Violet Truelove-Ein Fotograf zum Verlieben

Liebesromane unserer Zeit ala Sparks, Ahern, Patterson und Co

Moderatoren: mallory, Mondfrau, gini

Violet Truelove-Ein Fotograf zum Verlieben

Beitragvon corwer » 17.03.2017, 21:22




Inhalt:
Der Starfotograf Aiden Innings leidet immer noch darunter, dass seine Ex-Freundin wegen eines Tennisspiels das gemeinsame Kind abtreiben ließ.Auch auf seine Fotografien hat dies Auswirkungen. Er ist sehr sensibel und glaubt, er müsse sich um alle Menschen kümmern.
Seine neue Nachbarin Hope muss sich nach dem Tod ihrer Mutter um ihren Teenagerbruder kümmern, leidet aber immer noch unter den Erinnerungen, was ihr Ex-Freund ihr antat.

Meine Meinung:
Ziemlich bald wollte ich das Buch abbrechen, denn mir kam es vor als spränge jeder mit jedem in die Kiste. Die Sprache war mir zu direkt, zu jugendlich, ständig kommen die Worte wow, super, total vor genauso die F- und V-Wörter.
Dies ist das zweite Buch in der Verlieben-Serie. Besser ist es wohl alle in der Reihe zu lesen, selbst den vorherigen Protagonisten werden zwei Kapitel (mit ausführlichen Liebesszenen) allein zugestanden.
Eine Freundin von Aiden bekommt ebenfalls ein ganzes Kapitel, das meiner Meinung nach nicht so ausführlich zu sein brauchte.
Vielleicht sollte man sich auch in Surfen und Skaten auskennen.
Den Schluß fand ich ziemlich schnell abgehandelt.

Bewertung:
Weil ich Aiden und Hope mochte und es mich trotz allem neugierig auf den nächsten Band machte, gebe ich
4 von 5 Punkte.

:stern
Benutzeravatar
corwer
Herrin der Schlossküche/Köchin
 
Beiträge: 4620
Registriert: 29.08.2007, 21:14
Wohnort: Brenztal

Re: Violet Truelove-Ein Fotograf zum Verlieben

Beitragvon mallory » 17.03.2017, 22:12

Mich interessiert an der Reihe eigentlich nur der 6. Teil über den Geist, vielleicht notgedrungen noch Band 5, weil empfohlen wird diese beiden zusammenhängenden Teile auch nacheinander zu lesen. Meinst du, mir fehlt etwas wenn ich die vier Teile davor einfach ignoriere?
Etwas Muße braucht der Mensch, eine Blume und ein Buch.
Else Pannek (1932-2010)
Deutsche Lyrikerin
Benutzeravatar
mallory
Palastwache/Teilzeit-Todesquasslerin/Moderatorin
 
Beiträge: 59214
Registriert: 30.03.2006, 21:41
Wohnort: Reutlingen

Re: Violet Truelove-Ein Fotograf zum Verlieben

Beitragvon corwer » 17.03.2017, 22:20

Bei Amazon steht, man solle Ein Cop zum Verlieben zuerst lesen. Das ist Daisys Geschichte.
Benutzeravatar
corwer
Herrin der Schlossküche/Köchin
 
Beiträge: 4620
Registriert: 29.08.2007, 21:14
Wohnort: Brenztal

Re: Violet Truelove-Ein Fotograf zum Verlieben

Beitragvon mallory » 17.03.2017, 22:24

Ja, das habe ich auch gesehen. Ich frage mich halt, ob man für diese beiden Geschichten die davor braucht. Auch wenn in der Amazonbeschreibung die "empfohlene Reihenfolge" steht. Das würde ich auch schreiben wenn ich alle sechs Romane verkaufen wollte. ;)
Etwas Muße braucht der Mensch, eine Blume und ein Buch.
Else Pannek (1932-2010)
Deutsche Lyrikerin
Benutzeravatar
mallory
Palastwache/Teilzeit-Todesquasslerin/Moderatorin
 
Beiträge: 59214
Registriert: 30.03.2006, 21:41
Wohnort: Reutlingen

Re: Violet Truelove-Ein Fotograf zum Verlieben

Beitragvon corwer » 17.03.2017, 22:58

Ich denke, man muss mit ein paar Wissenslücken leben. Wahrscheinlich werden auch wieder einige Paare/Figuren aus den vorherigen Romanen eigene Szenen/Kapitel bekommen, die nicht unbedingt dem Buch helfen, aber die größere Rahmenhandlung weitertreibt.
Benutzeravatar
corwer
Herrin der Schlossküche/Köchin
 
Beiträge: 4620
Registriert: 29.08.2007, 21:14
Wohnort: Brenztal

Re: Violet Truelove-Ein Fotograf zum Verlieben

Beitragvon patwelli » 18.03.2017, 00:10

Ist ja lustig - ich lese es auch grade und du hast genau das ausgedrückt, wie ich es auch empfinde. Es ist ziemlich ausschweifend geschrieben - und das viele Bettgehupfe hat mich auch gestört - vor allem immer so schnell. Gefragt habe ich mich auch, was die ganzen anderen Personen im Buch mit ihren Kapiteln sollen - das war doch eigentlich überflüssig oder hätte man kürzer abhandeln können. Hatte auch schon überlegt, abzubrechen - aber jetzt bin ich schon über die Hälfte, jetzt lese ich auch weiter.

LG
Patty
Meine verwendeten Bilder habe ich entweder selbst erstellt oder sie kommen von dieser Seite

Bild
____________________________________

Mein Regal bei TT - Mein Regal bei TG
Benutzeravatar
patwelli
Palastwache/Moderatorin
 
Beiträge: 8057
Registriert: 04.06.2007, 20:20
Wohnort: Velbert

Re: Violet Truelove-Ein Fotograf zum Verlieben

Beitragvon sabinett » 18.03.2017, 09:51

so wichtig sind die Vorgänger nicht, nett zu lesen mehr auch nicht :augen aber vor dem Fotograf wäre der Surfer nicht verkehrt :ja

und vor dem Geist der Cop :zwinkern
»Wenn es mir schlecht geht, gehe ich nicht in die Apotheke,
sondern zu meinem Buchhändler«
*Philippe Dijan*
:buch
Benutzeravatar
sabinett
Palastwache/Moderatorin
 
Beiträge: 38963
Registriert: 30.03.2006, 14:13
Wohnort: Düsseldorf

Re: Violet Truelove-Ein Fotograf zum Verlieben

Beitragvon Marina G. » 18.03.2017, 10:11

Ich hab Teil 1 seit Ewigkeiten im SuE. Ich sollte mal reinlesen..das ist jetzt Teil 2 oder?
Benutzeravatar
Marina G.
wohnt in einem Fürstenschloss
 
Beiträge: 5691
Registriert: 01.04.2009, 19:21
Wohnort: Österreich

Re: Violet Truelove-Ein Fotograf zum Verlieben

Beitragvon sabinett » 18.03.2017, 12:28

Marina G. hat geschrieben:Ich hab Teil 1 seit Ewigkeiten im SuE. Ich sollte mal reinlesen..das ist jetzt Teil 2 oder?


:ja ist es
»Wenn es mir schlecht geht, gehe ich nicht in die Apotheke,
sondern zu meinem Buchhändler«
*Philippe Dijan*
:buch
Benutzeravatar
sabinett
Palastwache/Moderatorin
 
Beiträge: 38963
Registriert: 30.03.2006, 14:13
Wohnort: Düsseldorf


Zurück zu zeitgenössische Liebesromane

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste