L.H. Cosway - Six of Hearts (Hearts #1)

Liebesromane unserer Zeit ala Sparks, Ahern, Patterson und Co

Moderatoren: Mondfrau, gini, mallory

L.H. Cosway - Six of Hearts (Hearts #1)

Beitragvon Lenya » 10.10.2017, 21:42



Inhalt
Jay Fields ist ein Zauberer und Illusionist mit atemberaubender Bühnenshow. Prominent und wahnsinnig gutaussehend betritt er das kleine Anwaltsbüro von Mathildas Vater, in dem sie als dessen Assistentin arbeitet und bittet darum, dass ihr Vater ihn gegen eine Reporterin vertritt, die Gerüchte über ihn verbreitet. Als wäre das noch nicht genug, bietet ihr Vater Jay auch noch an, in ihrem Haus das Gästezimmer zu mieten. Mathilda ist eher ruhig und besonnen und weiß nicht, was sie von dem großen Jay Fields halten soll.
Jay wiederum fühlt sich sehr zu Mathilda hingezogen, doch in der Vergangenheit lauert ein Geheimnis, das Unglück über sie beide bringen könnte...

Kritik
Zunächst einmal, ich bin nicht unvoreingenommen, denn ich liebe, liebe, LIEBE die gesamte Trilogie.
Wer ruhige, freundliche weibliche Hauptfiguren mag, wird Mathilda lieben. Sie ist wirklich eine Seele von Mensch, teilweise richtig unschuldig (NICHT im Sinne von Jungfrau) und regelrecht geflasht von Jay Fields. Denn der strotzt nur so vor Selbstbewusstsein, aber nicht auf eine arrogante, sondern auf eine angenehme, selbstsichere Art. Er hat in seiner Kindheit wirklich nicht das schönste Leben gehabt und dadurch gönnt man ihm das, was er jetzt hat, umso mehr.
Absolut spannend fand ich die Beschreibungen seiner Zaubertricks und der Show, denn L.H. Cosway gelingt es grandios, dass man sich fühlt, als säße man dabei. Da mir etwas Vergleichbares nie in einem Liro begegnet ist, war es umso faszinierender.
Zusätzlich hat die Story auch ein Spannungselement, das extrem gut und wirklich fesselnd ist, worüber ich aber nicht mehr verraten möchte, weil es auch etwas mit den anderen beiden Büchern zu tun hat. Das Buch liest sich insgesamt sehr flüssig, man mag es gar nicht mehr aus der Hand legen.
Wie gesagt, gibt es die Reihe leider bisher nur als E-Book, weil ich mir die Bücher eigentlich unbedingt ins Regal stellen möchte, was ich ja bei wenigen E-Books will, die ich so lese :lol:
Ich kann nur sagen: Lesen, lesen, lesen!

10/10 Punkte :cheer

:stern
Benutzeravatar
Lenya
wird zur Mätresse
 
Beiträge: 13846
Registriert: 05.04.2006, 19:57

Zurück zu zeitgenössische Liebesromane

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron