Emily & David - Wo mein Herz auf dich wartet

Liebesromane unserer Zeit ala Sparks, Ahern, Patterson und Co

Moderatoren: mallory, Mondfrau, gini

Emily & David - Wo mein Herz auf dich wartet

Beitragvon Marina G. » 10.01.2021, 23:18

Emily & David - Wo mein Herz auf dich wartet
Verlag:
Montlake (März 2020)

Klappentext:
Mit dem Bus durch Kanadas wilden Westen – es sollte eine Traumreise werden. Doch dann lässt Emilys Freund sie ohne Geld mitten in den Rocky Mountains sitzen. Ihr bleibt nichts anderes übrig, als einen Job auf einem Campingplatz anzunehmen, um über die Runden zu kommen.
Von Männern hat sie genug. Dass David, der attraktive Eigentümer des Campingplatzes, ihr von Anfang an eindeutige Blicke zuwirft, ignoriert sie. Erst als ein heftiger Sturm ihr Leben bedroht, stellt Emily fest, dass der Frauenheld auch eine ganz andere Seite hat …
Quelle: Sieben Verlag

Meine Einschätzung:
Es sollte ein schöner Urlaub werden, doch alles geht schief: Emily streitet mit ihrem Freund und der lässt sie einfach ohne ihr Geld auf einem Campingplatz in Kanada zurück. Wie es das Schicksal will, gibt es dort gerade eine freie Stelle und so beginnt sie auf dem Campingplatz zu arbeiten. Dabei lernt sie die beiden Besitzer Joanna und ihren Bruder David kennen. Die beiden sind gerade dabei den Campingplatz wieder auf Vordermann zu bringen und schon bald macht Emily ihr neuer Job richtig Spaß.

Nach der Sache mit ihrem Ex, will sie von Männern nichts wissen, schon gar nicht von David, der scheinbar jede Nacht eine andere Touristin mit in sein Bett nimmt. Dennoch gibt es dieses Feuer zwischen ihnen und als sie einen gemeinsamen Ausflug in einen Zoo machen, kommen sie sich näher. Doch dann zieht ein Sturm auf…

„Emily & David - Wo mein Herz auf dich wartet“ ist der zweite Teil der Kanada Serie von Mia Cooper. Das Buch kann alleine gelesen werden, doch viele Handlungstränge bauen auf den ersten auf und so macht es durchaus Sinn die Serie in der richtigen Reihenfolge zu lesen. Leider hat mich der zweite Teil nicht ganz so gefesselt wie der erste Teil. In der Mitte plätschert die Geschichte etwas dahin und erst zum Schluss wird es etwas spannend. Auch konnte mich der Held nicht ganz überzeugen, er blieb mir zu blass und manchen Handlungen waren für mich nicht ganz nachvollziehbar. Das lag vielleicht auch daran, dass die Geschichte in der Ich- Peron der Heldin geschrieben ist und es keine Einblicke in die Sicht des Helden gab. Das war auch in ersten Band so, aber da war es stimmiger. Dennoch hat mich das Buch durchaus unterhalten und war es schön die Figuren aus dem ersten Teil wieder zu treffen und zu lesen wie es mit dem Campingplatz weiter geht.

Teil 1: Joanna & Matt – Wo mein Herz dich spürt
Teil 2: Emily & David - Wo mein Herz auf dich wartet

Bewertung:
3 von 5 Punkten
Benutzeravatar
Marina G.
wohnt in einem Fürstenschloss
 
Beiträge: 5735
Registriert: 01.04.2009, 19:21
Wohnort: Österreich

Zurück zu zeitgenössische Liebesromane

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste