Stürmische Tage auf Anchor Island - Terri Osburn

Liebesromane unserer Zeit ala Sparks, Ahern, Patterson und Co

Moderatoren: mallory, Mondfrau, gini

Stürmische Tage auf Anchor Island - Terri Osburn

Beitragvon Kendra » 01.12.2014, 20:29

Werbung

Stürmische Tage auf Anchor Island
Terri Osburn
ASIN: B00O4J50UI

Kurzbeschreibung
Gegensätze ziehen sich an, und Liebe kommt oft unverhofft – das sind die Zutaten für diese prickelnde Liebesgeschichte.

Als das Familienoberhaupt der Dempseys einen Herzinfarkt erleidet, springt Lucas Dempsey ein und übernimmt die Leitung des Familienrestaurants. Der verlorene Sohn kehrt nach Anchor Island zurück und entscheidet sich damit für seine Familie – seine Pläne, Partner in einer prestigeträchtigen Kanzlei zu werden, müssen erst einmal warten.

Die knallharte Bootsmechanikerin Sid Navarro tauscht ihr Werkzeug bereitwillig gegen eine Schürze, um den Dempseys in Zeiten der Not beizustehen – bis ihr klar wird, dass sie mit Lucas zusammenarbeiten muss, dem Mann, den sie bereits aus der Ferne anhimmelt, seit sie ihn auf der Highschool zum ersten Mal gesehen hat. Lucas ist der Charme in Person, aber er steht auf das nette Mädchen von nebenan, und Sid weiß, dass sie nicht in sein Beuteschema passt. Sie kann sich nur Kummer einhandeln, wenn sie ihm ihre wahren Gefühle offenbart, doch die Versuchung, mit Lucas ins Bett zu gehen, ist einfach zu verlockend ...
Quelle: Amazon

„Stürmische Tage auf Anchor Island“ kann man ohne Weiteres als Stand-Alone-Buch lesen, doch mehr Vergnügen hat man, wenn man den ersten Teil „Liebesglück auf Anchor Island“ vorher gelesen hat, denn die beiden Hauptakteure Sid und Lucas, sowie alle anderen Mitbewohner der Insel kommen auch schon im ersten Teil vor.
Die Zusammenhänge werden allerdings immer kurz erklärt, sodass Neulinge einen Überblick erhalten. Auch kleine Erinnerungslücken werden so gut geschlossen. ;)

Sid war mir bereits im ersten Teil sehr sympathisch und die Beschreibung der Annäherung mit Lucas, der sie bei seinen Besuchen auf der Insel praktisch nie bemerkt hatte, wurde sehr anschaulich und humorvoll beschrieben. So hatte auch er sein Päckchen zu tragen, wenn er in seinem Beruf nicht wie ein Roboter funktionierte. So wuchs während des Lesens ebenso der Workaholic Lucas einem an Herz.
Die Geschichte blieb bis zum Ende spannend, ob und wie die beiden Protagonisten das Happy End finden.

Fazit:
Der zweite Band ist genauso lebendig geschrieben wie der erste und ich hoffe doch sehr, dass die beiden anderen Romane aus der Serie auch noch ins Deutsche übersetzt werden.

:stern
CR-Nachweis zu meinem Ava
Es geht uns mit Büchern wie mit den Menschen. Wir machen zwar viele Bekanntschaften, aber nur wenige erwählen wir zu unseren Freunden. Ludwig Feuerbach
Benutzeravatar
Kendra
wohnt hier
 
Beiträge: 645
Registriert: 13.05.2014, 12:16

Re: Stürmische Tage auf Anchor Island - Terri Osburn

Beitragvon Marina G. » 06.12.2014, 11:03

Ich will die Serie auch gerne lesen, habe aber immer noch nicht Teil 1 gelesen :versteck
Benutzeravatar
Marina G.
Herrin der Schlossküche/Köchin
 
Beiträge: 5454
Registriert: 01.04.2009, 19:21
Wohnort: Österreich

Re: Stürmische Tage auf Anchor Island - Terri Osburn

Beitragvon Mine » 08.12.2014, 09:30

Uh, da freue ich mich jetzt auf Band 2, er liegt schon auf meinem To read Stapel neben dem Bett :zwinkern Sid mochte ich schon im ersten Band. Lucas dagegen so gar nicht.
Laut meinem Kontoauszug unterstütze ich ein Hilfsprojekt namens Amazon
Benutzeravatar
Mine
schwimmt im Haifischbecken
 
Beiträge: 11332
Registriert: 07.11.2009, 22:00
Wohnort: RBK

Re: Stürmische Tage auf Anchor Island - Terri Osburn

Beitragvon Kendra » 08.12.2014, 09:39

Stimmt Mine. Lucas war für mich im ersten Teil auch ein A... mit Ohren. Zuerst wollte ich ich darum das Buch auch nicht lesen, aber da hätte ich echt was versäumt.
Ich muss aber sagen, dass Terri Osburn es fabelhaft hinbekommen hat, ihn sympathisch zu machen. :augen

@ Marina: Da hast du echt was verpasst. :knuddel
Aber mir geht es auch oft so, wenn ich deine Rezis lese, dass ich mir sage: Oh manno, den wolltest du schon so lange lesen ...
CR-Nachweis zu meinem Ava
Es geht uns mit Büchern wie mit den Menschen. Wir machen zwar viele Bekanntschaften, aber nur wenige erwählen wir zu unseren Freunden. Ludwig Feuerbach
Benutzeravatar
Kendra
wohnt hier
 
Beiträge: 645
Registriert: 13.05.2014, 12:16

Re: Stürmische Tage auf Anchor Island - Terri Osburn

Beitragvon Mine » 08.12.2014, 11:05

Kendra hat geschrieben:Ich muss aber sagen, dass Terri Osburn es fabelhaft hinbekommen hat, ihn sympathisch zu machen. :augen


Na dann bin ich ja mal gespannt, es sind noch 2 Bücher davor auf meinem Prioritätenstapel :lol:
Laut meinem Kontoauszug unterstütze ich ein Hilfsprojekt namens Amazon
Benutzeravatar
Mine
schwimmt im Haifischbecken
 
Beiträge: 11332
Registriert: 07.11.2009, 22:00
Wohnort: RBK

Re: Stürmische Tage auf Anchor Island - Terri Osburn

Beitragvon Marina G. » 26.02.2015, 11:05

MIr hat Teil 1 gut gefallen, Teil 2 ist schon auf meinen Kindle! :augen
Benutzeravatar
Marina G.
Herrin der Schlossküche/Köchin
 
Beiträge: 5454
Registriert: 01.04.2009, 19:21
Wohnort: Österreich

Re: Stürmische Tage auf Anchor Island - Terri Osburn

Beitragvon barbara » 26.02.2015, 12:22

Ich habe zwar die ersten beiden Bücher, warte mit dem Lesen bis die nächsten auch draußen sind. Ich habe immer Schwierigkeiten mit dem Warten bis die nächsten erscheinen. :versteck
LG Barbara
Benutzeravatar
barbara
wurde begnadigt
 
Beiträge: 18737
Registriert: 08.04.2007, 19:41
Wohnort: bei Kassel

Re: Stürmische Tage auf Anchor Island - Terri Osburn

Beitragvon Marina G. » 26.02.2015, 19:37

Kann ich verstehen, nur ich mag meist nicht warten bzw. ich kaufe immer nur mal 1 Buch und lese es erst dann weiß ich ob ich die Serie weiterverfolgen werden, was ich hier klar machen werde. :augen

Ich glaube aber schon, dass Amazon auch die Folgebände übersetzten wird.
Benutzeravatar
Marina G.
Herrin der Schlossküche/Köchin
 
Beiträge: 5454
Registriert: 01.04.2009, 19:21
Wohnort: Österreich

Re: Stürmische Tage auf Anchor Island - Terri Osburn

Beitragvon Marina G. » 08.04.2015, 05:55

Auch dieser Teil der Serie war super. Rezi folgt....
Benutzeravatar
Marina G.
Herrin der Schlossküche/Köchin
 
Beiträge: 5454
Registriert: 01.04.2009, 19:21
Wohnort: Österreich

Re: Stürmische Tage auf Anchor Island - Terri Osburn

Beitragvon Kendra » 10.04.2015, 14:16

Marina G. hat geschrieben:Auch dieser Teil der Serie war super. ...

Sage ich doch. :cheer
CR-Nachweis zu meinem Ava
Es geht uns mit Büchern wie mit den Menschen. Wir machen zwar viele Bekanntschaften, aber nur wenige erwählen wir zu unseren Freunden. Ludwig Feuerbach
Benutzeravatar
Kendra
wohnt hier
 
Beiträge: 645
Registriert: 13.05.2014, 12:16

Re: Stürmische Tage auf Anchor Island - Terri Osburn

Beitragvon Marina G. » 27.05.2015, 18:54

Meine Einschätzung:
Als sein Vater einen Herzinfarkt erleidet kehrt der junge Anwalt Lucas Dempsey zurück nach Hause auf die kleine Insel Anchor Island um die Leitung des Familienrestaurants zu übernehmen. Eigentlich hat der engagierte Anwalt ganz andere Pläne für sein Leben: Er will unbedingt Partner in der Kanzlei werden, in der er gerade arbeitet, aber seine Familie geht nun vor. Im Restaurant muss er allerdings mit der knallharten Bootsmechanikerin Sid Navarro zusammenarbeiten, die auch aushilft. Noch nie hat er eine Frau kennen gelernt, die scheinbar eine so harte Schale hat und immer einen frechen Spruch auf Lager hat.

Schon in der Highschool war Sid Navarro in den gutausehenden Lucas verliebt gewesen, doch er hatte keine Augen für sie. Auch jetzt sieht er in ihrer nur eine Kollegin, doch das will Sid mit Hilfe einer Freundin ändern. Auch wenn sie weiß, dass Lucas nur sechs Wochen auf der Insel bleibt und ihr sicher das Herz brechen wird, sie will ihre Chance nutzten. Tatsächlich beginnen die beiden eine leidenschaftliche Affäre...

Der zweite Teil der Anchor Island Serie schließt gleich an den ersten Teil an und um hier wirklich alles zu verstehen ist es wichtig den ersten Teil zu kennen. Die Autorin erzählt zwar die wichtigsten Infos noch mal in diesem Buch, aber es ist viel schöner wenn man den ersten Teil dazu kennt. So versteht man verschiedenen Handlungen der Figuren besser. Lucas und Sid sind ein schönes Paar und die beiden passen gut zusammen, auch wenn es auf den ersten Blick keine Gemeinsamkeiten zwischen den ruhigen, korrekten Anwalt und der frechen Mechanikerin gibt. Wie auch schon im ersten Teil der Serie erzählt die Autorin Terri Osburn eine wunderschöne Geschichte und sie weckt schon die Vorfreude für den nächsten Teil der Serie.

Bewertung:
5 von 5 Punkten
Benutzeravatar
Marina G.
Herrin der Schlossküche/Köchin
 
Beiträge: 5454
Registriert: 01.04.2009, 19:21
Wohnort: Österreich

Re: Stürmische Tage auf Anchor Island - Terri Osburn

Beitragvon mallory » 08.01.2018, 19:46

Mit einiger Verspätung angefixt auf die Reihe, habe ich gleich im Anschluss an Band 1 den nächsten Teil geliehen und gelesen. Schlaf wird ja eh überbewertet. ;) Obwohl ich Sid mit ihrer rotzigen Art anfangs etwas übertrieben fand hat es die Autorin gut geschafft mir glaubhaft zu machen, dass unter ihrem ruppigen, jungenhaften Äußeren eine sensible, sexy Frau versteckt ist die ihren eigenen Wert als Frau überhaupt nicht kennt. Ich habe immer wieder laut heraus gelacht als sie, um eine Wette zu gewinnen, ihr weites T-Shirt auszog und nur im Top bediente und dabei überhaupt nicht verstand warum sie eine Schneise der Verwüstung durch die Männerwelt zog. :lol:
Auch Lucas fand ich sehr glaubwürdig. Ich kann auch nicht sagen dass er mir im ersten Band jetzt extrem unsympathisch gewesen wäre, er hat einfach durch seinen Ehrgeiz das wirklich Wichtige aus den Augen verloren und damit eben am Ende auch seine Verlobte. Warum Lucas unbedingt die Insel verlassen und sich auf ganz anderem Gebiet beweisen musste wird recht schnell klar und scheint mir auch durchaus glaubhaft.
Mir gefiel diese Geschichte noch viel besser als Band 1, auch wenn die Entscheidungen auf den letzten paar Seiten mir etwas überstürzt vorkamen. Aber das tut meinem Gefallen keinen Abbruch und ich gebe der Geschichte volle Punktzahl.

Und nun will ich wissen warum Will, die Freundin von Beth und Sid, so eine Angst vor Sids Bodybuilder-Bruder hat und was ihr wohl in der Vergangenheit Schlimmes widerfahren ist. Daher werde ich jetzt auch gleich den nächsten Teil der Reihe lesen. :augen
Etwas Muße braucht der Mensch, eine Blume und ein Buch.
Else Pannek (1932-2010)
Deutsche Lyrikerin
Benutzeravatar
mallory
Palastwache/Teilzeit-Todesquasslerin/Moderatorin
 
Beiträge: 58057
Registriert: 30.03.2006, 21:41
Wohnort: Reutlingen

Re: Stürmische Tage auf Anchor Island - Terri Osburn

Beitragvon Marina G. » 14.06.2018, 13:26

Hier der Link zu Amazon:

"Stürmische Tage auf Anchor Island"
Benutzeravatar
Marina G.
Herrin der Schlossküche/Köchin
 
Beiträge: 5454
Registriert: 01.04.2009, 19:21
Wohnort: Österreich


Zurück zu zeitgenössische Liebesromane

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast