Dahlia von Dohlenburg - Der Fluch des Puppenmachers

Liebesromane mit phantastischen und/oder mystischen Elementen

Moderatoren: mallory, Mondfrau

Dahlia von Dohlenburg - Der Fluch des Puppenmachers

Beitragvon mallory » 18.09.2019, 20:19

Werbung

Der Fluch des Puppenmachers

Inhalt: Eine verregnete Nacht auf einem Jahrmarkt.
Das düstere Zelt einer Wahrsagerin.
"Der Puppenmacher wird dich holen!"

Es ist Jahre her, dass Ben zum letzten Mal an diese Worte gedacht hatte. Und an das junge Mädchen, dem die Wahrsagerin die Prophezeiung zugeraunt hatte. Das junge Mädchen, das seine erste große Liebe war und dessen Leiche man am nächsten Tag in einem Straßengraben fand.

Die Erinnerungen kommen erst wieder hoch, als er Jamie sieht: eine filigran gearbeitete Porzellanpuppe, die dem Mädchen von damals erschreckend ähnlich sieht. Immer wieder kommt er in den Puppenladen, um Jamie zu sehen und schließlich überzeugt er den Puppenmacher Coppola, ihm die eigentlich unverkäufliche Puppe zu überlassen.

Beim ersten Sonnenuntergang muss Ben schließlich erkennen, dass es sich tatsächlich um keine gewöhnliche Puppe handelt: Jamie erwacht zum Leben. Doch das ist nicht die einzige Überraschung, denn trotz Rüschenkleid und Korkenzieherlocken ist Jamie kein hübsches Mädchen … Quelle: Autorin

Meine Meinung: In kürzester Zeit habe ich diesen Roman am Tag des Erscheinens buchstäblich verschlungen. Die Geschichte ist unheimlich spannend, zum Teil beklemmend und auch gruselig. Der Autorin gelingt es, über den ganzen Roman die Neugier und Spannung auf die Lösung der Rätsel aufrecht zu erhalten. Was ist damals passiert? Warum will niemand das Mädchen von damals kennen und woher kommen die Erinnerungen, die in Ben jedes Mal aufbranden wenn er Jamie berührt? Ist Coppola wirklich ein Mörder der das Mädchen Jamie in eine Puppe verwandelt hat? Oder war doch alles ganz anders?
Gebannt bis zum Schluss war ich gespannt wie die Autorin ein Happy End zwischen einem Menschen und einer verzauberten Puppe zustande bringen will und saß nach den letzten Zeilen mit Gänsehaut am ganzen Körper da. Dieses Buch ist wirklich ein Highlight!

Meine Wertung:

5 von 5 :lesen

:stern
Etwas Muße braucht der Mensch, eine Blume und ein Buch.
Else Pannek (1932-2010)
Deutsche Lyrikerin
Benutzeravatar
mallory
Palastwache/Teilzeit-Todesquasslerin/Moderatorin
 
Beiträge: 58029
Registriert: 30.03.2006, 21:41
Wohnort: Reutlingen

Zurück zu Liros mit Fantasy/Mystery/SciFi (auch All Age)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron