Rock my Soul von Jamie Shaw

Liebesromane unserer Zeit ala Sparks, Ahern, Patterson und Co

Moderatoren: mallory, Mondfrau, gini

Rock my Soul von Jamie Shaw

Beitragvon Mine » 10.08.2017, 09:50



Klappentext:

Als Kit Larson Shawn Scarlett das erste Mal Gitarre spielen sieht, ist es um sie geschehen! Doch nach einer verhängnisvollen Party wird Kit klar, dass sie für den hinreißenden Typen mit den grünen Augen nie mehr sein wird als ein One-Night-Stand. Die Liebe zur Musik aber lässt sie nie wieder los, und als Kit Jahre später erfährt, dass Shawns inzwischen sehr erfolgreiche Band The Last Ones to Know einen neuen Gitarristen sucht, kann sie nicht widerstehen und spielt vor. Kurz darauf erhält sie die Zusage und ist überglücklich. Doch das heißt auch, dass sie Shawn, den sie nie vergessen konnte, von jetzt an jeden Tag sehen wird.

Meine Meinung:

Endlich geht es weiter mit den Liebesgeschichten rund um die Band The Last Ones To Know.
Diesmal treffen wir Kit und Shawn, deren Geschichte wir schon am Ende von Band 2 beginnen durften, da sich die Geschehnisse um Dee und Joel und der Einstieg von Kit in die Band überschneiden.

Kit und Shawn kennen sich von früher, da sie auf der selben Highschool waren. Vor 6 Jahren kam es zu einem One Night Stand, von dem Kit sich eindeutig mehr erwartet, Shawn sich danach aber nie mehr bei ihr gemeldet hatte.
Wegen Shawn hatte Kit mit dem Gitarrespielen angefangen, mit ihm hat sie ihr erstes Mal verbracht und ihn konnte sie nie vergessen. Als die Band nun einen neuen Gitarristen sucht, kann Kit gar nicht anders, als sich für diesen Platz in der Band zu bewerben, sehr zum Missfallen ihres Zwillingsbruders Kaleb.
Prompt wird Kit angenommen und auch Shawn wird wieder auf das Mädchen von früher aufmerksam.

Die Annäherung zwischen Shawn und Kit passiert schleichend, leider für uns Leser aber auch ohne wirklich "erkennbaren Grund". Für mich war die Geschichte diesmal leider nicht so ausgearbeitet und nachvollziehbar wie ihre Vorgänger, was allerdings der Tatsache keinen Abbruch tat, dass ich Kit und besonders auch Shawn, sehr sympathisch fand. Aber das sind ja, bei allem Rockstarimage, alle Bandmitglieder. Auch fehlte mir so ein wenig der Witz und die Schlagfertigkeit der ersten zwei Bände.

Kit hadert ständig damit, dass Shawn sich offensichtlich nicht an ihre gemeinsame Zeit auf der Highschool erinnert, spricht ihn jedoch nie direkt darauf an, auch nicht, als die beiden bereits zusammen sind. Dass dies zu Liebesirrungen führen wird, sollte jedem klar sein ;)

Leider hat die Geschichte mich bei aller Sympathie für die Charaktere diesmal leider nicht so sehr berührt wie die Vorgänger und sie bleib einfach ein wenig blass. Auch Kits Rolle als Gitarristin einer Rockband hätte mehr ausgeweitet werden können.
So blieb es leider, bei aller Sympathie für die Charaktere, nur eine nette Geschichte ohne sehr viel Tiefgang.

Ich hoffe, dass die nächste Geschichte um den eher stillen Mike, die die Tage bei mir einziehen wird, mich wieder mehr zu fesseln vermag. Dieser war auch derjenige, der einen für mich wirklich schönen Satz sagte indem er sinngemäß meinte, dass er seiner zukünftigen Freundin einfach nicht erklären möchte, weshalb er mit so vielen Frauen geschlafen hat (als Erklärung dafür, weshalb er sich keine Groupies in den Bus holt).

Trotz aller "Kritik" erhält Rock my Soul von mir 4 von 5 Sternen, da Jamie Shaw es trotzdem immer schafft, mich gut zu unterhalten.

:stern
Laut meinem Kontoauszug unterstütze ich ein Hilfsprojekt namens Amazon
Benutzeravatar
Mine
schwimmt im Haifischbecken
 
Beiträge: 11332
Registriert: 07.11.2009, 22:00
Wohnort: RBK

Zurück zu zeitgenössische Liebesromane

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste