Diana Gabaldon: Outlander

Eine Reise durch Zeit und Raum im Liebesroman

Moderatoren: mallory, Mondfrau, gini

Diana Gabaldon: Outlander

Beitragvon monablume » 19.10.2006, 07:20

Bild
Outlander
Diana Gabaldon
Delta 1998-08-10 Taschenbuch 656 Seiten

Bild
Feuer und Stein: Roman: Band 1 der Highland-Saga
Diana Gabaldon
Blanvalet 1998-05-01 Taschenbuch 800 Seiten


*wunder* :shock: das Buch ist noch nicht vorgestellt? --- und ich wollte gerade meinen Kommentar dazu abgeben...

Also...

Claire lebt im Schottland von 1945 mit ihrem Mann Frank. Eines Tages wird sie in einem Steinkreis plötzlich in eine andere Zeit befördert...nach 1743! Was für eine grausame Zeit! Ein Glück, dass Claire Krankenschwester ist und den zweiten Weltkrieg miterlebt hat, so kann sie hier auch von Nutzen sein...Aber was ihr alles passiert!

Das Buch ist auf englisch knapp 900 Seiten dick. Trotz einiger wörtlicher Reden in schottischem Englisch ist es leicht zu lesen.

Die ständige Spannung, und dann dieser Jamie Fraser, den man als äußerst symphatisch und sexy erlebt...machen dieses Buch zu einem unvergleichlichen Erlebnis.

Bin momentan knapp über der Hälfte, aber ich war gestern sehr erschüttert über die Szene nach der Rettung aus Fort William...Diese Methoden damals...ich glaub ich brauch länger als Claire, um nicht mehr wütend zu sein...

:stern
monablume
 

Beitragvon Lenya » 19.10.2006, 15:50

Ach Mona, da hast du aber ein schönes Buch an der hand :D

ich war auch oft so richtig wütend, einmal auch auf Jamie, ihr wisst sicher an welcher Stelle :D
Warte mal wie's weiter geht, da passiert noch so allerhand.

Hach, das ist auch so ein Buch das ich gerne nochmal zum ersten Mal lesen würde ;)
Benutzeravatar
Lenya
wird zur Mätresse
 
Beiträge: 13769
Registriert: 05.04.2006, 19:57

Beitragvon Gipsy » 19.10.2006, 16:08

Ja, diese Stelle hat mich sehr an Jamie zweifeln lassen. Wettgemacht hat er es dann aber, als er Claire zum Steinkreis gebracht hat - wie sie ihn weinend in der Hütte vorfindet *schnief* sooooo schöööön! Da war ich wieder mit ihm versöhnt :D
Lieber barfuß als ohne Buch („Betra er berfættum en bókarlausum að vera“)
Sprichwort aus Island.

Mein Regal bei bt
Benutzeravatar
Gipsy
Herrin der Schlossküche/Köchin
 
Beiträge: 4957
Registriert: 30.03.2006, 19:17
Wohnort: Regensburg

Beitragvon monablume » 20.10.2006, 06:58

...kerstin: :evil: ich hätte diesen thread nicht eröffnen sollen...(gelb nützt bei neugier gar nix)

lenya: ja, ich war echt stinksauer an dieser stelle...

...aber die rettung aus der hexenverbrennungssache...wie oft er sie schon aus einem schlamassel geholt hat...wie er das nur immer macht, dass er genau rechtzeitig kommt...

...und ich hab nicht verstanden, wie er die sache mit dem schwulen duke, der ihn belästigt hat, so locker zur unterhaltung am tisch mit allen leuten erzählen konnte...

...und ich hab claire nicht verstanden, dass sie randall gegenüber in seinem büro nicht vorsichtiger und angriffsbereiter war...naja, dann hätte jamie sie nicht retten können...
monablume
 

Beitragvon sabinett » 20.10.2006, 08:41

Ach ja das ist schon ein tolles Buch!!!

Ich will es auch noch mal zur Hand nehmen, weil sie doch Jamies erste war :) :oops: und das hatte ich vergessen und es kam in Band 6 vor und deshalb muß ich das noch einmal nachlesen :D :oops:

Mona willst Du jetzt die anderen auch alle im Original lesen?? Hut ab schon für das eine!!

lg
Sabine ;)
»Wenn es mir schlecht geht, gehe ich nicht in die Apotheke,
sondern zu meinem Buchhändler«
*Philippe Dijan*
:buch
Benutzeravatar
sabinett
Palastwache/Moderatorin
 
Beiträge: 37827
Registriert: 30.03.2006, 14:13
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon monablume » 21.10.2006, 14:24

sabine: oho, das sind ja aussichten...jamies erste...

ich muss sagen, ich bin von diana gabaldon schon noch mehr begeistert als von SEP und NR. hab allerdings ja je nur ein bzw zwei bücher gelesen, deshalb kann es auch buchabhängig sein.

ich finde, NR kommt gleich nach DG, und SEP an dritter stelle. mal sehen, wie sich die anderen liros aus meinem rub da nach und nach so einordnen.
ob ich die anderen DGs dann auch auf englisch ertauschen kann, wird sich zeigen...

vielleicht krieg ich ja von markus einen büchergutschein zu weihnachten...mein geburtstagsgeschenk weiß ich ja schon: eine woche türkei zu zweit :)
monablume
 

Beitragvon sabinett » 21.10.2006, 16:05

oho Türkei klingt gut!!!!! und nur ihr 2 klingt noch besser :lol: :oops:

DG ist echt der Hammer, obwohl es sind Bücher dabei (3 4 ???) da war es manchmal etwas langatmig, aber trotzdem immer toll!!!

Da kannst Du Dich schon mal auf tolle Leseerlebnisse freuen. :D

lg
Sabine ;)
»Wenn es mir schlecht geht, gehe ich nicht in die Apotheke,
sondern zu meinem Buchhändler«
*Philippe Dijan*
:buch
Benutzeravatar
sabinett
Palastwache/Moderatorin
 
Beiträge: 37827
Registriert: 30.03.2006, 14:13
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon monablume » 22.10.2006, 08:23

ich freu mich auch wirklich drauf, vor allem wenn nur so wenige von ihr dir langatmig erschienen sind.

ich finde z.b. auch herr der ringe manchmal langatmig, aber genau dieses alltag-erleben und rein-fühlen macht ja das sucht-potential aus...

...wodurch man nach dem buch heult, weil es vorbei ist...
monablume
 

Beitragvon Gipsy » 23.10.2006, 11:28

Für mich spielen DG, NR und SEP in ganz verschiedenen Klassen. Jede hat auf ihre Art was für sich, aber DG schreibt eben Epen, die einen richtig in die Geschichte reinziehen und nie wieder loslassen, während NR und SEP für mich perfekte Autorinnen zum Ausspannen sind, die ich immer wieder gerne lese, deren Geschichten aber einfach nicht an DG ranreichen ;)
Lieber barfuß als ohne Buch („Betra er berfættum en bókarlausum að vera“)
Sprichwort aus Island.

Mein Regal bei bt
Benutzeravatar
Gipsy
Herrin der Schlossküche/Köchin
 
Beiträge: 4957
Registriert: 30.03.2006, 19:17
Wohnort: Regensburg

Beitragvon Lenya » 23.10.2006, 18:05

@Gipsy: Prinzipiell hast du ja recht, aber dadurch, dass DG's Bücher qualitativ schlechter werden, während NR und SEP eigentlich gleichbleibend gut schreiben mag ich sie mittlerweile lieber als DG
Benutzeravatar
Lenya
wird zur Mätresse
 
Beiträge: 13769
Registriert: 05.04.2006, 19:57

Beitragvon Gipsy » 23.10.2006, 18:31

Hallo Lenya,

ja, Band 1 ist einfach der schönste Teil! Aber SEP und NR haben noch kein Paar produziert, das ich so gern mochte wie Jamie und Claire :)

Lg,

Kerstin
Lieber barfuß als ohne Buch („Betra er berfættum en bókarlausum að vera“)
Sprichwort aus Island.

Mein Regal bei bt
Benutzeravatar
Gipsy
Herrin der Schlossküche/Köchin
 
Beiträge: 4957
Registriert: 30.03.2006, 19:17
Wohnort: Regensburg

Beitragvon sabinett » 24.10.2006, 07:54

ne die 3 kann man einfach nicht vergleichen, DG ist eine andere Liga!!

aber auch bei ihr "schwächelt" es manchmal und genauso gibt es Bücher von SEP und sehr wenige von NR die das tun :D

lg
Sabine ;)
»Wenn es mir schlecht geht, gehe ich nicht in die Apotheke,
sondern zu meinem Buchhändler«
*Philippe Dijan*
:buch
Benutzeravatar
sabinett
Palastwache/Moderatorin
 
Beiträge: 37827
Registriert: 30.03.2006, 14:13
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon monablume » 24.10.2006, 09:41

auf jeden fall war outlander spitze, und am ende besonders ergreifend.

und gipsy: ich stimme dir voll zu: jamie und claire werden mir lange im gedächtnis bleiben. ich hab auch von den beiden geträumt ;) und ich hab die situationen immer mit blick auf beide vor augen, zum beispiel seh ich die szene im gefängnis mit jamie auf dem boden, total zerschunden, und claire, die ihn von den ketten befreit... :cry: oder ich seh sie an jamies bett auf dem schiff, während er sich übergibt und sie tapfer und liebend bei ihm bleibt :cry:

und lenya: bei SEP musste ich auch immer wieder lachen und heulen, aber statt den paaren bleiben mir da mehr die einzelnen frauen und die situationen im gedächtnis (ich hab immer noch das stadion vor augen, und die ferienanlage, und das hotelbett :) ).
monablume
 

Beitragvon Lenya » 24.10.2006, 10:04

Doch, gerade das Paar in "Küß mich, Engel" ist mir sehr ans Herz gewachsen.
Jamie und Claire hat mir der langweilige 5. Band ganz ehrlich ziemlich mies gemacht. Seitdem hab ich auch den ersten Band gar nicht mehr gelesen, obwohl ich ihn vorher mindestens 10 Mal gelesen hab.
Deshalb hab ich auch irgendwie "Angst" vorm 6. Band, das der auch wieder so schlecht ist :cry:
Benutzeravatar
Lenya
wird zur Mätresse
 
Beiträge: 13769
Registriert: 05.04.2006, 19:57

Beitragvon sabinett » 24.10.2006, 10:20

Lenya hat geschrieben:Deshalb hab ich auch irgendwie "Angst" vorm 6. Band, das der auch wieder so schlecht ist :cry:


Nein das ist er nicht!!! Er hat wirklich nur 1 "schlimme" Szene soll ich spoilern?? Der Rest ist toll!!!!!

unbedingt lesen!

lg
Sabine ;)
»Wenn es mir schlecht geht, gehe ich nicht in die Apotheke,
sondern zu meinem Buchhändler«
*Philippe Dijan*
:buch
Benutzeravatar
sabinett
Palastwache/Moderatorin
 
Beiträge: 37827
Registriert: 30.03.2006, 14:13
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon Bertradis » 24.10.2006, 10:23

Geschmackssache... :oops:
Es bringt Unglück abergläubisch zu sein!

Mein BL-Regal
http://www.booklooker.de/app/result.php ... ediaType=0
Benutzeravatar
Bertradis
wohnt in einem Grafenschloss
 
Beiträge: 3528
Registriert: 04.04.2006, 09:53
Wohnort: Neuss

Beitragvon Gipsy » 24.10.2006, 11:37

Ich hab immer einige Jahre Abstand zwischen den Büchern gelassen. Band 1 hab ich glaub ich 99 gelesen (zum 1. Mal), Band 2 2000, Band 3 2001 und Band 4 2003. Weiter bin ich noch nicht :oops: , obwohl ich auch 5 und 6 im Regal stehen hab. Aber ich trau mich nicht so recht, nachdem ich soviel Negatives über Band 5 gehört hab. Irgendwann aber auf jeden Fall!!!

Bei SEP und NR finde ich es nicht so schlimm, wenn mal was Schlechteres dabei ist oder den Protas was Schlimmeres zustößt -aber bei DG ist das die Katastrophe! Da bin ich dann selbst immer fix und fertig!
Lieber barfuß als ohne Buch („Betra er berfættum en bókarlausum að vera“)
Sprichwort aus Island.

Mein Regal bei bt
Benutzeravatar
Gipsy
Herrin der Schlossküche/Köchin
 
Beiträge: 4957
Registriert: 30.03.2006, 19:17
Wohnort: Regensburg

Beitragvon monablume » 25.10.2006, 07:21

gipsy: wir trösten dich dann :knuddel jetzt ist ja genügend abstand zum vorherigen DG-buch :)
monablume
 

Beitragvon sabinett » 25.10.2006, 08:21

ist Band 5 der wo Brianna "nachgeht"?
au wei der hat schlimme Szenen, aber keine Sorge, es ist Rogers Kind!!!/

Und in Band 6 ist es wirklich nur 1 schlimme Szene, es stirbt auch niemand sonderlich wichtiges, obwohl einen Mord gibt es, aber die Tante war eh doof :D

lg
Sabine ;)
»Wenn es mir schlecht geht, gehe ich nicht in die Apotheke,
sondern zu meinem Buchhändler«
*Philippe Dijan*
:buch
Benutzeravatar
sabinett
Palastwache/Moderatorin
 
Beiträge: 37827
Registriert: 30.03.2006, 14:13
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon Gipsy » 25.10.2006, 09:05

Hallo Sabinett,

nein, das passiert schon in Band 4, diesen Schock habe ich bereits überwunden ;)

Danke, Mona, übrigens für dein liebes Angebot. Wenn ich mich tatsächlich an Bd. 5 ranwage, komme ich garantiert darauf zurück :)

Lg,

Kerstin

P.S. Tante - du meinst Jocasta?
Lieber barfuß als ohne Buch („Betra er berfættum en bókarlausum að vera“)
Sprichwort aus Island.

Mein Regal bei bt
Benutzeravatar
Gipsy
Herrin der Schlossküche/Köchin
 
Beiträge: 4957
Registriert: 30.03.2006, 19:17
Wohnort: Regensburg

Nächste

Zurück zu Zeitreise

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron