Herbstmagie - Nora Roberts

Liebesromane unserer Zeit ala Sparks, Ahern, Patterson und Co

Moderatoren: mallory, Mondfrau, gini

Herbstmagie - Nora Roberts

Beitragvon patwelli » 23.10.2010, 15:01

Bild
Herbstmagie: Roman
Nora Roberts
Heyne Verlag 2010-09-13 Taschenbuch 448 Seiten

OT: Savor the Moment

Klappentext:

Gemeinsam mit ihren drei besten Freundinnen betreibt die hübsche Konditorin Laurel die erfolgreiche Hochzeitsagentur Vows. Tag für Tag hilft sie glücklichen Paaren, ihre Liebe mit einem rauschenden Fest zu krönen. In ihrem eigenen Privatleben sieht es aber alles andere als rosig aus. Sie ist zwar in den smarten Staranwalt Del verleibt, er ist die Liebe ihres Lebens, aber sieht der heißbegehrte Junggeselle das ebenso? Quelle: Heyne

Meine Meinung:

Weiter geht es mit den Freundinnen Mac, Emma, Laurel und Parker und ihrer Hochzeitsagentur Vows. Nachdem Mac in Frühlingsträume mit Carter den Mann ihres Lebens gefunden hat, und Emma in Sommersehnsucht ihr Glück fand, geht es in diesem Band um Laurel. Gelernte Konditorin, ehemalige Dessert Chefin in einem exklusiven Restaurant kreiert sie einmalige Hochzeitstorten. Ihre Unikate sind genau passend auf das jeweilige Brautpaar abgestimmt, es gibt Unmengen von Füllungen und Verzierungen, ihre Kreativität ist unerschöpflich. Zusätzlich zu der Hochzeitstorte gibt es Bräutigamstorten, Gebäck und Desserts für die Hochzeitsgesellschaft. Aber auch für Babypartys oder sonstige Anlässe lässt sie ihrer Kreativität gerne freien Lauf, solche Unterbrechungen vom Alltag sind immer gerne gesehen.

Delaney Brown, Parkers Bruder, ist ihre große Liebe. Schon als Kind ist sie in ihn verschossen, ihn hat sie immer am liebsten geheiratet, als es noch das Lieblingsspiel ihrer Freundinnen war. Gestanden hat sie es ihm aber nie, denn Del kommt aus einer ganz anderen Gesellschaftsschicht als sie. Ihre Eltern sind geschieden, ihr Vater war ihrer Mutter untreu, außerdem hat er noch sein Vermögen verloren. Del und Parker leben in der gehobenen Gesellschaftsschicht, sie sind nicht grade unvermögend. Als ihre Eltern bei einem Unfall ums Leben kamen, hat Parker Laurel gebeten, mit ihr in ihr Elternhaus zu ziehen. Das hochherrschaftliche Anwesen dient ihnen nun als Location für die Veranstaltungen, Parker und Laurel wohnen im Haupthaus, Mac und Carter im umgebauten Poolhaus und Jack und Emma im umgebauten Gerätehaus. So sind alle Freundinnen zusammen – und sie lieben es. Del, der Rechtsanwalt, betreut sie außerdem in allen rechtlichen Belangen. Als Laurel ihn mit einem Kuss überrumpelt, sieht er sie erst einmal mit anderen Augen. Seine Freundin aus Kindertagen ist erwachsen geworden, und absolut reizvoll dazu. Damit muss er sich erst einmal auseinandersetzen, einer Beziehung mit Laurel ist er nämlich überhaupt nicht abgeneigt.

Und das war es dann auch schon, das ganze Buch kommt völlig unspektakulär daher. Del und Laurel stellen ihre gegenseitige Anziehung fest und der Rest handelt eigentlich nur noch davon, wie Laurel mit den Standesunterschieden hadert. Was sieht Del in ihr? Ist sie womöglich doch nur eine kurzfristige Freizeitgestaltung? Sie macht sich selbst kleiner, aber es ist Linda, Macs Mutter, die ihr den letzten Dolchstoß versetzt. In ihrer uncharmanten Art demütigt sie Laurel, aber eigentlich spricht sie nur aus, was Laurel insgeheim denkt. Jetzt ist Del gefragt, alles wieder ins Lot zu bringen. Mehr Dramatik gibt es lediglich bei einigen Hochzeitsfeiern, die Vielfältigkeit der Feiern lockert die ganze Geschichte immer wieder auf. Man nimmt Teil am Leben der vier Freundinnen, auch ihre Hochzeiten werden vorbereitet. Detailreiche Ausführungen Laurels über ihre Zukunft und ihre Beziehung mit Del nehmen viel Raum ein, von Anfang an ist klar, worauf die Sache hinausläuft. Hätte Nora Roberts nicht ausgesprochen sympathische und vielschichtige Charaktere geschaffen, mit denen es einfach nur Spaß macht, Zeit zu verbringen, wäre das Buch ziemlich langweilig geworden. Wer aber liest nicht gerne übers Heiraten, das ganze Drumherum und bekommt nicht Tränen in den Augen, bei den ganzen Möglichkeiten, die hier aufgeführt werden? Bis ins kleinste Detail werden hier Events beschrieben, eine unglaubliche Sinnesreizung, die beim Lesen nicht nur die Augen beansprucht. Nur dem locker fröhlichen Stil von Nora Roberts ist es zu verdanken, dass man das Buch trotz der fast nicht vorhanden Handlung nicht mehr aus der Hand legen mag.

Fazit

Der undankbare Mittelplatz vor dem großen Finale um den letzten Band nimmt die Geschichte von Laurel ein. Von Anfang an gibt es kaum Geheimnisse, die Stars der Geschichte sind deshalb wieder einmal die kleinen amüsanten Geschichten rund ums Heiraten. Trotzdem verbringt man gerne Zeit mit diesen liebenswerten Charakteren, ihr normales Leben ist schon spannend genug. Drum prüfe, wer sich ewig bindet – etwas Besseres als Vows wird er nicht finden.


Von mir gibt es nur wegen der schönen Erzählung 4 von 5 Punkten

:stern
Zuletzt geändert von patwelli am 05.11.2012, 20:44, insgesamt 1-mal geändert.
Meine verwendeten Bilder habe ich entweder selbst erstellt oder sie kommen von dieser Seite

Bild
____________________________________

Mein Regal bei TT - Mein Regal bei TG
Benutzeravatar
patwelli
Palastwache/Moderatorin
 
Beiträge: 8061
Registriert: 04.06.2007, 20:20
Wohnort: Velbert

Beitragvon perle » 21.11.2010, 16:26

Hätte Nora Roberts nicht ausgesprochen sympathische und vielschichtige Charaktere geschaffen, mit denen es einfach nur Spaß macht, Zeit zu verbringen, wäre das Buch ziemlich langweilig geworden...

Du sagst es. Trotz Hochzeitsbrimbamborium und lockerer Dialoge fehlt einfach die Spannung. Der Funke wollte und wollte nicht überspringen, so dass ich schließlich gelangweilt aufgab. Das Happy-End war schließlich auch klar, die Schwierigkeiten irgendwie konstruiert. Das Mauerblümchenimage, das Laurel auf den Leib geschrieben wurde, passte eigentlich nicht zu der leidenschaftlichen Bäckerin und zielbewussten jungen Frau. Schade!

Ein Roman fürs Nachtkästchen. Weil man nach ein paar Seiten sanft entschlummert.

LG
perle :abklatsch
Benutzeravatar
perle
fühlt sich schon wohl
 
Beiträge: 71
Registriert: 29.10.2009, 22:08
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Herbstmagie - Nora Roberts

Beitragvon Sookie » 07.02.2011, 21:53

Habe die ersten beiden Bücher gelesen und warte jetzt auf Herbstmagie als Wanderbuch... :roll:

Weiß jemand von euch, wann der letzte Teil erscheint???
You know you`ve read a good book when you turn the last page and feel as if you`ve lost a friend

Tauschgnom
MBDB

Avatare von hier: hier
Benutzeravatar
Sookie
wohnt in einer Schlossruine
 
Beiträge: 2147
Registriert: 06.02.2011, 10:47
Wohnort: Saarland

Re: Herbstmagie - Nora Roberts

Beitragvon monalisa » 08.02.2011, 08:00

wenn wir etwas neues wissen tragen wir das im Bereich Reihen und Serien ein :D

Und wenn du etwas Neues für diesen Bereich weißt sind wir immer Dankbar für Infos :D
Bild


AVA=zugelassenes Gif
Benutzeravatar
monalisa
Palastwache/Moderatorin
 
Beiträge: 12793
Registriert: 29.02.2008, 16:12
Wohnort: Schlaraffenland

Re: Herbstmagie - Nora Roberts

Beitragvon Sookie » 08.02.2011, 12:53

:tada danke!!!!Gut zu wissen ;)
You know you`ve read a good book when you turn the last page and feel as if you`ve lost a friend

Tauschgnom
MBDB

Avatare von hier: hier
Benutzeravatar
Sookie
wohnt in einer Schlossruine
 
Beiträge: 2147
Registriert: 06.02.2011, 10:47
Wohnort: Saarland

Re: Herbstmagie - Nora Roberts

Beitragvon Engel 77 » 08.02.2011, 14:38

Sookie hat geschrieben:Weiß jemand von euch, wann der letzte Teil erscheint???


Der soll im Sommer diesen Jahres erscheinen. Aber da ja Sommer so ein dehnbarer Begriff ist, kann ich auch noch nichts sagen. Aber ich warte auch schon drauf :zwinkern .
Benutzeravatar
Engel 77
Herrin der Schlossküche/Köchin
 
Beiträge: 5067
Registriert: 17.05.2008, 16:28
Wohnort: Bayern

Re: Herbstmagie - Nora Roberts

Beitragvon Sookie » 08.02.2011, 15:40

Ah danke... Sommer ist zwar dehnbar aber immerhin absehbar :)
You know you`ve read a good book when you turn the last page and feel as if you`ve lost a friend

Tauschgnom
MBDB

Avatare von hier: hier
Benutzeravatar
Sookie
wohnt in einer Schlossruine
 
Beiträge: 2147
Registriert: 06.02.2011, 10:47
Wohnort: Saarland

Re: Herbstmagie - Nora Roberts

Beitragvon Ellynyn » 10.02.2011, 15:35

Also mir gefiel Laurels Geschichte sogar sehr gut. Eine wirklich schöne, liebe Bettlektüre. Beide Protas waren sehr liebenswert; mit Ecken, Kanten und Macken. So mag ich das. :augen

5 von 5 Punkten

Auf Parkers Geschichte müssen wir leider bis November 2011 warten. :brüll - Im Heyneonlinekatalog wird dieser Termin als Abschluss für den Jahreszeitenzyklus genannt.
Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
----
Kopfnüsse
Eww
Amazon-WZ
Benutzeravatar
Ellynyn
wohnt in einem Kurfürstenschloss
 
Beiträge: 8783
Registriert: 16.08.2009, 17:14
Wohnort: Österreich

Re: Herbstmagie - Nora Roberts

Beitragvon Sookie » 10.02.2011, 17:19

November?????????????? :shock: ...wie gemein :brüll
You know you`ve read a good book when you turn the last page and feel as if you`ve lost a friend

Tauschgnom
MBDB

Avatare von hier: hier
Benutzeravatar
Sookie
wohnt in einer Schlossruine
 
Beiträge: 2147
Registriert: 06.02.2011, 10:47
Wohnort: Saarland

Re: Herbstmagie - Nora Roberts

Beitragvon patwelli » 10.02.2011, 19:45

Und es soll ziemlich enttäuschend sein - bei den Eulen gibt es schon eine Rezi von jemand, der es auf Englisch gelesen hat.

LG
Patty
Meine verwendeten Bilder habe ich entweder selbst erstellt oder sie kommen von dieser Seite

Bild
____________________________________

Mein Regal bei TT - Mein Regal bei TG
Benutzeravatar
patwelli
Palastwache/Moderatorin
 
Beiträge: 8061
Registriert: 04.06.2007, 20:20
Wohnort: Velbert

Re: Herbstmagie - Nora Roberts

Beitragvon Sookie » 10.02.2011, 20:30

hoffentlich nicht, :angsthase
You know you`ve read a good book when you turn the last page and feel as if you`ve lost a friend

Tauschgnom
MBDB

Avatare von hier: hier
Benutzeravatar
Sookie
wohnt in einer Schlossruine
 
Beiträge: 2147
Registriert: 06.02.2011, 10:47
Wohnort: Saarland

Re: Herbstmagie - Nora Roberts

Beitragvon Mine » 02.03.2011, 18:44

patwelli hat geschrieben:Und es soll ziemlich enttäuschend sein - bei den Eulen gibt es schon eine Rezi von jemand, der es auf Englisch gelesen hat.

LG
Patty


Was ist denn ziemlich enttäuschend? :angsthase

Ich hab jetzt mit Frühlingsträume angefangen die Serie zu lesen (nach einer längeren NR-Pause) und war da schon etwas......hm......gelangweilt teilweise :???: Die Story empfand ich bereits als zu seicht und bin anderes von ihr gewohnt :???: Schade, ich hatte mich gefreut mal wieder etwas von ihr zu lesen, aber wahrscheinlich bin ich mittlerweile zu verwöhnt :lol: Trotzdem werde ich mit der Serie weitermachen.
Laut meinem Kontoauszug unterstütze ich ein Hilfsprojekt namens Amazon
Benutzeravatar
Mine
schwimmt im Haifischbecken
 
Beiträge: 11332
Registriert: 07.11.2009, 22:00
Wohnort: RBK

Re: Herbstmagie - Nora Roberts

Beitragvon erki_nol » 10.03.2011, 14:18

Vielleicht liegt es daran, dass ich die beiden ersten Bücher dieser Reihe nicht gelesen habe, aber "Herbstmagie" ist in meinen Augen eines der schlechtesten Nora-Roberts-Bücher, die ich gelesen habe (und normalerweise bin ich NR-Fan!). Aber hier: ein langweiliges Paar, das mir ziemlich gleichgültig blieb, keine nennenswerte Handlung, dafür jede Menge meist kitschiger Hochzeits-Details. Hmm, irgendwie echt nicht mein Buch. :???:
Von mir gibt es 3 von 5 Punkten.
Buchspiel: 3/7 Büchern gelesen * Meinen Avatar habe ich übrigens auf http://www.planearium.de erstellt.
Benutzeravatar
erki_nol
wohnt in einem Grafenschloss
 
Beiträge: 3687
Registriert: 05.04.2006, 20:42
Wohnort: Köln

Re: Herbstmagie - Nora Roberts

Beitragvon Marina G. » 27.02.2016, 22:30

:augen nach den ersten beiden Teil freue ich mich jetzt schon auf Teil 3. Der Roman kommt bald dran. :zwinkern
Benutzeravatar
Marina G.
wohnt in einem Fürstenschloss
 
Beiträge: 5694
Registriert: 01.04.2009, 19:21
Wohnort: Österreich

Re: Herbstmagie - Nora Roberts

Beitragvon Marina G. » 02.04.2016, 20:26

:augen :augen :augen Der Roman ist wieder super! Ich liebe diese Serie!!! :verliebt
Benutzeravatar
Marina G.
wohnt in einem Fürstenschloss
 
Beiträge: 5694
Registriert: 01.04.2009, 19:21
Wohnort: Österreich

Re: Herbstmagie - Nora Roberts

Beitragvon Marina G. » 19.08.2016, 21:16

Meine Einschätzung:
Gemeinsam mit ihren Freundinnen Mac, Emma und Parker führt Laurel McBane die erfolgreiche Hochzeitsagentur "Vows". Lauren ist für die süßen Versuchungen und die Hochzeitstorten zuständig und zaubert immer wieder neue Kunstwerke für die verliebten Paare. Sie ist von vielen Paaren umgeben und auch zwei ihrer Freundinnen sind nun in festen Händen. Doch Laurel will sich in nächster Zeit von Männern fern halten. Wenn da nicht Delaney Brown, genannt Del, der Bruder ihrer Freundin Parker wäre. Schon seit ihrer Jugend ist er ihre große Liebe, doch er ist unerreichbar für sie, denn er ist ein reicher Anwalt und heiß begehrter Junggeselle und sie nur die Freundin seiner Schwester.

Del ist mit seiner Schwester Parker und ihren Freundinnen aufgewachsen und alle sind ihm ans Herz gewachsen. Jetzt unterstützt der Anwalt sie bei rechtlichen Fragen und Formalitäten und schaut immer wieder bei ihnen vorbei. Als sein bester Freund Jack sich mit Emma eingelassen hat war er alles andere als erfreut, denn er will alle vier Frauen beschützen. Doch nun befindet er sich selbst in einer ähnlichen Lage wie damals Jack. Denn es funkt es heftig zwischen ihm und Laurel. Hitzigen Wortgefechten und heißen Küssen führen zu einer heißen Affäre...

"Herbstmagie" ist der bereits der dritte Teil der romantischen Hochzeitserie von Nora Roberts und in diesem Teil finden Del und Laurel zusammen, die beide bereits seit dem ersten Teil der Serie bekannte Figuren sind. Laurel ist eine bodenständige Frau, die keine leichte Kindheit hinter sich hatte, denn ihre Eltern haben sich scheiden lassen, nachdem ihr Vater ihre Mutter betrogen hat. Del hingegen ist in einer liebevollen Familie großgeworden und ist Mitglied der gehobenen Gesellschaftsschicht. Die Liebesgeschichte ist wieder sehr romantisch und leidenschaftlich. Bei genaueren Betrachtung stellt man zwar fest, dass in dem Roman in großen und ganzen nicht sehr viel passiert, dennoch kann Nora Roberts vollständig überzeugen. Da liegt zum einen an den liebenswerten Figuren und deren Entwicklungen und zum anderen an dem liebenswerten Plot rund ums Heiraten. Vor allem Fans von Hochzeiten werden mit dem Hochzeitsplot und den Events, die die vier Freundinnen ausrichten ihre Freude haben.

Bewertung:
5 von 5 Punkten
Benutzeravatar
Marina G.
wohnt in einem Fürstenschloss
 
Beiträge: 5694
Registriert: 01.04.2009, 19:21
Wohnort: Österreich


Zurück zu zeitgenössische Liebesromane

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast