Mehr als nur Träume -Jude Deveraux

Eine Reise durch Zeit und Raum im Liebesroman

Moderatoren: mallory, Mondfrau, gini

Mehr als nur Träume -Jude Deveraux

Beitragvon Bertradis » 14.11.2006, 09:33

Bild
Mehr als nur Träume. Roman.
Jude Deveraux
Lübbe 1990 Broschiert 526 Seiten

Achtung - ausführliche Beschreibung!

Inhalt:
Dougless Montgomery unternimmt mit ihrem Freund und, für sie überraschend, auch dessen bösartiger Tochter eine Reise nach England. Es kommt immer wieder zu Streitereien, die darin gipfeln, dass Dougless von den beiden einfach in einer Friedhofskapelle stehen gelassen wird. Völlig verzeifelt bricht sie über einem Grab in Tränen aus und wünscht sich den Ritter in silberner Rüstung, der zu ihrem (und seinem) Erstaunen dann auch erscheint.
Ihre Verzweiflung hat Nicholas Stafford, der kurz vor seiner Hinrichtung durch Elisabeth I stand, in die Gegenwart geholt. Nachdem sich beiden von dem Schock erholt haben, versuchen sie, Nicholas Schicksal zu ändern und glauben auch, dies geschafft zu haben. Nachdem die Beiden sich geliebt haben, verschwindet Nicholas wieder.
Dougless stellt leider fest, dass das neu gewonnen Wissen nicht gereicht hat, um Nicholas zu retten. Daraufhin reist sie in das 16. Jahrhundert um ihren Liebsten zu retten. Leider kann der sich nicht mehr an sie erinnern und will nichts mit ihr zu tun haben. Mit vielen Irrungen und Wirrungen schaffen die Zwei es dann doch noch, die Geschichte zu korrigieren. Aber als sie wieder miteinander schlafen, kehrt Dougless in ihre Zeit zurück.
Zutiefst unglücklich reist sie nach Hause zurück.


Meine Meinung:
Eins meiner Lieblingsbücher von Jude Deveraux. Dougless ist herrlich normal und unvollkommen, wird von ihrer Familie als Versager angesehen und kämpft sich durch ihr Liebesleben. Nicholas ist natürlich ein Traummann: gutaussehend, intelligent, charmant ..., er findet sich erstaunlich gut im 20. Jahrhundert zurecht, nachdem er den ersten Schreck überwunden hat. Die Liebesgeschichte der beiden ist mit viel Witz und Einfühlungsvermögen erzählt. Beide wollen für den anderen nur das Beste.

Die Liebe der Beiden überwindet die Zeit und zum Schluß wird das Buch zum Heulen schön!

Von mir 5 von 5 Punkten

:stern
Es bringt Unglück abergläubisch zu sein!

Mein BL-Regal
http://www.booklooker.de/app/result.php ... ediaType=0
Benutzeravatar
Bertradis
wohnt in einem Grafenschloss
 
Beiträge: 3528
Registriert: 04.04.2006, 09:53
Wohnort: Neuss

Re: Mehr als nur Träume

Beitragvon sabinett » 14.11.2006, 09:38

Bertradis hat geschrieben:Die Liebe der Beiden überwindet die Zeit und zum Schluß wird das Buch zum Heulen schön!


heisst das jetzt happy end oder nicht??? :roll: ich mag doch nicht weinen

lg
Sabine ;)
»Wenn es mir schlecht geht, gehe ich nicht in die Apotheke,
sondern zu meinem Buchhändler«
*Philippe Dijan*
:buch
Benutzeravatar
sabinett
Palastwache/Moderatorin
 
Beiträge: 37809
Registriert: 30.03.2006, 14:13
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon Bertradis » 14.11.2006, 09:40

Happy End! Sieht zwar im ersten Moment nicht so aus, es kommt aber dann völlig unverhofft doch noch!
Es bringt Unglück abergläubisch zu sein!

Mein BL-Regal
http://www.booklooker.de/app/result.php ... ediaType=0
Benutzeravatar
Bertradis
wohnt in einem Grafenschloss
 
Beiträge: 3528
Registriert: 04.04.2006, 09:53
Wohnort: Neuss

Beitragvon Bertradis » 14.11.2006, 09:46

Ich schau mal nach, wie mein Exemplar aussieht. Wenn es nicht allzusehr zerfleddert ist, stell ich es als Wanderbuch rein.
Es bringt Unglück abergläubisch zu sein!

Mein BL-Regal
http://www.booklooker.de/app/result.php ... ediaType=0
Benutzeravatar
Bertradis
wohnt in einem Grafenschloss
 
Beiträge: 3528
Registriert: 04.04.2006, 09:53
Wohnort: Neuss

Beitragvon sabinett » 14.11.2006, 09:48

Bertradis hat geschrieben:Ich schau mal nach, wie mein Exemplar aussieht. Wenn es nicht allzusehr zerfleddert ist, stell ich es als Wanderbuch rein.


super ich liebe Wanderbücher!!! :spring

lg
Sabine ;)
»Wenn es mir schlecht geht, gehe ich nicht in die Apotheke,
sondern zu meinem Buchhändler«
*Philippe Dijan*
:buch
Benutzeravatar
sabinett
Palastwache/Moderatorin
 
Beiträge: 37809
Registriert: 30.03.2006, 14:13
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon Bertradis » 14.11.2006, 12:36

:knuddel Ich auch
Es bringt Unglück abergläubisch zu sein!

Mein BL-Regal
http://www.booklooker.de/app/result.php ... ediaType=0
Benutzeravatar
Bertradis
wohnt in einem Grafenschloss
 
Beiträge: 3528
Registriert: 04.04.2006, 09:53
Wohnort: Neuss

Beitragvon mallory » 15.11.2006, 23:36

Und ich habe es gehabt und mal verliehen... Es gibt Sachen, die sollte man einfach nie machen :sad

Übrigens war ich mir nie sicher, ob ich den Schluss als Happy End ansehen soll. Eigentlich nicht so richtig! Zumindest nicht für ihn. Der Schluss hat mich an dem Buch immer gestört und ich habe es mir deshalb auch nicht mehr beschafft.

Sehr gefallen hat mir allerdings wie beschrieben wird, dass er sich unbewusst an Dinge erinnert, die für ihn noch gar nicht geschehen sind! Da sie nämlich in der Vergangenheit zu einem Zeitpunkt eintrifft, da er noch gar nicht in die Zukunft gereist war! Das fand ich einen klasse Kniff.
Benutzeravatar
mallory
Palastwache/Teilzeit-Todesquasslerin/Moderatorin
 
Beiträge: 58027
Registriert: 30.03.2006, 21:41
Wohnort: Reutlingen

Beitragvon sabinett » 25.11.2006, 12:10

also Wanderbuch ist jetzt hier, lesen dauert aber noch etwas :D

Will sonst keiner??

ach ja und es ist natürlich Teil einer Serie die Montgomery's & Taggerts #
13 ja ja....

#10 Lodernde Glut habe ich noch in SUB :D

lg
Sabine
»Wenn es mir schlecht geht, gehe ich nicht in die Apotheke,
sondern zu meinem Buchhändler«
*Philippe Dijan*
:buch
Benutzeravatar
sabinett
Palastwache/Moderatorin
 
Beiträge: 37809
Registriert: 30.03.2006, 14:13
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon sabinett » 29.11.2006, 13:35

oh war das Buch schön!!! Danke Bertradis *schmelzdahin*

lg
Sabine ;)
»Wenn es mir schlecht geht, gehe ich nicht in die Apotheke,
sondern zu meinem Buchhändler«
*Philippe Dijan*
:buch
Benutzeravatar
sabinett
Palastwache/Moderatorin
 
Beiträge: 37809
Registriert: 30.03.2006, 14:13
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon Eve » 23.01.2007, 07:41

ach ja, das war so schöööön, eines meiner absoluten all time favorits. Hab ich im Lauf der Zeit mindestens schon zehn Mal gelesen.

Abgesehen von der Lovestory fand ich den Gedanken "Was bleibt von einem Menschen?" stark. Weil ja zu Beginn von allen guten Taten von Nicolas nur der Tisch bleibt, auf dem er gef*** hat. Glücklicherweise bringt Dougless das ja wieder in Ordnung ...

Jeder der es noch nicht gelesen hat, sollte das unbedingt nachholen!

Eve
Eve
fühlt sich schon wohl
 
Beiträge: 145
Registriert: 23.01.2007, 07:14

Beitragvon rayna » 23.01.2007, 15:50

na klar, ich musste natürlich hier reinschauen. :roll: Und wieder ein Buch mehr, dass gelesen werden möchte! :lol:
Tauschgnom
Tauschticket-Regal
Ich verkaufe meine Artikel auch. Wenn Ihr Interesse habt, schreibt mich an. Gebt bitte dann auch den Usernamen des Liroforums an. Für Euch mache ich Sonderkonditionen. ;-)
Benutzeravatar
rayna
gehört zum Inventar
 
Beiträge: 1902
Registriert: 02.08.2006, 17:06
Wohnort: Hoch im Norden Deutschlands ;-)

Beitragvon sabinett » 23.01.2007, 17:53

rayna hat geschrieben:na klar, ich musste natürlich hier reinschauen. :roll: Und wieder ein Buch mehr, dass gelesen werden möchte! :lol:


:D aber Du wirst es nicht bereuen!!! :D

lg
Sabine ;)
»Wenn es mir schlecht geht, gehe ich nicht in die Apotheke,
sondern zu meinem Buchhändler«
*Philippe Dijan*
:buch
Benutzeravatar
sabinett
Palastwache/Moderatorin
 
Beiträge: 37809
Registriert: 30.03.2006, 14:13
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon Klusi » 23.01.2007, 19:32

Mir hat das Buch auch super gut gefallen. Der Gedanke, was die Nachwelt noch von einem Menschen weiß, ist wirklich interessant und in der Geschichte toll umgesetzt. Das Buch hat sich jedenfalls einen festen Platz in meinem Behalt-Regal ergattert.
Bild
Liebe Grüße Klusi
Bild

Mein Tauschticket-Regal
Benutzeravatar
Klusi
wohnt in einer Schlossruine
 
Beiträge: 2955
Registriert: 16.05.2006, 15:23
Wohnort: In Bayern ganz oben

Beitragvon rayna » 24.01.2007, 17:15

sabinett hat geschrieben:
rayna hat geschrieben:na klar, ich musste natürlich hier reinschauen. :roll: Und wieder ein Buch mehr, dass gelesen werden möchte! :lol:


:D aber Du wirst es nicht bereuen!!! :D

lg
Sabine ;)


:lol: Sabine, das glaube ich auch nicht! ;) Bisher habe ich noch keinen Tipp von "hier" bereut. Und ehrlich, Bücher kann ich nicht genug haben. Wie sagte der Roboter Nr. 5 damals im Film: " Brauche Input!"

:lol:
Tauschgnom
Tauschticket-Regal
Ich verkaufe meine Artikel auch. Wenn Ihr Interesse habt, schreibt mich an. Gebt bitte dann auch den Usernamen des Liroforums an. Für Euch mache ich Sonderkonditionen. ;-)
Benutzeravatar
rayna
gehört zum Inventar
 
Beiträge: 1902
Registriert: 02.08.2006, 17:06
Wohnort: Hoch im Norden Deutschlands ;-)

Beitragvon sabinett » 24.01.2007, 17:51

:lach :lachrund :lol:
Sabine ;)
»Wenn es mir schlecht geht, gehe ich nicht in die Apotheke,
sondern zu meinem Buchhändler«
*Philippe Dijan*
:buch
Benutzeravatar
sabinett
Palastwache/Moderatorin
 
Beiträge: 37809
Registriert: 30.03.2006, 14:13
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon amaya » 25.10.2008, 08:19

Nach den guten Rezis hier habe ich das Buch nun auch mal gelesen. Am Anfang musste ich mich ganz schön durchquälen, denn Nicholas fand ich reichlich arrogant, Dougless war einfach zu gut für diese Welt und die Übersetzung furchtbar (Bsp: Dougless ist "Volksschullehrerin" *schüttel*). Aber ganz plötzlich war ich so drin in der Geschichte, dass ich gar nicht mehr aufhören konnte zu lesen. Um 4 Uhr heute nacht habe ich das Buch dann endlich zugeklappt, das ist mir schon länger nicht mehr passiert. Und ja, ich habe am Ende auch ein paar Tränchen weggedrückt, weil es sooooo traurig war und doch auch soooo schön romantisch.

Was den Schluss angeht, habe ich die gleiche Meinung wie mallory und bin mir nicht sicher, ob es wirklich ein Happy End ist, ist ja für einen ein bißchen unfair, finde ich... Aber schön war es allemal und ich hätte zu gerne erfahren, wie die Geschichte weitergeht.
amaya
fühlt sich schon wohl
 
Beiträge: 187
Registriert: 18.09.2008, 16:05
Wohnort: Hessen

Beitragvon gini » 25.10.2008, 12:16

naja "volksschullehrerin" ist der österreichische Begriff für "grundschullehrerin" - die österreicher werden sich a so an der übersetzung nicht so stören ;)

auf, auf österreicher! übernehmt die lektoren-weltherrschaft! :lol: :lol:

ansonsten klingt das buch nicht so als würde es auf meinen wz landen können ;)
"Wer sich selbst auf den Arm nimmt, erspart anderen die Arbeit."
Heinz Erhardtl
Meine Lowcarb - Instagram- Seite
Benutzeravatar
gini
Palastwache/Moderatorin
 
Beiträge: 7633
Registriert: 01.04.2007, 10:07
Wohnort: Österreich

Beitragvon Linda » 26.10.2008, 10:28

Mehr als nur Träume *seufz*
Es war meiner Meinung nach das beste Buch, das Jude Deveraux geschrieben hat.
Den Schluss fand ich zum Heulen schön ... und ich hätte es nicht anders haben wollen!!!

Lg Linda
Linda
fühlt sich schon wohl
 
Beiträge: 211
Registriert: 05.10.2008, 14:39
Wohnort: Steiermark, Österreich

Beitragvon savannah » 16.11.2008, 01:44

da bin ich ja mal gespannt. Habe gerade ein Buch von ihr gelesen (Die Verführerin) und dann gesehen das meine Bücherei eine ganze Menge Bücher von ihr hat. Unter anderem auch dieses.

Werde Dienstag mal losziehen und es bestellen. Mal sehen ob ich mich beherrschen kann und n i c h t das Ende zu erst lese. Ein Buch/Film soll für mich immer ein Happy End haben. Und das hört sich ja hier schon etwas fraglich an.
„Ohne Tränen
hätte die Seele
keinen Regenbogen“
John Vance Cheney
Benutzeravatar
savannah
gehört zum Inventar
 
Beiträge: 1148
Registriert: 24.08.2008, 19:44
Wohnort: nähe Düsseldorf

Beitragvon savannah » 09.12.2008, 21:31

ach war das schön :D :D :D .

Habe das Buch gerade zu End gelesen (ok das Ende kannte ich schon gestern :oops: ) und es hat meine Erwartungen voll erfüllt. Wer wünscht nicht schon mal das ein Ritter erscheint und einen rettet? aber was tun wenn er wirklich erscheint ;)

Ich fand das Buch sehr schön geschrieben und ich war oft zu Tränen gerührt und ich habe mitgelitten und gefiebert.

Und für mich war es ein Happy Hand.
„Ohne Tränen
hätte die Seele
keinen Regenbogen“
John Vance Cheney
Benutzeravatar
savannah
gehört zum Inventar
 
Beiträge: 1148
Registriert: 24.08.2008, 19:44
Wohnort: nähe Düsseldorf

Nächste

Zurück zu Zeitreise

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast