Izara: Das ewige Feuer von Julia Dippel

Liebesromane mit phantastischen und/oder mystischen Elementen

Moderatoren: mallory, Mondfrau

Izara: Das ewige Feuer von Julia Dippel

Beitragvon Letanna » 25.11.2017, 14:37

Werbung

Izari: Das ewige Feuer

Klappentext:
Ari hält sich für ein ganz normales Scheidungskind: Sie lebt bei ihrer labilen Mutter, verabscheut ihren reichen Vater und jobbt neben der Schule, um sich ein Auto leisten zu können. Doch all ihre durchschnittlichen Sorgen rücken schlagartig in den Hintergrund, als übernatürliche Wesen versuchen, sie zu töten. Einer von ihnen ist Lucian, für den Ari als Tochter seines Erzfeindes ganz weit oben auf der Abschussliste steht. Als er jedoch erkennt, wie sehr er sich getäuscht hat, begeben sich die beiden auf die gefährliche Suche nach Antworten. Vor ihnen tut sich ein Abgrund aus Intrigen, Verrat und den Machtspielen einer verborgenen Gesellschaft auf, in der Ari ihren Platz finden und vor allem überleben muss.
Quelle: Loom Light Verlag

Meine Meinung:
Seit der Scheidung ihrer Eltern lebt Ari mit ihrer Mutter zusammen. Ihren reichen Vater sieht sie eigentlich gar nicht mehr und hat auch sonst nichts mit ihm zu tun, außer dass er sie zwingt, auf die Eliteschule Lyceum zu gehen. Ari hält sich für eine völlig normale junge Frau, was sich als großer Irrtum herausstellt. Denn plötzlich taucht Lucian in ihrem Leben auf und stellt dieses ordentlich auf den Kopf. Lucian ist eigentlich in ihr Leben getreten, um sie zu töten, aber Ari ist nicht die, für die er sie gehalten hat. Lucian ist kein Mensch und offenbart Ari eine Welt, von der sie bisher keine Ahnung hatte.

Bei diesem Buch handelt sich um den 1. Teil einer neuen Reihe aus dem Loom Light Verlag, dem neuen Label für romantische Fantasy vom Thienemann Verlag. Der Klappentext und das Cover haben mich sehr angesprochen und ich habe im Vorfeld sehr viel Gutes über das Buch gehört, so dass ich mir selbst ein Bild machen wollte. Izari ist das Debüt der Autorin Julia Dippel und sie konnte mich mit ihrer Geschichte von der ersten Seite an fesseln.
Die Geschichte wird aus der Sicht von Ari erzählt, einer jungen Frau, deren Leben von heute auf Morgen ganz schön auf den Kopf gestellt wird. Dieser Plot ist natürlich nicht neu, aber die Autorin hat ihn wirklich sehr unterhaltsam, humorvoll und spannend erzählt. Besonders der trockene Humor hat mir sehr gut gefallen. Die Welt, in die uns die Autorin hier entführt, ist recht komplex. Die Autorin geht sehr ins Detail und gibt in diesem 1. Teil sehr viele Informationen an dieser weiter, was mir sehr gut gefallen hat.
Ari nimmt die neue Situation sehr gut auf und versucht das Beste aus dieser zu machen. Sie ist selbstbewusst und taff, was ich sehr mochte. Ihr zur stellt die Autorin jede Menge anderer Charaktere, die jeder auf seine Weise an der Handlung mitwirken. Zum einen wäre das Aris beste Freundin Lizzy und ihr Bruder Gideon, die Ari schon seit Ewigkeiten kennt. Aber am wichtigsten ist natürlich Lucian, dessen Rolle erst im Laufe der Handlung klar wird. Der Romantikanteil ist recht hoch und die Liebesgeschichte hat mir sehr gut gefallen. Ich kann hier eine klare Leseempfehlung aussprechen und vergebe 5 von 5 Punkten.

:stern
Benutzeravatar
Letanna
Dienstmagd
 
Beiträge: 4288
Registriert: 26.04.2009, 08:09
Wohnort: Moers

Zurück zu Liros mit Fantasy/Mystery/SciFi (auch All Age)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste