J.R.Ward - Der Verstoßene

Liebesromane mit phantastischen und/oder mystischen Elementen

Moderatoren: mallory, Mondfrau

J.R.Ward - Der Verstoßene

Beitragvon Marina G. » 30.09.2020, 14:21

Originaltitel: The Chosen (Part 2)
Verlag: Heyne (März 2018)

Klappentext:
Die Liebe zwischen der Auserwählten Layla und dem Verräter Xcor droht die Bruderschaft der Black Dagger zu spalten. Doch selbst wenn es einen Weg für die beiden geben könnte – der Preis dafür ist zu hoch. Denn als ein uralter und gefährlicher Feind nach Caldwell zurückkehrt und ein neuer Feind aus den Schatten tritt, ist nichts mehr sicher in der Welt der Vampire. Nicht einmal mehr wahre Liebe … oder Schicksale, die einst in Stein gemeißelt schienen.
Quelle: Heyne

Meine Einschätzung:
Die Auserwählte Layla hat scheinbar alles verloren: Qhuinn und sie streiten nun um das Sorgerecht von ihren Zwillingen und sie musste das Haus der Bruderschaft verlassen. Ihre Kinder vermisst sie schmerzlich. Xcor ist zwar noch am Leben, doch sein Leben hängt am seidenen Faden, denn Thor und Qhuinn wollen ihn töten. Sie hat nur noch wenige Tage mit ihm, denn sollte er überleben muss er Caldwell für immer verlassen und ins alte Land zurückkehren.

"Der Verstoßene" ist der zweite Teil des Romans "Die Auserwählte". Dieses Mal ist die Handlungszusammenfassung bewusst so kurz, alles andere wäre ein Spoiler. J.R.Ward stellt in diesem Teil die Welt der Black Dagger auf den Kopf und es gibt viele überraschende Wendungen. Teilweise werden nun Handlungen aus viel früheren Bänden aufgeklärt und ergeben neuen Sinn. Das Geheimnis um Xcors Vergangenheit wird gelöst und es gibt ein Wiedersehen mit vielen bekannten Figuren. Der Schluss mag vielleicht doch eher unrealistisch sein, doch ich finde es wunderschön, dass es nach einigen Teilen der Serie, die doch eine eher traurige Grundstimmung hatten, so schön wird.

Der Schreibstil ist gewohnt fesselnd und die Autorin setzt wieder auf die perfekte Mischung aus Liebe, Drama, Spannung und Humor. In diesen Band müssen einige Figuren so manches Durchmachen und der Zusammenhalt der Bruderschaft wird auf eine harte Probe gestellt. Wrath trifft Entscheidungen und dieses Mal stehen nicht alle Brüder hinter ihm. Doch eine schicksalhafte Nacht ändert sehr vieles.

Fazit: Für mich war dieser Band wieder ein sehr starker, emotionaler und mitreisender Teil dieser tollen Serie und ich bin gespannt wie es nun weitergehen wird.

Bewertung:
5 von 5 Punkten


:stern
Benutzeravatar
Marina G.
wohnt in einem Fürstenschloss
 
Beiträge: 5661
Registriert: 01.04.2009, 19:21
Wohnort: Österreich

Re: J.R.Ward - Der Verstoßene

Beitragvon mallory » 30.09.2020, 19:39

Ich habe es bis heute nicht geschafft diesen Doppelband zu lesen, weil ich mich gleich zu Anfang so über Qhuinn aufgeregt habe. Dass ausgerechnet er sich so aufführt, Layla nur verdammt und keinerlei Verständnis für ihre Liebe hat, das fand ich ziemlich heftig. Aber das Ende der Geschichte habe ich gelesen. :mrgreen: Das fand ich auch sehr schön, wenn auch sehr unglaubhaft. :lol:
Etwas Muße braucht der Mensch, eine Blume und ein Buch.
Else Pannek (1932-2010)
Deutsche Lyrikerin
Benutzeravatar
mallory
Palastwache/Teilzeit-Todesquasslerin/Moderatorin
 
Beiträge: 59149
Registriert: 30.03.2006, 21:41
Wohnort: Reutlingen


Zurück zu Liros mit Fantasy/Mystery/SciFi (auch All Age)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste