die Pointe der Zeitreise hatte ich so wirklich nicht erwartet.

Meine Wertung:

4,5 von 5 :lesen

:stern
Etwas Muße braucht der Mensch, eine Blume und ein Buch.
Else Pannek (1932-2010)
Deutsche Lyrikerin
Benutzeravatar
mallory
Palastwache/Teilzeit-Todesquasslerin/Moderatorin
 
Beiträge: 58052
Registriert: 30.03.2006, 21:41
Wohnort: Reutlingen

Re: Barbara Longley - An der Seite des Highlanders

Beitragvon SchneeMcKettrick » 10.01.2017, 10:18

Ich bin zwar schon sehr gespannt auf das Buch, aber da ich das ebook habe dauert es Mal wieder ewig bis ich mich dazu durchringen kann es zu lesen.
Bild
Schokolade ist Gottes Entschuldigung für Rosenkohl
Benutzeravatar
SchneeMcKettrick
Spießige Prinzessin mit Krönchen/Admin
 
Beiträge: 24156
Registriert: 28.03.2006, 18:56
Wohnort: ..hinter den Bergen bei den 7 Zwergen

Re: Barbara Longley - An der Seite des Highlanders

Beitragvon mallory » 10.01.2017, 13:54

Wenn ich nun überlege, dass ich das Buch vor nicht mal zwei Monaten gelesen habe ist es schon traurig dass ich mich an die erwähnte Pointe gar nicht mehr erinnern kann. :???:
Etwas Muße braucht der Mensch, eine Blume und ein Buch.
Else Pannek (1932-2010)
Deutsche Lyrikerin
Benutzeravatar
mallory
Palastwache/Teilzeit-Todesquasslerin/Moderatorin
 
Beiträge: 58052
Registriert: 30.03.2006, 21:41
Wohnort: Reutlingen

Re: Barbara Longley - An der Seite des Highlanders

Beitragvon SchneeMcKettrick » 12.01.2017, 19:05

Vielleicht solltest du etwas weniger Bücher anfangen zu lesen :helga
Bild
Schokolade ist Gottes Entschuldigung für Rosenkohl
Benutzeravatar
SchneeMcKettrick
Spießige Prinzessin mit Krönchen/Admin
 
Beiträge: 24156
Registriert: 28.03.2006, 18:56
Wohnort: ..hinter den Bergen bei den 7 Zwergen

Re: Barbara Longley - An der Seite des Highlanders

Beitragvon mallory » 12.01.2017, 19:31

Naja, ich habe es ja nicht nur angefangen sondern komplett gelesen. Ich weiß aber echt nicht mehr wie es ausging.
Etwas Muße braucht der Mensch, eine Blume und ein Buch.
Else Pannek (1932-2010)
Deutsche Lyrikerin
Benutzeravatar
mallory
Palastwache/Teilzeit-Todesquasslerin/Moderatorin
 
Beiträge: 58052
Registriert: 30.03.2006, 21:41
Wohnort: Reutlingen

Re: Barbara Longley - An der Seite des Highlanders

Beitragvon Marina G. » 12.01.2017, 22:46

So was kenne ich. Passiert mir leider auch manchmal. :helga
Benutzeravatar
Marina G.
Herrin der Schlossküche/Köchin
 
Beiträge: 5454
Registriert: 01.04.2009, 19:21
Wohnort: Österreich

Re: Barbara Longley - An der Seite des Highlanders

Beitragvon Kendra » 13.01.2017, 17:15

Oh wei. Laut Amazon habe ich das Buch bereits Weihnachten 2015 gekauft und ich weiß noch, dass ich es unbedingt haben und lesen wollte.
Ich habe es erstmal wieder aus den Tiefen meines Kindles hervorgeholt.

Aber mir geht es auch so, dass ich mich bei vielen Büchern gar nicht mehr an den Inhalt genau erinnern kann. :roll:
CR-Nachweis zu meinem Ava
Es geht uns mit Büchern wie mit den Menschen. Wir machen zwar viele Bekanntschaften, aber nur wenige erwählen wir zu unseren Freunden. Ludwig Feuerbach
Benutzeravatar
Kendra
wohnt hier
 
Beiträge: 645
Registriert: 13.05.2014, 12:16


Zurück zu Zeitreise

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron