Dahlia von Dohlenburg - Sündenfall

Liebesromane mit phantastischen und/oder mystischen Elementen

Moderatoren: mallory, Mondfrau

Dahlia von Dohlenburg - Sündenfall

Beitragvon mallory » 18.09.2019, 20:10

Werbung

Sündenfall - Jäger in den Schatten 1

Inhalt: Eine bestialische Mordserie erschüttert das Ruhrgebiet. Jeden Monat bei Vollmond werden die verstümmelten Leichen hübscher, junger Männer gefunden. Die Polizei steht vor einem Rätsel. Treibt tatsächlich ein Werwolf sein Unwesen?

Sebastian glaubt nicht an das Übernatürliche, bis er in einer Vollmondnacht einem leibhaftigen Werwolf gegenübersteht. Im letzten Moment wird er von dem mysteriösen Nikolaj gerettet und in das Hauptquartier einer geheimen Spezialeinheit der Polizei gebracht. Dort erfährt er, dass es eine Welt in den Schatten gibt, voller Magie und übernatürlicher Wesen. Eine faszinierende, aber auch gefährliche Welt, die ihn nicht mehr loslässt.

Auf der Suche nach dem Werwolf stürzt Sebastian sich selbst in die Ermittlungen und verstrickt sich immer tiefer in einer Welt voller Dunkelheit, Intrigen und Verrat, die ihn selbst zu verschlingen droht. Und je mehr Zeit er mit dem verschlossenen Nikolaj verbringt, umso mehr gerät sein eigenes Herz in Gefahr...

***

„Sündenfall“ fasst die erste Staffel der E-Book Serie „Jäger in den Schatten“ zu einem Sammelband zusammen und enthält die Episoden „Mondwandel“, „Flügelschlag“, „Herzblut“, „Donnergrollen“, „Delikatessen“, „Kinderaugen“ und „Blutschuld“. Quelle: Autorin

Meine Meinung: Buchstäblich höllisch spannend! Nachdem die Episoden 2017 mit einem bösen Cliffhanger endeten und keine Fortsetzung in Sicht war habe ich innerhalb eines Tages und einer Nacht einen re-read der 707 Seiten des ersten Sammelbandes gemacht als jetzt endlich Band 2 erschien. Und obwohl ich noch einiges wusste war das Buch wieder so fesselnd, dass Schlaf, Haushalt und alles andere auf der Strecke blieben! Die verschiedenen Fälle des Ermittlerteams aus Menschen, Vampiren und Halbdämonen sind spannend und zum Teil gruselig und die zarte Liebesgeschichte zwischen Werwolf-Opfer und Halbdämon, die sich in Folge 1 kennenlernten ist nahezu schmerzhaft mitzuverfolgen, da beide noch in Trauer um eine frühere Liebe sind. Der Dämon Nikolaj leidet besonders da er sich keine Gefühle dieser Art mehr zugestehen will, schon gar nicht zu einem „zerbrechlichen“ Menschen. Doch Sebastian hat bis zum Ende des ersten Bandes schon längst seinen Wert für das Team und seine Zähigkeit bewiesen und es bleibt zu hoffen dass aus den beiden doch noch ein glückliches Paar wird.
Das jedoch steht angenehm im Hintergrund und sollte LeserInnen, die eine gelungene Urban Fantasy-Geschichte erwarten, nicht abschrecken.
Mich hat die Geschichte auch beim zweiten Lesen wieder absolut gefesselt und begeistert und mein Haushalt musste dann leider noch ein wenig länger warten denn ich habe gleich anschließend Band 2 inhaliert damit ich endlich erfuhr was es mit dem Cliffhanger auf sich hat!

Meine Wertung:

5 von 5 :lesen

:stern
Etwas Muße braucht der Mensch, eine Blume und ein Buch.
Else Pannek (1932-2010)
Deutsche Lyrikerin
Benutzeravatar
mallory
Palastwache/Teilzeit-Todesquasslerin/Moderatorin
 
Beiträge: 57162
Registriert: 30.03.2006, 21:41
Wohnort: Reutlingen

Re: Dahlia von Dohlenburg - Sündenfall

Beitragvon Wildfee » 19.09.2019, 13:01

:grübel
Das hört sich doch mal nach etwas für mich an. Ich muss doch gleich mal gucken, ob ich das Pseudonym kenne ;)
Edit: jepp, eine Tizi ;-)
Copyright Avatar 1996 by Mark Ivan Cole - All Rights Reserved - Used by Permission
Hat die Blume einen Knick, war die Hummel wohl zu dick.
Benutzeravatar
Wildfee
Palastwache/Moderatorin/Mitbegründer
 
Beiträge: 15849
Registriert: 29.03.2006, 09:26
Wohnort: Bei Mainz

Re: Dahlia von Dohlenburg - Sündenfall

Beitragvon mallory » 19.09.2019, 18:19

Eine Tizi?
Etwas Muße braucht der Mensch, eine Blume und ein Buch.
Else Pannek (1932-2010)
Deutsche Lyrikerin
Benutzeravatar
mallory
Palastwache/Teilzeit-Todesquasslerin/Moderatorin
 
Beiträge: 57162
Registriert: 30.03.2006, 21:41
Wohnort: Reutlingen

Re: Dahlia von Dohlenburg - Sündenfall

Beitragvon Wildfee » 19.09.2019, 19:21

mallory hat geschrieben:Eine Tizi?

Mitglied im Tintenzirkel, einem Forum für deutschsprachige Fantasyautoren.
(da irre ich auch herum :helga )
Copyright Avatar 1996 by Mark Ivan Cole - All Rights Reserved - Used by Permission
Hat die Blume einen Knick, war die Hummel wohl zu dick.
Benutzeravatar
Wildfee
Palastwache/Moderatorin/Mitbegründer
 
Beiträge: 15849
Registriert: 29.03.2006, 09:26
Wohnort: Bei Mainz

Re: Dahlia von Dohlenburg - Sündenfall

Beitragvon mallory » 19.09.2019, 19:37

Ach so!
Etwas Muße braucht der Mensch, eine Blume und ein Buch.
Else Pannek (1932-2010)
Deutsche Lyrikerin
Benutzeravatar
mallory
Palastwache/Teilzeit-Todesquasslerin/Moderatorin
 
Beiträge: 57162
Registriert: 30.03.2006, 21:41
Wohnort: Reutlingen


Zurück zu Liros mit Fantasy/Mystery/SciFi (auch All Age)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast