Catherine Bybee - Bis Sonntag verführt

Liebesromane unserer Zeit ala Sparks, Ahern, Patterson und Co

Moderatoren: mallory, Mondfrau, gini

Catherine Bybee - Bis Sonntag verführt

Beitragvon mallory » 02.08.2017, 18:19



Inhalt: In ihrem Job kann Meg Rosenthal romantische Verwicklungen nicht gebrauchen und sie hält sich ohnehin für weitgehend immun gegen männlichen Charme. Sie ist Heiratsvermittlerin und unterwegs, um die auf einer Privatinsel gelegene sehr exklusive Anlage für ihre Kunden unter die Lupe zu nehmen. Und natürlich ist sie viel zu professionell, um sich von dem attraktiven Geschäftsführer des schicken Resorts beeindrucken zu lassen. Doch so leicht lässt Valentino Masini sich nicht aus ihren Gedanken und ihrem Herzen verbannen, denn der Mann ist nicht nur attraktiv wie die Sünde, er geht ihr auch auf die Nerven wie kein zweiter.

Meine Meinung: Hach, war das schön! Ich habe den Eindruck, die Serie wird mit jeder neuen Geschichte besser!! Valentino und Meg passen perfekt zusammen, ihre Wortgefechte sind spritzig und es funkt zwischen den beiden ganz heftig. Die bekannten Protas aus den vorherigen Geschichten haben wieder mehr oder weniger große Auftritte und vor allem der ungeoutete Schauspieler Michael hat eine ziemliche Hauptrolle. Ist die Story anfangs einfach süß und witzig, so wird sie immer spannender, dramatischer und schließlich sogar richtig tragisch um dann zu einem Happyend zu führen, das typisch für Meg und Valentino ist und einfach nur schön! Mit Valentinos Schwester Gabi, die hier für den tragischen Teil der Geschichte "zuständig" ist, ist auch bereits eine neue Prota für die nächste Geschichte vorgestellt und ich freue mich schon ungemein auf den siebten Band der Reihe "Eine Braut für jeden Tag".

Meine Wertung:

5 von 5 :lesen

:stern
Etwas Muße braucht der Mensch, eine Blume und ein Buch.
Else Pannek (1932-2010)
Deutsche Lyrikerin
Benutzeravatar
mallory
Palastwache/Teilzeit-Todesquasslerin/Moderatorin
 
Beiträge: 59217
Registriert: 30.03.2006, 21:41
Wohnort: Reutlingen

Re: Catherine Bybee - Bis Sonntag verführt

Beitragvon Marina G. » 02.08.2017, 20:59

Ich lese den Teil der Serie auch gerade, aber ich bin erst am Anfang. Michael und Meg sind gerade erst angekommen. :zwinkern Ich mag die Serie sehr gerne!

Hast du schon gesehen, dass sie die River Bend / Most likely to Serie auch übersetzten? :zwinkern
Benutzeravatar
Marina G.
wohnt in einem Fürstenschloss
 
Beiträge: 5691
Registriert: 01.04.2009, 19:21
Wohnort: Österreich

Re: Catherine Bybee - Bis Sonntag verführt

Beitragvon mallory » 02.08.2017, 21:47

Ich glaube nicht....Oh, die Reihe ist mir gar nicht bekannt. Aber ich werde sie im Auge behalten und gleich ausleihen wenn die Bücher erscheinen. Danke für den Hinweis!! :hi
Etwas Muße braucht der Mensch, eine Blume und ein Buch.
Else Pannek (1932-2010)
Deutsche Lyrikerin
Benutzeravatar
mallory
Palastwache/Teilzeit-Todesquasslerin/Moderatorin
 
Beiträge: 59217
Registriert: 30.03.2006, 21:41
Wohnort: Reutlingen

Re: Catherine Bybee - Bis Sonntag verführt

Beitragvon Marina G. » 14.09.2017, 21:46

Meine Einschätzung:
Meg Rosenthal arbeitet bei einer exklusiven Heiratsvermittlung und ihr aktuelles Projekt führt sie und den Hollywoodstar Michael Wolfe auf eine kleine Privatinsel, auf der es eine sehr luxuriöse Anlage gibt. Dieses Ressort wirbt mit absoluter Diskretion und das wäre ein ideales Reiseziel für Megs Kunden. Um zu testen ob die Insel wirklich frei von Reportern und Fotografen ist, reist sie dem angesagten Star dorthin um zu testen ob sie in die Klatschspalten kommen oder nicht. Gleich bei der Ankunft lernt sie den attraktiven Geschäftsmann und Inhaber der Insel: Valentino Masini und dessen bezaubernde Schwester Gabriella kennen.

Valentino Masini, kurz Val, lässt nicht jeden auf seine Insel reisen, die Gäste müssen zuerst einen Check überstehen und dann erst bekommen sie eine Zusage. Doch ärgerlicherweise kann Val kaum etwas über Meg herausfinden, doch sie gibt nicht nach und will auf jeden Fall mit Michael auf die Insel und so lässt er sie anreisen. Doch kaum lernen sie sich die beiden kennen, da funkt es auch schon gewaltig zwischen ihnen, doch sie ist mit einem anderen Mann hier. Nicht nur Vals Herz ist in Gefahr, sondern auch sein Geschäft und seine Familie: Jemand versucht ihm mit Fotos zu erpressen und plötzlich verschwindet seine Schwester. Gemeinsam mit Meg und Michael beginnt Val ermitteln und sie geraten alle in große Gefahr...

"Bis Sonntag verführt" ist bereits der sechste Teil der Serie "Eine Braut für jeden Tag" und auch dieses Mal hat die Autorin Catherine Bybee wieder eine wunderbare Lektüre gezaubert. Meg, die Heldin des Buches, ist bereits aus dem Vorgängerband bekannt und sie ist eine starke, wenn auch nicht zu perfekte Heldin. Der Autorin hat mit Meg eine liebenswerte Heldin geschaffen, die man gerne zu Freundin hätte. Für Val ist dieses Buch der erste Auftritt und auch er ist ein charismatischer Held und es wird bald klar, warum die Heldin ihr Herz an ihn verliert. Die Liebesgeschichte ist leidenschaftlich, romantisch und voller herrlicher Wortgefechte. Es ist auch schön, dass Michael Wolfe wieder dabei ist und er reichlich Platz im Buch bekommt. Mit Gabi lernen die Leser gleich die nächste Heldin des finalen Buch kennen, sie muss in diesem Buch einiges durchmachen und sie hat sich ihr happe End wahrlich verdient.

Der Schreibstil ist gut lesbar und locker und leicht. Die Geschichte scheint auf den ersten Blick eine Romanze zu sein, doch es verbirgt sich ein Romantic Thrill Roman im Buch. Im Laufe des Buches steigt die Spannung immer mehr und im letzten Teil liegt der Fokus sehr auf dem Thrill, dennoch kommt die Liebe nicht zu kurz. Es scheint als ob die Autorin sich von Buch zu Buch steigern würde und die Vorfreude auf den nächsten (leider) letzten Teil der Serie ist schon sehr groß.

Bewertung:
5 von 5 Punkten
Benutzeravatar
Marina G.
wohnt in einem Fürstenschloss
 
Beiträge: 5691
Registriert: 01.04.2009, 19:21
Wohnort: Österreich


Zurück zu zeitgenössische Liebesromane

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste