Anjali Banerjee: Der Hochzeitssari

Liebesromane unserer Zeit ala Sparks, Ahern, Patterson und Co

Moderatoren: mallory, Mondfrau, gini

Anjali Banerjee: Der Hochzeitssari

Beitragvon corwer » 19.03.2017, 23:06



Klappentext:
Die 28jährige Lakshmi wurde mit der Gabe geboren, die geheimen Wünsche und Träume ihrer Mitmenschen zu erahnen. In der florierenden Sari-Boutique ihrer Mutter versetzt sie sich Tag für Tag in ihre Kundinnen hinein, um den perfekten Sari für sie auszusuchen. Doch Lakshmis Gabe ist mit einem Fluch belegt: Trifft sie auf Mr. Right, so wird sich ihre Gabe in Luft auflösen. Als eines Tages der attraktive Chauffeur Nick den Laden betritt, scheint Lakshmi nicht mehr Herrin ihrer Sinne zu sein...Ist er etwa der lang ersehnte Traumprinz?! Trotzdem will sie eine arrangierte Ehe mit einem Inder eingehen.

Meine Meinung:
Es war ein schöner Roman, der in Ich-Form geschrieben ist. Das mag ich eigentlich nicht besonders, weil ich nicht die Sicht der anderen Hauptperson mitbekomme.
Die Romanze bleibt ein bißchen oberflächlich, mir fehlt etwas Tiefe bzw. die Verbindung der beiden. Aber wie fragt Nick Lakshmi: Glaubst Du an Liebe auf den ersten Blick?
Wen es interessiert, es gibt keine Sexszenen.

Ich gebe 4 von 5 Punkte.

:stern
Benutzeravatar
corwer
Herrin der Schlossküche/Köchin
 
Beiträge: 4635
Registriert: 29.08.2007, 21:14
Wohnort: Brenztal

Re: Anjali Banerjee: Der Hochzeitssari

Beitragvon Marina G. » 19.03.2017, 23:57

Wo spielt der Roman?
Benutzeravatar
Marina G.
wohnt in einem Fürstenschloss
 
Beiträge: 5693
Registriert: 01.04.2009, 19:21
Wohnort: Österreich

Re: Anjali Banerjee: Der Hochzeitssari

Beitragvon corwer » 20.03.2017, 21:57

Oh, hauptsächlich in Kanada, Lakshmi macht aber eine Reise nach Indien.
Benutzeravatar
corwer
Herrin der Schlossküche/Köchin
 
Beiträge: 4635
Registriert: 29.08.2007, 21:14
Wohnort: Brenztal


Zurück zu zeitgenössische Liebesromane

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast